» »

Harnwegsprobleme und Bindehautentzündung -> Chlamydien?

R$o/bbsixe hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

bei mir wurde nach Augenbrennen, Rötung etc. heute vom Augenarzt eine Bindehautentzündung festgestellt, welche ich nun mit Augentropfen behandle.

Auf Wikipedia habe ich dann gelesen, dass ein Bindehautentzündung auch durch Chlamydien verursacht werden kann. Da ich seit 2-3 Wochen auch so etwas wie eine Harnwegsinfektion habe (bei der ich mir nichts weiter gedacht habe, da sie nicht sehr "intensiv" ist), fiel es mir wie Schuppen aus den Augen: Chlamydien!

Was meint ihr, könnte das der Fall sein? Welcher Arzt kann Chlamydien feststellen, der normale Hausarzt?

Bin übrigens 28 Jahre und ansonsten gesund.

Danke schonmal!

Antworten
bjuddfleixa


Eher der Urologe, Chlamydien lassen sich nur durch spezielle Testungen finden.

Bist du sexuell aktiv? Dann sollte sich auch dein Sexualpartner untersuchen lassen.

RYosbbsiPe


Ja, bin sexuell aktiv. Habe seit über 2 Jahren eine feste Partnerin und seitdem auch keine weiteren Kontakte gehabt.

Sie war allerdings vor rund 4 Wochen erst beim Frauenarzt, da wurde auch ein Abstrich gemacht. Hätte man das dort nicht eig. finden müssen'?

biudjdleia


Nein.

Auch bei Frauen ist die Chlamydieninfektion häufig symptomarm, auch dort findet man Chlamydien nur mit speziellen Untersuchungen.

Und, bevor ihr in Beziehungskrisen stürzt: der Zeitpunkt der Ansteckung kann bei beiden Partner schon länger zurückliegen, eine solche Infektion ist kein Beweis für Seitensprünge. ;-)

Rsob|b;sie


OK, danke für die Info. Dann werden ich wohl mal meinen Hausarzt konsultieren bzw. mich dann überweisen lassen...

bDu\dJdleia


Viel Erfolg. :)*

R)obb'sie


War jetzt beim Urulogen, dort wurde ein Abstrich vom Harnweg genommen und außerdem eine Prostatitis diagnostiziert :(

Nehme nun seit 5 Tagen 2x500mg Ciprofloxacin tgl. und warte auf das Testergebnis. Meine Frau hat ebenfalls einen Abstrich machen lassen, auch dort warten wir noch. Sie hat allerdings keinerlei Beschwerden.

Besserung ist bei mir bisher nicht eingetreten, weder im Genitalbereich noch im Auge. Sehr deprimierend.

Meine Augenärztin hat mir jetzt sogar noch eine Kortisin-Salbe verschrieben, die aber offenbar auch nicht hilft.

Hat noch Jemand eine Idee? Für mich klingt das Alles nach Chlamydien irgendwie... hab jetzt Angst davor, ein Trachom am Auge zu bekommen. Das Internet kann schon ein Fluch sein, wenn man seine Beschwerden googled :/

Danke schonmal!

Rpobbsxie


Update:

Chlamydien-Befund bei mir negativ. Beschwerden dauern allerdings weiter an.. jetzt ist noch eine Vorhautenzündung dazugekommen. Der Befund meiner Frau ist immernoch nicht da.

Ciprofloaxin habe ich nach 9 Tagen abgesetzt, nehme jetzt Doxycyclin (nach ärztl. Apsprache mit meiner Urulogin).

Außerdem nehme ich noch SabalUNo zusätzlich ein, ein Sägepalmen-Extract.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH