» »

Hepatitis B - Total verwirrt...

A-nnelSoHphie hat die Diskussion gestartet


hi,

ich bin 19 und bekam 1998/1999/2000 eine Hepatitis B Grundimmunisierung. Weil zwischenzeitlich herauskam, dass mein Dad Hepatitis B Träger ist, wurde 2003 der Impftiter vorsorglich gecheckt und er war auch ausreichend. ich hatte dann ende 2008/anfang 2009 einen ziemlich hellen stuhlgang (lehmfarben) und war auch schnell müde. deswegen hatte ich angst, es könnte hepatitis b sein, doch ich war ja schließlich immun dagegen (Impfung!). Weil ich davon hörte, dass die impfung u. U. nach einer gewissen zeit an wirkung verliert und ich diese symptome beobachten konnte, ließ ich im juni 2009 nochmals den impftiter nachchecken, obwohl der arzt meinte, es sei unnötig. Die Werte:

anti-hbs: 5 (Referenzwert > 10): Interpretation: Patient weist keine Immunität auf, sofort nachimpfen.

der arzt war schon erstaunt über das ergebnis und impfte mich sofort. ich weiß leider nicht, wie lange die impfung bereits nicht mehr wirkt, noch frage ich mich, ob ich mich zwischenzeitlich infiziert haben könnte. ich bin total verwirrt und frage mich, ob ich mich testen lassen sollte, wenn ja, wo? kosten? konnte bisher nichts im internet finden. Geht so ein test auch nich anonym wie bei hiv?

würde mich über antworten freuen :-)

Antworten
Eslemen:talitxy_m


Erstma die Frage --> Wo hast du dich denn anstecken können, ja wohl kaum an deinem Dad....Oder bin ich gerade neben der Spur ^^?

A}nneSeophxie


naja, der arzt hatte mir gesagt, dass man gefährdeter ist, hepatitis b zu bekommen, wenn familienangehörige positiv sind und daher die titerprüfung.

soweit ich weiß kann auch hepatitis b durch speichel (z. B. trinken aus dem selben glas) übetragen werden.

E9lemeDntal|ityx_m


Also das kenn ich anders, ich war letzes Jahr als ich noch Zivi war auf nem Lehrgang in Frankfurt, Hepatitis B und C sind Geschlechtskrankheiten, sprich Blut, Samen / Scheidenflüssigkeit, auch Speichel, das ist richtig, aber das müssten dann schon Literweise Speichel sein, ich habe noch nie davon gehört, dass sich jemand durch das Trinken aus der selben Flasche angesteckt hat. Also einen Test macht dir jeder Hausarzt, manche verlangen nicht viel, manche sind schon relativ teuer. Du kannst mal versuchen, dich bei eurem Gesundheitsamt testen zu lassen, bei uns hier in Saarbrücken kann man sich dort auf Geschlechtskrankheiten kostenlos und anonym testen lassen. Erkundige dich doch einfach mal...

Und außerdem is Heptatisi B heilbar, im Gegensatz zu C. Jedoch muss man aufpassen, wenn es nicht behandelt wird kann es chronisch werden.

Also ich denke wenn du nich gerade ohne....moment du bist ja ne Frau :), wollte gerade schreiben wenn du dir immer nen Gummi überziehst :P, sry, also wenn du nich grad durch die Welt vö**** ohne dich zu schützen halte ich ne Ansteckung für ziemlich ausgeschlossen...Wie gesagt die Konzentration im Speichel is relativ gering...

Erkundige dich einfach bei deinem Hausarzt (Schweigepflicht, der wird es nich rumposaunen) oder bei eurem Gesundheitsamt...

Hoffe ich konnt dich ein wenig beruhigen / dir helfen...

a%nywZherxe


Hallo,

ein niedriger Titer spricht doch aber auch gegen eine Infektion, ich würd das mit meinem Hausarzt besprechen. Nach zehn Jahren muss eine Hepatitis- Imfpung übrigens sowíeso aufgefrischt werden.

LG,

any

ABnn8eSo]phie


@ Elementality_m:

ich hab irgendwie bei frauenärzte-im-netz.de gelesen, dass hepatitis b auch über speichel hoch ansteckend ist. ich muss zugeben, wir haben auch den fehler gemacht, die selbe nagelschere verwendet zu haben (ich dachte ja, ich wäre immun dagegen)

Zitat von der webseite:

" Auch andere Körperflüssigkeiten, wie z. B. Speichel, Tränenflüssigkeit, Muttermilch oder Sperma, können für eine Übertragung verantwortlich sein. Das Hepatitis B-Virus ist hoch ansteckend [...]"

ENlemehntalKit&y_xm


Ok, dann mach dich am besten mal schlau, je früher du es erkennst (falls du es hast) desto eher bekommste das wieder los, ich habs halt auf dem Lehrgang anders gelernt ???....Naja Ich wünsch dir alles Gute :)

A_nneSxophie


danke ;-)

Bwar/tZ8x1


Hepatitis B und C sind Geschlechtskrankheiten, sprich Blut, Samen / Scheidenflüssigkeit, auch Speichel, das ist richtig, aber das müssten dann schon Literweise Speichel sein

Das ist falsch. Hepatitis B ist auch über geringe Mengen Speichel übertragbar. HCV quasi nur über Blut. Geschlechtskrankheiten sind beides nicht...

Und außerdem is Heptatisi B heilbar, im Gegensatz zu C.

Auch falsch. Bei einer chronischen Infektion ist beides schlecht behandelbar. Frühzeitig erkannt kann auch eine HCV Infektion häufig geheilt werden.

A1nneSoRphi_e


ich habe für morgen einen termin beim hausarzt beantragt für den Hepatitis B Test.

Was Bart81 sagt, bestätigt meine vermutungen und macht mir irgendwie etwas angst. Hab irgendwie etwas angst vor dem ergebnis und der wartezeit, bis gewissheit kommt... :-(

d0olo$mitxi


anti-hbs: 5 (Referenzwert > 10): Interpretation: Patient weist keine Immunität auf, sofort nachimpfen.

Bei dem anti-Hbs glaube ich nicht dass du dich infiziert hast.

Wenn du ein Ergebnis hast melde dich nochmal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH