» »

Virusinfekt :( was hilft?

KLnutslchixle hat die Diskussion gestartet


GrüßGott,

leide seit 3 Wochen an einem Virusinfekt.

Angefangen hat der Infekt mit erhöhter Temp. bis 37,8°C, nach 2 Tagen kam schwäche und schwindel dazu, paar Tage später bekam ich Halsweh. Der Infekt kam laut HA von unten nach oben. Bin seit 3 Wochen krank geschrieben und hab immernoch leichte Halsweh, starke schwäche & schwindel (nur wenn ich mich belaste). Hab in den 3 Wochen, 7 Tage Antibiotika, Schachtel Soledum Kapseln, 2 Schachteln Halsschmerztabletten, Packung Echinacea genommen. Trinke täglich 3-4Liter Wasser, 3mal täglich Tee jeweils mit einer halben Zitrone, esse täglich Obst, Nüsse... trink warme Milch mit Honig. Inhalier 2mal am Tag Kochsalz mit Muccosolvan. Leg mich oft ins Bett und schwitz mein T-Shirt voll... es hilft alles nichts :-( ... bekomm heut Abend ein neues Antibiotikum.

Hat jemand vllt. noch ein paar weitere Tipps??

Antworten
O#kinMoxloki


Schweinegrippe wurde ausgeschlossen?

K3nuLtscthile


Ja.

MDaurNicReBALN


Also wenn das schon drei Wochen so geht, ist das recht lang. Wogegen bekommst du denn ständig die Antibiotika? Ist es denn eine eitrige Halsentzündung ??? Denn bei Virusinfekten hilft gar kein Antibiotikum.

muaqnuch`ao8i8


EBV ???

Kenutscxhile


Mein Hausarzt weiss leider nicht was für ein Virusinfekt das ist. Ist das denn so schwer rauszubekommen? ... Er vermutet es nur da keine Medis anschlagen und derzeit ein Virus im Umlauf ist, der Infekt "grabbelt" ständig den Hals hoch, war beim HNO mein Hals sei entzündet, habe nur beim schlucken etwas Probleme. Kein Husten oder dergleichen, zum Glück. Bekomme nun Amoxi-Clavulan.

Die schlimmsten Symtome sind die Kreislaufbeschwerden, wenn ich von liegen hochkomme oder vom sitzen, muss ich erst 1-2sek. stehen bleiben damit der Körper sich sammelt. Blutdruck ist im grünen Bereich, sogar etwas zu hoch. Entzündungswerte im Blut sind auch unauffällig. Ich verstehs einfach nicht... was ist EBV ???

mhanFuchapo88


epstein barr virus

KXnuts"chilxe


Bei starker körperlicher Belastung (besonders bei Leistungssportlern) kann das VCA-IgM persistieren. Man spricht von einer verlängerten (prolongierten) Ausheilung, wenn das EBNA-1-IgG bereits schon positiv ist.

hmm versteh zwar nicht viel, aber vor 3 Wochen hatte ich noch einen super laktat-wert und paar Tage später viel der Körper richtig zusammen :-/ aber sollte man EBV nicht im Blut erkennen? bin da kein spezi für |-o

sZeko


hallo knutschille,

das selbe problem habe ich auch zurzeit... was hast du da gegen getan??

ich bin jetzt seit knapp über zwei wochen am kränkeln.. angefangen hats mit schweren beinen.. dann halsschmerz und nase triefen..halt typische erkältung, habe es auskuriert aber nach einer woche immer noch nicht ganz weg dann kam hinzu schwindel.. hab danach antibiotikum genommen 1 woche halsschmerzen nasetriefen alles weg aber, habe immer noch schlapp sein, schwindel wenn ich spazieren gehe.. also kommt und geht, fühle mich total schlecht als wäre ich krank.

bin auch sportler und trainiere viel aber seit knapp 2 wochen mach ich deswegen nichts und mir gehts immer noch nicht gut... was hast du rausgefunden oder dein arzt?? sind deine beschwerden jetzt schon weg?

sSampxle


wenn es ein virus infekt ist, dann versuch es mal mit zink. Das Spurenelement blockiert nämlich die Vermehrung der Viren.

E<lvePfanti,ntxi


woher weiß der arzt denn, dass es ein virusinfekt ist? sind dann bestimmte blutwerte erhöht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH