» »

Leistenlymphknoten einseitig schmerzlos geschwollen

Hgypo#25 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe in der rechten Leistengegend einen einzelnen geschwollenen Lymphknoten. Er ist schmerzfrei, ca. 1 cm groß, zur Verschiebbarkeit kann ich nichts sagen.

Er ist mir vor ca. 2 Wochen im Kletter-/Wanderurlaub aufgefallen.

Dachte erst, es wäre eine Verspannung vom doch sehr ungewohnten, langen und anstrengendem Wandern/Klettern.

Nun, nach 2 Wochen und 5 Tagen ohne nennenswerte körperliche Anstrengung, ist er immer noch da.

Vor dem Urlaub hatte ich Schmerzen im rechten Hoden. War daher beim Urologen. Tastbefund und Ultraschall unauffällig, er meint in meinem Alter (27 J., 187cm, 77kg) kann das vom Rücken kommen.

Ich war mittlerweile bei einer Allgemeinmedizinerin. Diese wurde insbesondere nach der Schilderung der Hodenschmerzen hellhörig und meinte, daß ja zumindest der Lymphknoten nicht vom Rücken käme. Weiterhin fiel mir im Urlaub ein streng riechender Urin auf, den ich aber auf die sportliche Betätigung geschoben habe. Auch Zuhause riecht er meist strenger als bei meiner Freundin. Wenn ich sehr viel trinke ist er fast klar und geruchslos. Schmerzen beim Wasserlassen habe ich nicht.

Außerdem fragte sie nach Flankenschmerzen, die ich zeitweise habe, aber auf den Rücken schiebe.

Urinteststreifen waren negativ.

Ihr Tastbefund des Lymphknotens: nur gering geschwollen und verschiebbar.

Ich soll nun Blut abgeben und es soll eine Urinkultur angelegt werden.

Kann tatsächlich ein unbemerkter Infekt im Uro-Genitalbereich vorliegen?

Hatte noch nie (zumindest nie bemerkt) geschwollene Lymphknoten und habe auch ein wenig Sorge wegen Krebs.

Fühle mich sonst gesund! Habe manchmal das Gefühl mein rechter Hoden juckt, kann aber auch Einbildung sein.

Ein unbemerkter Zeckenbiss dürfte es eigentlich nicht sein, da wir uns, wenn wir uns in Wiesengegenden aufgehalten haben regelmäßig mit Anti-Zeckenmittel eingesprüht haben und uns abends im Zimmer auf Zecken untersucht haben.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Meinungen zu dem Fall?

Danke & Gruß

Antworten
MTauriczeBLN


Na wenn du Schmerzen im Hoden hattest/hast, kann das ja auch eine Entzündung sein und dabei ist es normal, dass die Lymphknoten anschwellen.

Und ich würde mehr trinken, denn dann ist der Urin auch nicht so dunkel. Das ist eh gesunder.

Warst du mal beim Urologen?

S eantet7otr


Kann tatsächlich ein unbemerkter Infekt im Uro-Genitalbereich vorliegen?

Die ganzen unbemerkten infekte die tagtäglich die tieferliegenden Lymphknoten anschwellen lassen, bleiben auch unbemerkt (und das ist besser so)

Hatte noch nie (zumindest nie bemerkt) geschwollene Lymphknoten und habe auch ein wenig Sorge wegen Krebs

Davor gibt es noch unzähliche andere Gründe. Wie oben gesagt: Manchmal ist kein Grund auffindbar für eine LK-Schwellung, weil die angehende Infektion "niedergeschlagen" wurde.

Gruß

HIypJox25


Hallo,

danke erstmal für die Beiträge.

Beim Urologen war ich wie egsagt im Rahmen der Hodenschmerzen, der Lymphknoten war da noch nicht geschwollen.

War heute beim Hausarzt zur Blutprobe und habe den Urin für die Kultur abgegeben.

Die Ergebnisse sind dann Dienstag da.

Blut wäre zwar schon morgen da, aber ich warte jetzt beide Ergebnisse ab.

Manchmal kann ein Lymphknoten ja auch geschwollen bleiben. Was ist, wenn Blut und Urin nichts anzeigen.

Die Ärztin meinte dann könnte man Antibiotika auf Verdacht geben. Ich halte da ja eigentlich nichts von.

Ist das aus eurer Sicht sinnvoll? Was ist mit Sonographie o.ä.?

Manchmal bleiben die Knoten ja auch vergrößert (verkalken oder so?)

WIe lässt sich so eine harmlose Vergrößerung feststellen? ???

Gruß

mdr WglüSck


das lymphknoten schwellungen oft nicht genau zurück zu führen sind kenne ich. ich habe seit ca. 7 monaten leicht geschwollene lymphknoten in der leiste. war auch schon beim arzt. der zu mir meinte das es nicht schlimm sei solange sie nicht größer werden und schmerzen. meine freundin ist medizinerin und die meint das 1 cm nicht geschwollen ist. das ist gerade in der leiste normal. wenn sie dann noch bewglich sind und nicht schmerzen ist es auch gut. bei mir sind sie wohl nach einer fiesen margendarmgrippe nicht wiede rrichtig abgeschwollen. ausserdem mache ich leistungssport und bin auch mal verletzt. aber es nervt ein. ich kenn es.

HYypou2x5


Mittlerweile sind die Testergebnisse da:

Blutbild: alle Werte ok, bis auf MPV (12,6 zu 12 Obergrenze)

Urin:

Kultur + Keimzahl: Kein Wachstum

Nachweis antibakt. Hemmstoffe: negativ

Mikroskopische Untersuchung (Gram): vereinzelt Granulozyten

Die Ärztin meinte die Befunde sind alle unauffällig. Aber da der Lymphknoten noch da ist (unverändert) hat sie mir Antibiotika verschrieben (7 Tage, Morgens und abends 250mg Cipro). In 5 Wochen soll ich dann zur Kontrolle noch mal hin, inkl. neuem Blutbild.

Mittlerweile habe ich einen neuen Lymphknoten oberhalb des rechten Schlüsselbeines ertastet, der ähnlich groß, schmerzlos und wohl verschiebbar ist wie der in der Leiste. Die Ärztin hat diesen allerdings nicht abgetastet, sie will die Antibiotika-Therapie abwarten.

Laut den im I-Net zu findenden Richtlinien bei Lymphknotenvergrößerungen ist die Vorgehensweise mit Antibiotika etc. wohl normal, ich mach mir halt trotzdem Sorgen. Jetzt gerade auch wegen dem Knoten am Schlüsselbein, die einseitige Vergrößerung, Schmerzlosigkeit etc....

Ich denke ich werde nächste Woche, wenn das Antibiotika keine Veränderung bringt, zu meiner alten Hausärztin zu meinen Eltern fahren, für eine 2. Meinung...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH