» »

Rote stellen auf der eichel und auf der vorhaut Pilz?

c<on]verese3n04050x60 hat die Diskussion gestartet


Habe seit ca. zwei wochen rote stellen auf der eichel und auf der vorhaut diese jucken nicht aber sie brennen manchmal. Könnte das ein pilz sein ??? Und wen ja könntet ihr mir eine salbe empfehlen? hilft evt. betaisadona bei pilzinfektionen??

Antworten
z"wet:schxge 1


hi :-) ja,das kann sehr gut pilz sein!!davon kriegen maenner rote flecken wie du die beschreibst :)^ das laesst sich sehr leicht behandeln mit "Canesten salbe"(holst du dir ohne recept in die apotheke)das ist eine salbe gegen pilz ,wenn du eine freundin hast ist es wigtig das sie sich behandeln laest!!!sonnst spielt ihr ping-pong die ganze zeit!!:-) gute besserung

joui"cxy


"Rote Pickel am Penis deuten auf einen Pilz

Männer, die sich einen Pilz am Penis eingefangen haben, erkennen das oft gar nicht. Eine Pilzbesiedelung führt hier nämlich nicht zwangsläufig zu Juckreiz. "Häufig haben Männer bei einer Pilzbesiedelung des Penis auch gar keinen Ausfluss", berichtet Scheidenpilz-Expertin Oppelt. "Sie zeigt sich bei Männern jedoch oft durch kleine rote Pickel oder Stippchen auf der Eichel, die nach wenigen Tagen wieder verschwinden." Falls der Mann Beschwerden hat, muss er sie natürlich behandeln. Dazu kann er sich ein Antipilzmittel in einer Apotheke besorgen. Außerdem sollte er sein Glied trocken halten, indem er z.B. einen Mullstreifen unter die Vorhaut legt. Das feuchtwarme Klima macht es Pilzen nämlich leicht, sich zu vermehren. Wenn ein Paar immer wieder mit Scheidenpilzinfektionen zu tun hat, liegt es nahe, dass der Mann die Frau ansteckt und umgekehrt. Tatsächlich ist der Penis häufiger mit Pilzen besiedelt, wenn Hefepilze sich vermehrt auch in der Scheide der Partnerin tummeln. Jedoch hat das Mitbehandeln des Mannes in Untersuchungen keinen Einfluss auf die Heilungsrate oder die Rückfallquote gezeigt. Anscheinend spielen bei chronischem Scheidenpilz noch ganz andere Faktoren eine Rolle. Wenn die Selbstbehandlung mit einem Antipilzmittel keine Besserung bringt, sollte der Mann zu einem Urologen oder Hautarzt gehen, rät Oppelt: "Dann muss der Arzt einen Abstrich aus der Harnröhre untersuchen, um die Ursache der Beschwerden zu klären."

laut [[http://www.scheidenpilz.com/scheidenpilz/mein_leben/meine_lebensphase/maenner/content-190076.html]]

b_oiogi91


hi,zwetschge eins ich hab mal ne frage und zwar hab ich keine roten fleken sondern weise kleine pikelchen auf meinen penis und am hoden weist du ob Canesten salbe auch dagegen hilft ??? antworte itte des juckt nämlich unglaublich^^

kxlb


Hallo boogi1,

das findet man häufig, lass es aber auf alle Fälle vom Hautarzt untersuchen. Es gibt ausser dem genannten Canesten noch andere Mittel, die unter Umständen besser wirken. Das sollte jedoch immer der Arzt entscheiden.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH