» »

Wie gefährlich sind Katzenkratzer?

Ewmmxa28 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute, bin mir nicht sicher ob ich hier richtig bin, aber Tiermedizin ist mein Problem auch nicht wirklich.

Also ich fang mal an:

Meine Katze hat mich gestern Nacht ziemlich böse zugerichtet, habe Kratzer am ganzen Körper, v.a. an der Brust, den Armen und am Rücken. Es sind viele und manche sind auch schon ziemlich tief. Nun habe ich Angst, dass sich die Kratzer entzünden könnten oder ich ne Blutvergiftung kriege oder ne Tetanus Spritze bräuchte.

Ach so, damit ihr nicht denkt, ich habe ein bösartiges Monster zuhause: Sie hatte Panik. Es hat bei mir an der Tür geklingelt, sie ist rausgehuscht als ich aufgemacht hab und saß dann im Treppenhaus, da waren fremde Leute und sie bekam Panik, als ich sie reintragen wollte hat sie sich total in mir verkrallt, hat auch mein T-Shirt zerfetzt, weil sie schnell abhauen wollte. Sie ist ne reine Wohnungskatze, da werden die Krallen hoffentlich nicht so dreckig sein, aber ich seh wirklich übel aus und wollte nun einfach mal fragen, ob ich mir wegen irgendwelcher Infektionen Sorgen machen muss. Sie hat mich sonst noch nie gekratzt, außer ganz leicht beim Spielen, von daher kenn ich mich mit Kratzern nicht wirklich aus. Ich hab danach geduscht und die Kratzer mit Wundsalbe behandelt, was zum Desinfizieren hatte ich nicht im Haus (außer Sagrotan ;-D).

Da es ja Samstag ist und mein Hausarzt nicht da ist und ich keine gesteigerte Lust habe zum Notdienst zu gehen, wollte ich erstmal fragen, ob das überhaupt nötig ist, oder woran ich Anzeichen dafür erkenne, dass ich doch mal zum Arzt gehen sollte!

Vielen Dank im Voraus,

Emma

Antworten
c1oco#snuxtz


hm,ich weiß nur das katzenbisse gefährlich sind ,ich habe einen hund und wernn der mich zu doll kratzt mache ich zinksalbe dauf .die hilft immer @:)

NxiobUe30


Ein Bekannter von mir hatte eine Blutvergiftung nachdem ihn eine Katze gekratzt hatte. Er musste mit Antibiotika behandelt werden.

Ich denke das ist vermulich Glückssache und man kann keine allgemeingültigen Aussagen machen. Ich wurde schon etliche Male von Katzen gekratzt und es ist nie etwas passiert.

Ich würde zum Arzt gehen, wenn die Kratzer sich röten, anschwellen und heiss werden.

Das deutet auf eine Entzündung hin.

KVatezrN_3-~8


Emma28

Mit Kamilosan die Kratzer desinfizieren, erhältlich in der Droguerie oder Apotheke. ev geht auch ein hoch% iger Schnaps

cocosnutz

sollte man Zinksalbe nicht auf offene Wunden auftragen, habe gedacht die sei nur für entzündungen, lese mal den Beilagezettel.

schönes WE euch beiden.

E"mm%a2k8


Danke schonmal für die Antworten. Mmmh, also rot sind sie schon, ist klar, das hat auch ordentlich geblutet. Geschwollen ist nur der am kleinen Finger. Um den einen tiefen Kratzer sieht es aus, als wär ein blauer Fleck drum rum, der Kratzer ist sehr klein, aber tief, sieht eher aus wie ne kleine Stichwunde. Am Rücken kann ich es nicht so gut sehen, mein Freund ist auch keine Hilfe, der sagt immer nur : Man, das sieht ja böse aus! Man sieht immer richtig die 4 oder 5 Krallen nebeneinander. Weh tut nix mehr, es brennt auch nicht mehr, ich seh nur aus wie unter den Rasenmäher gekommen. Also ihr meint, solang sich nix verändert erstmal keine Panik schieben ???

cGocosHnutz


ist von hier aus schwer zu beurteilen aber wenn es sich nicht zum schlechten verändert ist ja erstmal alles"gut". @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH