» »

Chronische Darmentzündung und Anal Sex

Mdicbhellxe5 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit ein paar Monaten eine chronische Darmentzündung. Ich nehme Tabellten, Zäpchen und Schaum. Ich habe immernoch oft Bauchschmerzen aber kein Blut mehr im Stuhl, andere Symtome hatte ich nicht.

Jetzt traue ich mich nicht die Ärztin zu fragen ob ich Anal Sex haben kann.

Bitte antwortet wenn ihr es wirklich wisst. Vermutungen helfen nicht so viel, danke

Antworten
E?vi_x78


Guten Morgen liebes Mädel

Deine Frage verwirrt mich. Wenn Du krank bist, dann ist es aus meiner Sicht gesehen, dass Beste, wenn Du bis zur völligen Geneseung auf den Posex verzichtest.

Wieso willst Du den Posex? Oder ist es Dein Freudn der ihn will?

Denke darüber nach und nimm allenfalls Deinen Freund mit zum Arzt damit der Ihm erklärt, wie wichtig eine ungestörte Heilung ist.

Ich gehe davon aus, dass Dir jeder Arzt dasselbe raten wird, denn jeder unnötige Reiz des Darmes sollte vermeiden werden.

Konzentriere Dich auf Deine Genesung, dnach hast Du wieder alle Zeit der Welt zusammen mit Deinem Freund den Sex so zu geniessen, wie ihr es mögt.

Liebe Grüsse und gute Besserung

Evi

VhSV


Bei einer chronischen Erkrankung wie z.B. der Colitis Ulcerosa kommt es ja nicht zu einer vollständigen Genesung sondern zu einer Remission, d.h. zum Nachlassen oder Verschwinden der Symptome.

Aber wie dem auch sei, praktizieren meine Freundin und ich Analverkehr obwohl sie an oben genannter Krankheit leidet. Und das für sie völlig problemlos und schmerzfrei. Natürlich aber nur wenn sie frei von jeglichen Symptomen ist.

Und bevor die Frage kommt, wir haben AV weil sie es möchte und bereits mochte und praktizierte bevor wir uns kannten.

M2ichel&lex5


danke für die antwort VSV!

das hier sollte keine diskussion über das für und wider von anal sex werden.

also, ich habe keine schlimmen symptome außer ein bisschen bauchschmerzen. aber ich nehme auch noch kortison schaum, tabletten und pentasa zäpfchen. deswegen weiß ich nicht ob ich mich in einer remissionsphase befinde.

aber es ist gut zu wissen dass an sich nichts dagegen spricht. kannst du mir noch einen tip geben wie sie erkennt dass es ok ist? oder wartet sie bis der arzt die medikamente ganz absetzt?

danke für die ehrliche antwort!

VfSV


@ Michelle

Genau kann ich es dir nicht sagen, aber meine Freundin nimmt derzeit keine Medikamente. Sie hat im Moment selten leichte Blutungen und Gott sei Dank noch viel seltener starke Blutungen. Natürlich haben wir nur Analverkehr wenn sie überhaupt keine Symptome hat. Sprich weder Schmerzen, Spannungen oder Blutungen.

Aber wie gesagt ich kann es nicht genau sagen, weil sie ganz alleine entscheidet wann wir Analverkehr haben können und wann nicht. Werde sie aber später mal fragen woran sie sich orientiert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH