» »

Immunkur Kijimea, sinnvoll?

SJu4ga1l~ady hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hoffe das gehört hierhin!

Vielleicht haben es einige aus der Werbung mitbekommen oder auch schon ausprobiert.

Da ich des öfteren mit Infektionen kämpfe habe ich überlegt, ob ich mir Kijimea besorgen soll. Es soll ja das Immunsystem stärken und vor neuen Infektionen schützen.

Hat jemand Erfahrungswerte, sinnvoll, bzw. Wirkungsvoll?

Ich würde mich über Antworten freuen!

LG

Antworten
hiypomcxhon


habe selbst noch keine Erfahrungen gemacht, mein Vater, der an Krebs erkrankt ist hat das während seiner Krankheit gemacht. Inwieweit diese spezielle Therapie zu seiner Genesung beigetragen hat, kann ich nicht sagen, aber er ist jetzt gesund.

pdlayOa0x8


Ich finde es gut, bloß extrem überteuert.

Kauf dir besser SymbioFlor in der Apotheke. Das ist super und kostet im Monat nur etwa 12 €.

Das Kijimea kostet das 4-5fache und mehr bringt es auch nicht.

Ich empfehle, SymbioFlor immer nach einer Antibiotikabehandlung einzunehmen oder wenn man sehr infektanfällig ist.

Viele Grüße und viel Erfolg

cMhristpinnxe b


Mich hat es vor ca. 5 Monaten mit dem Pfeiferschen Drüsenfieber erwischt. Ich habe einige Ärzte aufgesucht, da ich einfach Mega-platt war und mich nicht mehr erholt habe. Mein Arzt hat mir Kijimea empfohlen und ich kann es wirklich auch empfehlen. Meine Abgeschlagenheit war so nach ca. 2-3 Wochen weg. Seitdem nimmt es bei mir die ganze Familie und wir sind wirklich zufrieden. Ich muss jedoch playa08 Recht geben, der Prei :)z s ist wirklich hoch. Auf der anderen Seite muss ich sagen, dass es uns wirklich sehr geholfen hat und es mir das wert war.

K-etze8rxin


Habe die Werbung dafür auch schon öfter gesehen.

Was ist da eigentlich so 'drin?

p~l,a!ya0x8


Kijimea ist als natürliches Synbiotikum eine Kombination aus speziellen Probiotika (gesundheitsfördernde Bakterien) und dem Präbiotikum FOS (Fructo-Oligo-Saccharide), einem natürlichen, unverdaulichen Kohlenhydrat. Entscheidend für Kijimeas hohe Wirksamkeit sind die spezifisch ausgewählten Probiotika-Stämme. Denn nicht jedes Probiotikum wirkt gleichermaßen effektiv. Der gesundheitsfördernde Effekt hängt vielmehr vom jeweiligen Probiotika-Stamm ab (Stammspezifität). Auch nahe verwandte Probiotika Stämme können starke Unterschiede in ihren Wirkungen aufweisen.

Es wirkt sehr gut, ist aber im Vergleich zu Konkurrenzprodukten überteuert.

K?etzberixn


Aha, danke für die Info.

Und was gibt es da billiger von der Konkurrenz?

gyerwmanjixkos


Hallo,Also ich kenne auch eins und das heist Muttaflor,und es kostet 20 tabletten um die 21 euro.Es heist das ist ähnlich wie symbioflor.Ich hatte bis jetzt gutte erfahrungen mit muttaflor,obwohl ich denke es besteht nur aus einen bakterien stamm.Vieleicht ist Kijimea besser,wer weis?Hatt noch jemand erfahrungen die letzte zeit mit kijimea?

SFamle6ma


Mutaflor ist aber für die Darmschleimhaut, soweit ich weiß.

mjelvikLjo


also ich nehme jetzt schon seit einem halben jahr symbioflor,nehme es 3mal tgl. und da es nur eine kleine flasche ist ist sie nach paar tagen leer,das geht so dermassen ins geld und hat bisher nichts gebracht-habe trotzdem noch jeden monat NNHentzündung.ich probiere jetzt auch mal kijimea aus(hoffe ist richtig geschrieben)kann symbioflor nicht wirklich empfehlen aber vielleicht wirkt es ja bei jedem anders... :)^

mOurph:y8x6


kijimea kann ich auf jeden Fall empfehlen. symbioflor hat mir überhaupt nicht geholfen, außerdem wars auch nicht viel billiger als kijimea... war den ganzen winter hindurch angeschlagen und schlapp und hatte eigentlich einen grippalen Infekt nach dem anderen. Hab erst die üblichen hausmittel probiert und natürlich gesunde Ernährung und Sport, aber Kijimea hat mich wieder in Schwung gebracht. Habs 4 Wochen genommen und jetzt fühl ich mich wieder fit und hab auch keine Infekte mehr. Hoff, dass das mit nem gesunden lebensstil jetzt so bleibt, aber falls ich mich irgendwann wieder schlechter fühl, werd ich denk ich wieder auf kijimea zurückgreifen...

tOhe-cDavexr


Anders ausgedrückt: Mit dem Ende der Erkältungssaison geht es Dir wieder besser. Zufällig hast Du gleichzeitig Kijimea genommen. Daraus einen Effekt des Mittels abzuleiten, ist schon sehr gewagt... ;-)

Grüße

k@nluJbbeali!nchexn


Ich denke auch, dass es bei immer wieder auftretenden heftigen Infektionen das Immunsystem stabil macht, aber ich finde es persönlich auch zu teuer. Habe mich stattdessen für eine Eigenblutbehandlung entschieden :)z

SXamlexma


Ich hab mir mal die Zutaten-Liste von Actimel durchgelesen und da nichts gefunden, was man in anderen Nahrungsmitteln nicht auch hätte, außer der Casei-Kulturen. Die bekommt man aber auch in probiotischen Joghurts und nach dem, was ich gehört habe, kommen 99% dieser Kulturen nicht im Darm an, wo sie aber erst ihre volle Wirkung entfalten. :-/

ABleMonoxr


Naja. Actimel. *hust*

[[http://www.abgespeist.de/actimel/index_ger.html Goldener Windbeutel 2009]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH