» »

Herpes genitalis

ksimx90 hat die Diskussion gestartet


hallo leute!

ich hatte vor ca 2 jahren meinen ersten herpes ausbruch, der auch sehr heftig war.seitdem hatte ich ca 5 weitere ausbrüche.jedesmal bekam ich aciclovir.aber ich hab das gefühl das das gar nicht mehr richtig wirkt.bin auch immer sehr verzeweifelt wenn ein erneuter ausbruch sich anmeldet, da man ja auch immer damit rechnet das man den mist endlich mal für längere zeit los ist.außerdem tritt der herpes bei mir bis jetzt immer nur nach geschlechtsverkehr auf. natürlich nich immer aber ich hab nach fast jedem mal auch immer ein unangenehmes gefühl bishin zu stärkeren "schmerzen" bzw reizungen im genitalbereich.da hat man teilweise auch echt keine lust mehr auf sowas und ich muss dann auch immer dran denken was is wenn er jetzt wieder ausbricht etc....heißt ich bin meist nicht gerade "locker" , da der herpes immer in meinem kopf schwirrt.habt ihr vllt irgendwelche tipps zum thema geschlechtsverkehr bei "HERPEs-betroffenen"?bin echt verzweifelt.bloß weil man sich mal damit angesteckt hat muss doch nich das ganze sexualleben darrunter leiden oder ? zumindest nich so doll.... :-|

lg

Antworten
k|imR90


servus;)

ich dachte ich erneuer mal diese diskussion in der hoffnung dass vllt endlich mal einer antwortet!!!!!!!!!!!!! mich würden eure "erfahrungen"mit herpes total interessieren.wäre sehr dankebar um anworten :)

liebe grüße

ktim9?0


naja ich bin eher skeptisch....

[Bezieht sich auf zwischenzeitlich gelöschte medizinisch bedenkliche Empfehlungen]

hört sich für mich etwas komisch an ! da ich sonst davon noch nie gehört habe ,weiß ich ich was ich davon halten soll.....

mich würde ja mal interessieren ob dieses valtex hilft ??? ??? ??? ?hat einer vllt erfahrunge damit ??? ??? ??? ??? ?

nimmst du denn MMS ?

lg

WRom;ayninxlove


Oder PHYTOTHERAPIE - Pflanzen - ist auch sehr gut

... pn ???

s,oul"ma[te-x06


Hallo,

Ich nehme Valtrex 500 bei einem ausbruch und meist ist dann innerhalb 24h wider alles tiptop.. ;-) Ich habe auch eher selten ausbrüche (so alle 2 Jahre), aber ich denke das kommt daher, dass ich überhaupt nicht daran denke und ich es auch nicht zulasse, dass mir dieser scheiss herpes mein leben ruiniert.

Ich denke du solltest dich erstmal mit deiner Psyche beschäftigen und damit diese angst loszuwerden. Stress löst herpes aus ;-)

Viel Glück!

k+ium90


Phytotherapie?meinst du damit pflanzliche medikamente?sagt mir grad nich viel ..hört sich auf jeden fall gesünder an!

aber kann man valtrex nich auch durchgehend nehmen ?wie ist das eigl mit herpes in der schwangerschaft? habt ihr angst dass euer baby sich damit infizieren könnte? oder habt ihr vllt sogar schon erfahrungen damit ? da ich noch keine kinder habe und sehr gerne in den nächsten jahren welche bekommen würde macht mir das schon etwas angst !

sUoullmateW-0x6


Valtrex kann man durchgehend nehmen, ist jedoch bei der Anzahl deiner Ausbrüche nicht ratsam, da du echt nicht viele hast...

Herpes ausbrüche während der Schwangerschaft sind nicht problematisch, sollten jedoch nicht bei der Geburt vorhanden sein..da wird man aber mit Medikamenten nachhelfen können, falls die Angst eines Ausbruches besteht.

Mach dir nicht so viele Gedanken, es gibt schlimmeres im Leben..du musst nur lernen damit vernünftig umzugehen.

Liebe Grüsse

s=ouglmat8e-06


Im übrigen ist Valtrex scheiss teuer ;-)

c<laEudia2I007


hallo,

ich habe seit ca. 20 Jahren regelmäßig damit zu tun, nehme dann Aciclovir, was gut hilft.

Früher hatte ich fast jeden Monat damit zu tun, und auch nach GV.

Mittlerweile ist es weniger geworden, aber ich lebe zur Zeit alleine, so dass ich dort auch nicht so eine Belastung habe.

Mein erster Infekt mit dem Herpes war schlimm, ich habe eine Woche schlimmste Schmerzen gehabt, die Drüsen waren sehr dick und ich konnte kaum sitzen.

Wie ist es bei euch, wo habt ihr den Infekt her?

Hat sich die Infektion bei euch auch im laufe der Zeit reduziert?

Claudia

cGlaud ia@2007


hallo,

habe noch was vergessen!

Was ist MMS? Habe ich noch nie gehört, werde mich gleich mal schlau machen, aber vielleicht kann mir jemand der es nimmt was darüber berichten.

Claudia

s&oulLmat\e-x06


sorry, kenne MMS nicht.

Also bei Herpes werden die Ausbrüche im laufe der Zeit weniger, das sollte normal sein. Mein erster Ausbruch war auch die Hölle...war so richtig am Arsch, um es mal so zu sagen ;-) Hatt beiläufig noch Gelsuchterscheinungen und konnte, wie du, kaum sitzen oder auf der Seite liegen...ganz schlimm...

Der zweite Ausbruch war auch noch heftig, aber jetzt muss ich sagen (zu meinem pech), merke ich die Ausbrüche kaum noch und hab auch sehr selten einen.

Woher ichs genau herhabe kann ich nicht sagen, da kommt vieles in Frage ;-)

HElodyxn


Ich hab das auch und bekomme es mit Aciclovir immer gut in den Griff. Mit den Jahren ist es auch sehr viel weniger geworden. Früher hatte ich oft krasse ausbrüche bei denen ich fast nicht laufen konnte, jetzt höchstens ein Bläschen und das auch so 1x in 3Monaten

Zu diesem MMS: Schwachsinn bitte nicht unterstützen

[[http://esowatch.com/ge/index.php?title=MMS]]

L~adVyJJ


Hallo,

habe seit august 2009 auch herpes.. und mich würde interessieren, wie ihr das so macht..

der einzige, mit dem ich seit dem geschlechtsverkehr hatte, war derjenige, dem ich das zu verdanken habe.

wie ist es jetzt mit jemand neuem? sollte man es ihm sagen? oder lieber nicht.. ich mein was würdet ihr machen wenn ihr euch gerade kennenlernt und ihr bekommt gesagt " hey, ich hab herpes". würdet ihr bleiben?

auf der anderen seite fänd ich es irgendwie schon unfair etwas so wichtiges zu verheimlichen.. stell dir vor er bekommt es auch ??? und was sagt man dann?? "oh sorry - aber mir war es peinlich dich in kenntnis zu setzen." ??

aber wiederum heißt es ja es ist nur ansteckend wenn man mit der flüssigkeit in berührung kommt.. was ja nie der fall wäre, weil soviel zeit muss definitiv sein zu warten bis es heilt. aber was wäre dann die ausrede..? migräne??

ich denke jeder versteht worauf ich hinaus will.. vielleicht kann jemand verraten, wie es bei ihm war, ich wäre echt sehr dankbar ??? :-)

H9lo1dyn


Also mein Gyn hat mir das so erklärt, dass die meistne Menschen den Virus eh in sich tragen und er bei manchen eben ausbricht. Bei mir z.B. wenn ich großen Stress habe, aber wie gesagt, mittlerweile kaum noch und wenn dann nur ganz leicht.

Also ich hab's in 4 Jahren Beziehung nicht geschafft meinen Freund anzustecken, bzw. bei ihm bricht es einfach nicht aus. Ich würde das am Anfang nicht sagen, aber nur weil ich da selbst eigentlich nie dran denke. Selbst bei einem Ausbruch bemerke ich das nur so halbwegs, mach Aciclovir drauf und vergesse es wieder. Ich fühle mich dadurch auch gar nicht belastet, ich meine andere haben das im Gesicht, das fände ich persönlich schlimmer ;-D

kYim9x0


nehmt ihr denn aciclovir als salbe oder tabletten ? habe bis jetzt immer tabletten bekommen und habe das gefühl ,dass sie beim letzten mal gar nich mehr so gut halfen....bei mir ist es so dass ich machmal denke ich bekomme einen herpes..es ist etwas gerötet und tut weh in der gegend,doch mach ein zwei tagen ist alles wieder ok.da weiß ich dann nie ob das jetzt wieder ein ausbruch war oder nur eine reizung,ein pilz oder andere sachen.ich meine bloß weil ma herpes hat bleibt man ja leider nicht von dem rest verschont.

ich habs meinem freund zwar nich gleich bei ersten sex mit ihm erzählt aber nach ca 4 monaten.hatte mich davor einfach nicht getraut.wenn man sonst so die reaktionen auf geschlechtskrankheiten hört,ist das ja eher ekelig und oh gott wer hat denn sowas schon? etc.ich war früher ehrlich gesagt auch so aber wenn man selber sowas hat weiß man ja wie schnell man sich sowas unschuldig einfangen kann!das kann einfach nunmal jeden treffen.er hat zum glück gut reagiert .wir haben da einen abend lang darüber geredet,und seitdem war das kein thema mehr bei uns.wenn ich schmerzen habe und der meinung bin es könnte was im anmarsch sein,dann sag ich ihm einfach,dass es leider nicht geht und dann hat er auch verständnis dafür.ich denke ein mann der dafür auch kein verständnis hat ist einfach nicht der richtige ,oder?klar muss er von der ganzeh sache nich begeistert sein aber es einfach so hinnehmen und einen trotzdem lieben.wie schon von anderen erwähnt ist das ja auch nicht der weltuntergang(was ich vor einem jahr immer dachte!!!)

ich würd das einfach in einer ruhigen minute mal ansprechen und dem partner erzählen.ma glaubt gar nicht wie erleichtert man dann ist!

lg :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH