» »

Schweinegrippe, kein Fieber mehr, starkes Schwitzen

tzorsTtentoorxsten hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute, ich hab mal wieder eine Frage. Ich hab seit Montag die Schweinegrippe und hatte am Montag auch über 39,5 Fieber. Habe dann gewohnt Tamiflu bekommen und nebenbei noch Paracetamol 500 genommen. Am Dienstag war das Fieber dann weg und außer meinem Husten derzeit, gehts mir auch wieder gut. Ein Problem hab ich aber noch und zwar das ich Nachts unheimlich doll schwitze!!! Egal ob mit oder ohne Heizung, ohne Decke friere ich dermaßen das ich mich immer richtig rein kuschle und mit Decke schwitze ich fürchterlich. Nehme ich die Decke dann aber mal kurz weg, wird das Körperteil das draußen liegt übel kalt.... Auf jeden Fall ist es Nachts immer unerträglich brauche bis zu 3 T Shirts und angenehm ist es auch nicht im nassen Bett zu liegen :(

Weiß jemand woran das liegt?! Sind es noch die Tabletten? Nehme jetzt nur noch das Tamiflu...

Lg

Antworten
cZh3arZlys^chat-z


@ torstentorsten

ich hatte vor kurzem auch die grippe.leider wurde ich nicht getestet.ich hatte auch nicht so hohes fieber.der husten war unerträglich und mir ging es tagelang richtig schlecht.

Paracetamol 500 wurde mir auch mitgegeben.dazu bekam ich noch ein antibiotikum.

ich hatte gegen ende der krankheit auch unmögliche schweißausbrüche.

vieleicht gehört das zum krankheitsbild.wie gesagt ich wurde zwar nicht getestet ,aber den anzeichen nach glaube ich das es die schweinegrippe war.die schweißausbrüche waren echt unangenehm.

wann ist es bei dir ausgebrochen ? ich war 14 tage krank geschrieben.morgen gehe ich wieder arbeiten.endlich.dir gute besserung. :)* :)* :)*

tPo4rste{ntworSstfen


Also ich quäle mich jetzt schon seit Sonntag Abend jeden Nacht mit üblen Schweißausbrüchen rum, die Nächte sind immer noch echt unangnehm, genauso wie der trockene Keuchhusten :(

Weiß jemand anderes vielleicht woran das liegt mit den Schweißausbrüchen?

@ charly,

14 Tage? Wow, gings dir so lang nicht gut? Ich bleib jetzt bis Sonntag noch zu Hause und dann nehme ich wieder am Leben teil , wird auch Zeit ey :)z

hceidxi69


meine behinderten kinder haben sie beide, der kleine 40 fieber aber die bekamen kein tamiflu......

denen gehts seit über einer woche nicht gut.

t)or}stent\orsUte*n


Wenn ich an heute Nacht denke wirds mir gleich wieder anders...das ist echt ein graus und echt kein erholsamer Schlaf :( Keine ner idee?

hpei`di69


als ich schlimm erkältet war habe ich mir mehrfach in der nacht eine schüssel heißes wasser mit 6 kamilleteebeuteln in die nähe gestellt und habe fast im sitzen auf dem sofa geschlafen , das ging nur wenn der fernseher lief u dann irgendwann war der schlaf stärker.

gegen den husten habe ich mit salzwasser gegurgelt u bromhexintropfen genommen.

mit dem schwitzen habe ich keine idee, vieleicht schwitzt du die krankheit raus. mach bloß keinen durchzug, auch wenn es im ersten moment gut tut haut dich das noch mehr um.

:)* :)* :)*

h`eidi869


übrigens hatte ich das von anfang januar bis ende februar und dann von märz bis in den mai, ich habe davon panikattacken bekommen, gegen den starken husten kannst du dir was verschreiben lassen wenn der zu lange dauert

MoissMoellxi


heidi

gehts deinen Kindern denn immer noch nicht besser? haben sie noch Fieber? :°_

h,eid)i69


MissMelli

der kleinen gehts fast gut seit heut der junge quält sich mit dem husten rum.

]EOutI[Chxi


ich hab die schweissausbrüche auch gehabt - aus dem nichts liefs mir auf einmal den rücken runter und so :-/ kannte ich bis dahin auch noch nicht. schlafen auch eher sitzend, weil ich zusätzlich noch schlimme rückenschmerzen hatte, mir taten die beine weh, vor allem in den kniegelenken, mit dem husten kämpfe ich heute (2 wochen später) immernoch. ich hab aber auch asthma und ein sehr geringes lungenvolumen - da is man dann nur noch am husten und kurzatmig. ich hab ein antibiotikum bekommen, wegen der lunge. und sonst viel ibuprofem gegen schmerzen und fieber, nasenspray und hustenlöser und soledum gegen den schleim... und literweise tee in allen farben und formen ;-D

Myis,sMellxi


heidi

und du selbst, hast du dich angesteckt? schön das es deinen Kindern besser geht.... :)_

Poapuxla


Das nächtliche Schwitzen ist ganz normal und tritt häufig auch nur bei grippalen Infekten auf. Der Körper ist geschwächt und erholt sich im Schlaf. Dazu läuft er auch Hochturen und schwitzt den ganzen "Dreck" aus. Also: Eine völlig normale Reaktion.

]OOutx[Chi


das war aber nicht nur nachts... das war zu jeder tageszeit, sogar als ich schon kein fieber mehr hatte :-/

tGav@ollaxra


Sehe ich genauso wie Papula.

Auch ich hatte das ab dem 3. Krankheitstag, aber nicht nur wie jetzt bei der SG sondern auch früher schon mal bei heftigeren Infekten.

Ich weiß, dass mein Körper immer mit schwitzen reagiert, wenn das Fieber sinkt (also eher ein gutes Zeichen). Als ich dann fieberfrei war, habe ich ca. noch 4 Nächte lang nachts mein Nachtzeug 2-3 mal wechseln müssen, mir lief die Brühe nur so runter und das, wo ich ansonsten im gesunden Zustand so gut wie nie schwitze. Bin gar kein "Schwitztyp".

Ich denke, es war so, dass der ganze Virus irgendwie "ausgeschwemmt" wurde.

Meine Schwitzattacken hatte ich auch tagsüber noch, als ich dann aufgestanden war und im Haus rumschlich, das war bei mir da eher ein Zeichen meiner Schlappheit und Schwäche aufgrund des vorhergegangenen Fiebers und dadurch, dass ich 4 Tage nichts gegessen und nur gelegen habe.

Ging aber dann nach ca. einer Woche auch ganz weg. Was mir wiederum bis heute (16 Tage nach Ausbruch der Krankheit) geblieben ist, ist dieser ätzende trockene Husten.

RXap/sodxy23


Huhu,

ich hatte auch die Schweinegrippe. Zwei Tage Fieber und ein paar Tage Reizhusten. Habe allerdings keine Medikamente bekommen. Das mit dem Schwitzen hatte ich auch richtig übel. Musste mehrmals in der Nacht mein Schlafzeug wechseln. Aber wie schon geschrieben wurde, ist das eine normale Reaktion und bedeutet ja eigentlich nur, dass du wieder gesund wirst. Also Augen zu und durch, ich habe es ganze 6 Nächte ertragen müssen. Trink immer viel! Den Fehler habe ich gemacht, daher hatte ich ziemlich mit dem Kreislauf zu kämpfen.

Das ganze ist aber jetzt schon 3 Wochen her und ich bin wieder top fit.

Ich wünsch gute Besserung! :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH