» »

Schweinegrippe, kein Fieber mehr, starkes Schwitzen

wbol?fD


hallo torsten

das schwitzen zeigt möglicherweise den fieberabfall.

du hast sicher zwischendrin nicht temp gemessen

das sind alles nachwirkungen von schweinegrippe/impfung.

solltest den hausarzt fragen!!

in jedem fall liegen,sooft wie möglich

hNeidix69


MissMelli

bis jetzt noch nicht, aber ich denke dass da noch was kommt. ich nehme 2x am tag imudunal fürs immunsystem

]EOut[vChi


hattet ihr eigtl auch tagelang gar keinen appetit? ich musste mich ab und zu zwingen, irgendwas zu essen :-/ schlimmen durchfall hatte ich auch 2 tage lang. die appetitlosigkeit und übelkeit ging fast eine woche.

R=aps'odxy23


Als ich krank war hatte ich auch einen Tag lang ziemlich Durchfall. Appetit ging so, hab halt immer ein bißchen was gegessen. Nach 2 Tagen hatte ich aber wieder richtig Lust auf gutes Essen :-) Denke das mit der Appetitlosigkeit ist auch individuell, aber durchaus normal bei Erkrankungen

h6ewidix69


mein sohn der sonst auc h wenn er krank ist gerne futtert hatte gar keinen appetit und hat fast nichts gegessen.er hatte bauch u kopfweh

z8iggoxra


Ich hatte auch die Schweinegrippe. Habe nachts auch sehr stark geschwitzt, 1-3 mal umziehen. Habe Ibuprofen genommen gegen Fieber und Schmerzen. Da war das Fieber zwar weniger und die Schmerzen weg aber geschwitzt habe ich extrem. Jetzt bin ich seit ca. 1 Wo wieder auf den Beinen aber ich schwitze immer noch bei der kleinsten Anstrengung obwohl mir das konditionell nichts ausmacht. Heute habe ich mal Staub gesaugt, meine Haare waren danach nass, wie nach dem Duschen. Mich nervt das total. Habe jetzt schon Salbeitee getrunken, keine Besserung. Weiß mir auch keinen Rat mehr. Mein Baby war zuerst krank mit der Schweinegrippe. Der schwitzt auch immer noch sehr stark. Sonst ist er aber auch wieder fit.

Ich hoffe es vergeht bald. Wollte wieder arbeiten gehen...aber wenn man ständig so durchgeschwitzt ist, ist das total peinlich.

Ivninxi


Hallo!

Ich kopiere mal meinen beitrag aus dem anderen Forum.

Bei mir ging es übriens ohne Tamiflu zügig weg.

Also ich hatte auch die Schweinegrippe.

2 Tage richtig fiese Halsschmerzen, an diesen Tagen schlapp, Schüttelfrost, müde, danach, also Tag 3-5 Hitzewallungen wie ich sie mir sonst vermutlich in den Wechseljahren vorstellen würde, Tag 3-4 noch etwas schwindelig, kreislaufmäßig nicht so auf der Höhe, aber ab Tag 5 wieder fit.

Alles in allem war es nicht schlimm. Tag 1-3 hatte ich allerdings überhaupt keinen Appetit und in den ersten zwei Nächten ziemlich unruhig geschlafen und Albträume.

Die Schweißausbrüche scheinen also ganz typisch zu sein.

R{omfin-aA5555


Ich hatte vor 3 wochen auch ne Erkältung/Grippe/Schweinegrippe, ich wurde nicht getestet.Ich hab mich fast tot geschwitzt nachts, richtige Hitzewallungen.Jetzt bin ich wieder krank und mir geht es nachts schon wieder genauso.Gestern lief mir der Schweiß die arme runter, richtig übel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH