» »

Antibiotika

Pravngo hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich weiß, dass das eine typische Frage ist und kenn eigentl schon die Antwort, aber würde trotzdem gerne nochmal Meinungen hören..

Also ich nehme heute den 3. Tag Antioiotika und zwar Cefixim ratiopharm 400 gegen Bronchitis.

Habe keinen Packungsbeizettel bekommen, aber schonmal im Internet geschaut, wie es sich mit Alkohol verträgt.

Einmal stand da, dass man mit diesem Medikament schon auch Alkohol trinken darf und bei einem stand wieder auf gar keinen Fall.

Aber wer verzichtet schon gerne auf die Silvesterfeier mit Alkohol? ;-)

Ich kann mir das auch überhaupt nicht vorstellen, dass der Alkohol mit Antibiotikum so viel stärker (bei mir) wirkt?!

Fühle mich halt auch überhaupt nicht krank und freu mich schon das ganze Jahr auf die Silvesterparty...

Liebe Grüße,

Pango

Antworten
Swk`indxeep


Darf ich Alkohol trinken während ich das Antibiotikum von Fujisawa (Wirkstoff: Cefixim) einnehme?

Bislang sind keine Wechselwirkungen mit Alkohol bekannt. Gegen ein Glas Wein am Abend ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Jedoch sollten prinzipiell Arzneimittel nicht eingenommen und gleichzeitig Alkohol getrunken werden. Außerdem erfolgt die Arzneimittel-Gabe ja aufgrund einer bestimmten Erkrankung. Während Krankheiten empfiehlt es sich grundsätzlich, für die Zeit der Genesung auf den Genuss von Alkohol zu verzichten.

oArbitxus


Prinzipiell sollte man bei einer erkrankung immer auf alkohol verzichten, da alkohol das immunsystem schwächt und somit nicht gerade zur heilung beiträgt. Was passieren kann: Durch den alkohol wird das cefixim schneller abgebaut, das heißt es wirkt schlechter und auch der alkohol selbst kann stärker wirken. Wenn du unbedingt was trinken willst, dann nur wenig und spül die tabletten nicht mit sekt runter sonder nimm sie einige zeit vorher. Ich würde aber gar nichts trinken an deiner stelle. ;-)

P4angxo


Achja, sowas hab ich erwartet und es ist echt deprimierend %-|

Naja, mal schaun, wie das morgen so wird, aber ich werde mich wohl stark zurück nehmen müssen.

Aber trotzdem danke für die Antowrten @:) und einen guten Rutsch!

*:)

o'rbit0us


2 Gläschen sekt werden dich nicht umbringen, aber zuviel sollte es echt nicht werden, vor allem weil du eh schon geschwächt bist durch deine infektion. Man kann auch nie sagen, wie man auf so ein medikament in kombination mit alkohol reagiert. Und schön warm anziehen! Gute besserung *:)

P>angxo


Juhu, ich habs überlebt und mir gehts gut :D

Obwohl ich ein bisschen mehr als 2 Gläser Sekt getrunken habe ;-)

Naja, Alkohol tötet ja auch Bakterien ab, oder wie war das ;-)

Aber ich hab mich schon auch ein bisschen zurück genommen^^

Also nochmal ein frohes neues Jahr an alle!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH