» »

Rachenentzündung seit einem Jahr

oromoxt hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin seit über einem Jahr ziemlich krank. Hatte einen Sexualkontakt, auf den ich nach 4 bis 5 Tagen total stark reagiert habe:

- Übelkeit (über Wochen hinweg)

- Muskelbeschwerden

- Gelenkschmerzen

- enzephalitische Probleme - meines Erachtens eine Hirnhautentzündung, Bewegungsdrang, Kopfschmerzen

- Aphten

- starker Belag auf Zunge

War ca. 3 Monate total krank. Dachte echt ich bin verloren.

Hab auf HIV, Hep B, Chlamydien testen lassen. Alles negativ.

Die Beschwerden sind jetzt zwar nicht mehr so massiv, aber immer noch da.

Was mich verrückt macht (unter anderem) ist die unglaublich hartnäckige Rachenentzündung / Pharyngitis.

Ich habe Angst, dass es sich auch auf Herzmuskel etc. niederschlagen könnte.

Bin total niedergeschlagen, weil ich nicht mehr auf die Beine komm.

Hat einer von euch eine Ahnung, was ich mir da eingefangen haben könnte. Bin für jeden Kommentar dankbar!!!!

Antworten
17wgaxy


Hab auf HIV, Hep B, Chlamydien testen lassen. Alles negativ.

wann hast du dich testen lassen? wurde die diagnostische lücke beachtet?

Was mich verrückt macht (unter anderem) ist die unglaublich hartnäckige Rachenentzündung / Pharyngitis.

warst du deswegen schon beim arzt und ist die diagnose (pharyngitis) gesichert? wenn ja, wurde ein test auf streptokokken gemacht (primär oder sekundärinfektion)?

rauchst du oder trinkst du viel hochprozentigen alkohol? sonstige erkrankungen (schilddrüse, diabetes) oder allergien bekannt? dann wäre auch eine chronische pharyngitis möglich...

Hat einer von euch eine Ahnung, was ich mir da eingefangen haben könnte.

schwierig... wurde ein blutbild gemacht? auffälligkeiten? sonstige bluttests (ebv, cmv, borrelien, coxsackie, yersinien, lues)? wurde eine blutkultur angelegt? was sagen die ärzte zur möglichen ursache?

Bin total niedergeschlagen, weil ich nicht mehr auf die Beine komm.

würdest du eine psychische komponente vollkommen ausschließen?

oWomoxt


Danke 1way!!!

Diagnostische Lücke wurde beachtet, HIV habe ich vier mal testen lassen (allerdings nur AK-Tests). Nach 6 Wochen, 8, Wochen, 14 Wochen und dann nochmal nach 6 Monaten. Immer negativ. Auch Hep 2 und Chlamydien wurde zwei mal gemacht.

War beim Arzt...der sagt ich spinne. Hab nichts. Er redet alles auf die Psychokompenent raus. Aber ich kenne mich und meinen Körper. Bin Mitte 40, steh voll im Leben. War noch nie krank und dann eben diesen dummen - ungeschützten Kontakt (nur oral passiv) - und dann bin ich nach ein paar Tagen zusammengebrochen.

Die Pharyngitis lehnt mein Arzt einfach ab. Aber ich bin doch nicht blind und sehe dass alles komplett gerötet ist und ich Schluckprobleme habe.

Streptokokken - super Tipp. Wurde bislang nicht getestet. Aber ich glaub das sind Bakterien, oder? Dann hätte ich das durch das Antibiotikum doch wegkriegen müssen, das ich vor einem Jahr hatte (nach der Infektion/Symptomen)? Wie siehst du das?

Blutbild hab ich machen lassen. Mehrmals. Nicht ist extrem aufgefallen. Aber ich hatte eine Links(oder Rechts?) verschiebung, das hat mir der Arzt gesagt. Alle Werte sind im Normbereich, oder ganz leicht drüber/drunter.

Das Stichwort Coxsackie ist interessant. Hab das im Wikipedia gesehen. Symptome treffen zu (Muskel, Gelenk, Pharyngitis, enzephalitische Probleme). Hatte aber kein hohes Fieber nur immer einen ganz ganz leichte Temperatur. Als wäre da eine schleichende Infektion.

ebv - Arzt sagt das ist es nicht. borrelien sind auch ausgeschlossen,

cmv, yersinien, lues -> ist das bakteriell?

Blutkultur - kann ich das auf Kasse machen lassen?

Vielen vielen Dank. Du scheinst dich voll auszukennen. Vielleicht komm ich irgendwie einen Schritt weiter.

Wäre nett nochmal eine Antwort zu bekommen!

Danke

1(way


HIV habe ich vier mal testen lassen (allerdings nur AK-Tests). Nach 6 Wochen, 8, Wochen, 14 Wochen und dann nochmal nach 6 Monaten. Immer negativ. Auch Hep 2 und Chlamydien wurde zwei mal gemacht.

gut dann kannst du das ausschliessen. zumal eine infektion durch passiven oralverkehr nur unter sehr ungünstigen umständen überhaupt möglich ist.

Streptokokken - super Tipp. Wurde bislang nicht getestet. Aber ich glaub das sind Bakterien, oder? Dann hätte ich das durch das Antibiotikum doch wegkriegen müssen, das ich vor einem Jahr hatte (nach der Infektion/Symptomen)? Wie siehst du das?

wahrscheinlich... kommt aber darauf an, welches ab du genommen hast. nicht alle sind wirksam.

Blutbild hab ich machen lassen. Mehrmals. Nicht ist extrem aufgefallen. Aber ich hatte eine Links(oder Rechts?) verschiebung, das hat mir der Arzt gesagt. Alle Werte sind im Normbereich, oder ganz leicht drüber/drunter.

das macht eine akute infektion zwar unwahrscheinlich, schliesst eine persistierende infektion aber nicht komplett aus.

viren wie ebv, coxsackie und cmv sind nur wenig erforscht. coxsackie wäre eine möglichkeit; cmv eher nicht. ebv hat viele gesichter... genaueres lässt sich daher schwer sagen...

da du den ursprung in einer infektion vermutest, würde ich dir raten, dich an einen infektiologen zu wenden bzw. einen arzt mit schwerpunkt infektionskrankheiten. dieser wird bei verdacht dein blut auf die relevanten erreger untersuchen und evtl. auch eine blutkultur (zum nachweis bakterieller erreger) anlegen.

War beim Arzt...der sagt ich spinne. Hab nichts. Er redet alles auf die Psychokompenent raus. Aber ich kenne mich und meinen Körper. Bin Mitte 40, steh voll im Leben. War noch nie krank und dann eben diesen dummen - ungeschützten Kontakt (nur oral passiv) - und dann bin ich nach ein paar Tagen zusammengebrochen.

das ist immer ein schwieriges thema. viele nehmen die diagnose "psychisch bedingt" gar nicht oder nur sehr schlecht an. bei derartigen krankheitsbilder sollte man ber nicht ausschliessen, dass zumindest ein teil der beschwerden einen psychsichen ursprung hat.

hoffe du findest eine lösung. alles gute.

L:eena5Pxaru


Also ich würde mir einfach bei meinem Hausarzt eine Überweisung zum Internisten sowie zum HNO holen. Lass Dir Deine Befunde kopieren damit Du denen zeigen kannst was schon gemacht wurde.

Ich hab auch so nen zeitweise " unfähigen " HA der alles so auf die psych. Schiene schiebt......liegt glaub ich daran das wenn die nicht weiter wissen wissen einfach mal sagen es sei psychisch.

o'om?ot


Danke für die Antworten!!!

Der Tipp mit HNO ist gut. Werde ich versuchen.

Werde erst nochmal ein Blutbild machen lassen. Vielleicht hat sich in den vergangenen Monaten etwas geändert.

Hab ziemlich Angst, dass sich irgendwas auf's Herz niederschlagen könnte.

LG

o{omoat


Noch eine Frage: ich hab über Coxsackie gelesen. Die Symptomatik trifft auf mich ziemlich zu: große enzephalitische Beschwerden (war unfassbar!!!), eine leichte Hepatitis, und wie bereits oben beschrieben:

- Übelkeit (über Wochen hinweg)

- Muskelbeschwerden

- Gelenkschmerzen

- Bewegungsdrang, Kopfschmerzen

- Aphten

- starker Belag auf Zunge

(aber kein Hand-Fuß-Mund Krankheit)

Bitte, kann mir jemand Näheres über diese Erkrankung sagen.

Ist dieser Erreger im Moment irgendwo grassierend unterwegs (vor ein paar Jahren gab es ja eine Epidemie in Griechenland).

Bin euch für Infos sehr sehr dankbar!

1=waxy


hallo,

über eine epidemie ist mir nichts bekannt. aber wie bereits erwähnt, weiß man über coxsackie nicht sehr viel und da eine infektion in den meisten fällen ohne große komplikationen verläuft, ist auch keine antivirale therapie verfügbar. d.h. es können nur die symptome behandelt werden. ob tatsächlich eine infektion vorliegt kann relativ einfach per bluttest bestimmt werden (nachweis IgA, IgG und IgM).

alles gute!

bVoth


HI alle zusammen

Ich hab seit 3 wochen ne rachenentzündung hab schon antibiutika bekommen dafür

Meine frage wie lange kann eine rachenentzündung dauern ??? ??

Ich hab keine eigentlichen schmerzen nur schluck beschwerden und so welche rotlchen pickel auf der zunge ,eiter in der rachenwand , wie lange dauert sie noch an !!!

bitte antworten währe sehr dankbar !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

bitteeeeeeeeeeeeeeee :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH