» »

Leberbiopsie

H4eel2mut8x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo, da meine Leberwerte etwas erhöht sind, hat mir mein Arzt vorgeschlagen eine ambulante Leberpunktion zu machen:

Tut das weh? - kann man da auch ne Vollnarkose auf eigenen Wunsch bekommen?

Muss man sich da ganz nackt ausziehen? oder reichts wenn mans Shirt auszieht? Mein Kumpel würde gern zuschauen, deswegen die Frage *g*.

Danke um jede Antwort.

Antworten
IIltxis


Warum gleich eine Punktion bei abnormalen Leberwerten??

Würde da eher Ultraschalluntersuchung empfehlen. Wenn dort etwas "gefunden" werden sollte, kann man immer noch punktieren...

K(retchi undB PYlethxi


kann eine punktion auch nicht nachvollziehen, nur weil die leberwerte erhöht sind. als erstes mittel der wahl ist eine ultraschalluntersuchung zu nennen, auf basis derer die nächsten diagnose-/behandlungsschritte formuliert werden.

H>elmuXtx82


Muss noch was dazu schreiben:

Mein Hausarzt hat bereits ein Ultraschall gemacht, war alles ohne Befund.

Meine Werte liegen bei 170, normal wäre ja um die 50.

K[rethi2 unfd Pl>ethi


ahso, na dann ist´s klar, wenn schon ein ultraschall gemacht wurde.

KKreth>i und P`l)ethi


schau, da steht´s beschrieben:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Leberbiopsie#Ablauf_der_Leberbiopsie]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH