» »

Pilzinfektion am Geschlecht

NPicPogo0ex26 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

meine Freundin und ich haben ein Problem und zwar haben wir beide seit dem letzten Verkehr eine Pilzinfektion. Das ist nicht das erste mal und ich bin auch so langsam am Verzweifeln. Die Infektion wurde jedesmal nach vorgabe mit crem bei beiden behandelt. Dann ist man eine Zeitlang ruhe und dann ist wieder eine Infektion da. An mangelnder Hygiene kann es defenetif auch nicht liegen, behaupte ich jetzt einfach mal weil mehr als zweimal täglich duschen etc....

nun leide ich in abständen an fusspilz, welcher aber auch länger zurück liegt, kann eine infektion dadurch kommen?!

Antworten
C>olchIicin


2mal täglich duschen?

Man kann sich auch "überpflegen"... Wenn man sich zu oft wäscht, dann hat man auch keine natürliche hautbarriere (=schutz) mehr... Vor allem bei Frauen ist das auch nicht SO gut sich ständig untenrum zu waschen...

Mit Fußpilz kann man sich auch woanders anstecken. Abhilfe: Nach dem Duschen ERST die Socken anziehen, dann den Schlübber ;-)

Würde das aber vllt auch mal mit nem Arzt abklären, so gut ist das wirklich nicht wenn ihr das ständig habt... Aber wenn ihr euch immer gegenseitig ansteckt gehts vllt deswegen nicht weg... Vllt ist euer Pilz ja auch einfach gegen eure Creme immun geworden? Vllt mal ne andere ausprobieren und du deinen Fußpilz in den Griff kriegen. (Solche Salben für Fußpilz muss man immer noch anwenden auch wenn die Symptome weg sind... Mindestens 2 Wochen!).

Für den Rest, ab zum Arzt damit und abchecken lassen!

NYicohgoe2x6


Wir gehen heute auch noch beide zum Doc.

Naja einmal duschen morgens, und nach dem Job (bin Handwerker da ist das ein muss)

Sie hat es auch als erstes gemerkt, das es direkt danach gebrannt hat. Bei mir sind die Symptome dann erst gestern aufgetreten.

SOaml#ema


Pilzinfektionen sollten bei der Frau auch mit Vaginalzäpfchen behandelt werden.

Wie oft tritt das bei ihr auf?

L{eon@ieJmVichyellxe


vielleicht tut sie dinge von denen du nichts weisst wenn du arbeiten bist ]:D

Sbchn5uck*elm4auxs21


Hallo leute...

hab leider seit einem jahr das problem mit dem starken jucken im intimbereich :°(

bin schon durch viele foren gestolbert...aber hab ich einfach mal hier angemeldet :-)

ich habe seit drei wochen mittleres bis starkes jucken im intimbereich.(sehr nervig und unangenehm)

war auch schon beim gyn...meinte habe nen hefepilz und gab mir auch was dagegen.

half mir vor für ne woche jetzt geht wieder seit wochen alles von vorne los.

hab mir kadeFungin gekauft doch bringt einfach nix.

hab gyn gewechselt...am freitag termin...hoffe er kann mir sagen was los.

hab seit september2009 meine pille abgesetzt ...hab aber nie meine tage bekommen.

kann es auch daran liegen?

weiß echt nicht mehr weiter...auf arbeit ist es voll unangenehm und ich bin am überlegen mich krank zuschreiben.

bin froh zuwissen das es nicht nur mir so geht :-)

gruß schnuckel^^

hkawehxa


nun leide ich in abständen an fusspilz, welcher aber auch länger zurück liegt, kann eine infektion dadurch kommen?!

Auch wenn es länger zurückliegt, sind doch die Pilzsporen überall.

Zumindest beim Mann kann es durch die gleichen Erreger, spezielle Dermatophyten, zu einer Infektion der Haut zwischen Hodensack und Leiste kommen, also salopp gesagt "links und rechts neben den Hoden" weil dort ebenfalls Haut auf Haut liegt. Es äußert sich in Rötung und unangenehmen Geruch, und bei stärkerem Befall sind auch Risse der pilzlich aufgeweichten (mazerierten) Haut möglich, dann tritt Jucken und Brennen auf.

Ich VERMUTE (!) dass wir Menschen nicht ALLESAMT mit dieser ermatophyten-Pest befallen sind, liegt nicht dadran, dass die Gesunden nicht infiziert werden und die anderen halt Pech gehabt haben sich das einzufangen, sondern dadran, das es EMPFÄNGLICHE Menschen und resistente Menschen gibt. Aber wie gesagt, das is eine bloße aber plausible Vermutung.

M'onieM


vielleicht tut sie dinge von denen du nichts weisst wenn du arbeiten bist

So ein Quark!!

Pilzsporen lassen sich bei fast jeder Frau in der vaginalen Flora nachweisen, nur bei den wenigsten kommt es zu Beschwerden

Wichtig ist, dass beide Partner behandelt werden und die Wäsche bei mindestens 60°C gewaschen wird. Ist das nicht möglich, gibt es spezielle desinfizierende Waschmittel. Ansonsten ist auch eine gesunde Intimhygiene wichtig, dh möglichst nicht mit normalem Duschgel/Seife waschen. das gilt va für die Frau aber auch für den Mann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH