» »

Ständig krank: Sind Mandeln wichtig oder überflüssig?

JAan:na_I88 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich habe versucht mich im Internet zu informieren, doch liest man überall etwas anderes. Es ist so, dass ich seit Jahren ständig krank bin. Wenn ich von anderen höre "ich hab so 2-3 mal im Jahr ne Erkältung" werde ich leicht neidisch. Jetzt nimmt es aber langsam überhand wie ich finde. Das sechste Mal in diesem Jahr (3 Monate...) und fünf mal davon gingen mit krankschreibung und 3 mal mit Antibiotika einher. Blutbild ist super, und auch organisch bin ich gesund und topfit. Sportlerin, ausgewogene Ernährung. Sorgen brauche ich mir also nicht zu machen, aber es nervt und beeinflusst sehr mein Leben.

Ich habe gerade das erste Mal eine eitrige Mandelentzündung. Mein Vater kam auf die Idee, dass es an den Mandeln liegen könnte, dass ich ständig erkältet bin und entzündungen jeglicher art habe (nasennebenhöhlen, bronchitis...). Ihm wurden sie damals auch rausgenommen und von jedem der sie rausnehmen lassen hat, hörte ich, er wäre wesentlich seltener krank als mit Mandeln. Steckt da Wahrheit drin?? Mein Arzt sagte mir heute als ich ihn drauf ansprach, dass die Mandeln die Erkältungen eher abwehren und er sie nur rausnehmen würde wenn ich öfter eine Mandelentzündung habe (Das ist das, was ich auch oft im Internet gelesen habe). Auf die Tatsache, dass ich so oft krank bin, weiß er auch keinen Rat. Das ist Zufall, ist seine Aussage. Was stimmt denn nun? Sind Mandeln wichtig oder überflüssig?Hat jemand Erfahrungen?

Danke im Vorraus für eure Antworten!

Liebe Grüße *:)

Antworten
WZinteGrkixnd


Also ich hatte mit Mandeln ständig Halsschmerzen. Einmal bei offenem Fenster geschlafen und schon hatte ich wieder Schmerzen :(v

Ich hab mir dann entgegen vieler Ratschläge (von meinen Eltern vor allem) die Mandeln letztes Jahr mit 20 entfernen lassen. Seitdem (also September) war ich nicht mehr erkältet... :)^ Die OP ist nicht lustig, und die Zeit danach dreimal nicht, aber man überlebt es :-D

Vor allem sollte man auch nicht vergessen, dass kaputte Mandeln auch langfristig aufs Herz gehen können... Warst du beim Hausarzt oder beim HNO? Ich hatte in meinem Leben nur eine (!) diagnostizierte eitrige Mandelentzündung (ich geh ja nicht jedes mal zum Arzt ...), mein HNO hat vor ein paar Jahren auch zu mir gemeint, dass man die Mandeln nur noch rausnehmen lässt, wenn man öfters Mandelentzündungen hat... Nach der OP war er aber selbst ganz überrascht, weil meine Mandeln wirklich sowas von kaputt, groß, vernarbt etc... waren, dass es das einzig sinnvolle gewesen ist :)^

Trotz der Schmerzen habe ich es keine Sekunde bereut :)^


An deiner Stelle würde ich erstmal zum HNO schaun, und sehen, was er sagt...

Ach ja, so wie ich das weiß, sind die Mandeln natürlich nicht unwichtig im Bilden von Abwehrkräften. Aber das ist wohl hauptsächlich im Kindesalter so, während sie später, wenn man älter ist, eben nicht mehr nutzen, sondern dann eher schaden

Gute Besserung @:) *:)

1Xway


also die mandeln haben schon ihre aufgabe und sind keineswegs überflüssig/unwichtig. somit ist die antwort eigentlich recht einfach. sind die mandeln die ursache für ständige infektionen, sollte man sie entfernen. liegt es nachweislich nicht an den mandeln, bringt eine op auch nichts.

Nach der OP war er aber selbst ganz überrascht, weil meine Mandeln wirklich sowas von kaputt, groß, vernarbt etc...

das spricht für eine chronische tonsillitis, welche manchmal schwer zu diagnostizieren ist. eine chr tonsillitis verursacht meist keine direkten beschwerden, kann aber durchaus grund für ständige infektionen im hno bereich sein.

ich würde dir daher auch raten, einen hno arzt aufzusuchen und imit ihm die sache zu besprechen. evtl. sind deine mandeln tatsächlich der grund allen übels. dann wäre eine tonsillektomie sicher hilfreich. der eingriff selbst ist ja eher harmlos... die nachwirkungen allerdings nicht zu unterschätzen :=o

Jcannza_88


danke winterkind und 1way für eure antworten! :-)

also ich war beim hausarzt gerade heute wegen meiner akuten mandelentzündung {:( er sagte natürlich dass man sie nur entfernt, wenn das öfter vorkommt. ich würde mir in den nächsten tagen ein termin bei einem HNO arzt machen. jedoch denke ich dass er das gleiche sagt, nach dem was ich gelesen hab und auch was du (winterkind) erzählt hast, oder? sowas ist ja immer leicht zu übersehen und abzuhaken. auch hab ich gelesen dass kein arzt die mandeln ohne vorweislichen grund mehr entfernt. kann man denn "immer" nachweisen dass gehäufte infektionen durch die mandeln entstehen, wenn es der fall ist? ich weiß mir nämlich langsam wirklich keinen anderen rat mehr ":/ winterkind, wie hast du dir denn gegen den rat deines HNO die mandeln entfernen lassen?

und nebenbei: die schmerzen nach der op wären mir egal, wenn sie mir ein leben ohne die zahlreichen nervigen infektionen ermöglichen... :)D

*:)

W6in-ter2kinxd


winterkind, wie hast du dir denn gegen den rat deines HNO die mandeln entfernen lassen?

Also ich war vor einigen Jahren schonmal beim HNO, da aber wegen den ekligen Mandelsteinen ... Da hat er gemeint, dass er sie deswegen nicht rausmacht. Als ich letztes Jahr dann aufgrund der ständigen Halsschmerzen wieder da war, und wegen einer OP gefragt hab, meinte er, dass mir meine Mandeln nichts mehr nützen... Also sah er schon, dass meine nicht mehr gesund waren ... Also nicht entgegen seinen Rat.

Sehen deine Mandeln denn auffällig aus? Meine waren schon vernarbt, und v.a. recht groß ":/

JGanna}_88


Naja wie sehen denn "normale" Mandeln aus? Ich hab mich noch nie wirklich damit beschäftigt. Bei mir sehen sie ziemlich "hügelig" aus, so kleine unregelmäßige pickelchen. und weiter hinten kann man jetzt eben die weißen flecken sehen, was aber wohl noch an der akuten mandelentzündung liegen wird. und von der größe...wie gesagt, ich weiß nicht welche größe und form und art normal ist ??? ":/

W_intJerkixnd


Naja, [[http://160.80.53.2/tblog/wp-content/uploads/2009/09/tonsille.jpg das]] würde ich groß nennen, und Bilder von normal großen find ich grad nicht ;-) Das "hügelig" könnte auf Vernarbungen hindeuten. KÖNNTE, es ist schwer, da jetz ne "Diagnose" zu versuchen, deswegen würd ich mal beim HNO vorbeischauen, der kann dir dazu mehr sagen.

@:) *:)

T[wisvter2


Hast Du mal überlegt, ob die ständigen Erkältungen vielleicht von was anderem kommen?

Ich gehöre nämlich auch zu denen, die sich sofort was einfangen, das hat sich auch ohne Mandeln nicht geändert.

Bei mir liegt´s eindeutig an den anderen Menschen in meinem Umfeld. Sobald da einer was hat, habe ich es auch. Hatte zwar den Vorteil, dass ich immer grundimmunisiert war, also nie eine echte Grippe sondern nur Rotzeritis ohne Ende, trotzdem hat´s total genervt.

Der Höhepunkt war ein Job im Laden. Da kommen ja immer Leute rein mit einer Schnodderseuche. Was ich da an Erkältungen hatte, war echt nicht normal. Die Viren gaben sich praktisch die Klinke in die Hand. :-/

Und dann die öffentlichen Verkehrsmittel!:-o

Ich bin ansonsten wirklich kerngesund, was Infektionen betrifft, aber sobald eine Erkältung grassiert, habe ich sie garantiert.

Inzwischen wohne ich auf dem Land, meide alle Kranken wie die Pest und bevor ich jemanden besuche, rufe ich an, ob derjenige mal wieder eine Seuche verbreitet. Dadurch habe ich praktisch nichts mehr. ;-D

BGiKene8x1


Hallo,

ich habe meine Mandeln vor vier Jahren entfernen lassen und seither nie mehr eine Erkältung oder ähnliches, zumindest nichts mehr im HNO Bereich. Allerdings waren meine total zerklüfftet und ich hatte im Jahr mehr als zehn Mandelentzündungen, die Antibiotika benötigten. Mein Rat an Dich ist, geh zum HNO lass dich dort beraten. Hattest du denn als Kind häufig Mandelentzündungen, weisst du das vielleicht? Sehen sie denn aus wie eine Kraterlandschaft, das wäre zumindest ein Hinweis darauf. Ich wünsche Dir auf jedenfall Gute Besserung.

Gruss Biene

Jeannax_88


Joa die größe haben meine mandeln auch gerade, wenn nicht sogar noch etwas größer. aber auch das wird wohl an der akuten liegen. muss mir wohl mal ein termin machen wenn ich wieder gesund bin, vorher hat das sicher keinen sinn ?!? :=o

twister2: ja allerdings, ich habe schon an vieles gedacht. auch das hier ist wieder nur eine der vielen möglichkeiten um etwas auszuschließen. darauf bin ich auch nur durch meine jetzige mandelentzündung gekommen, mein vater hat mich drauf hingewiesen, dass es sein "könnte". könnte theoretisch auch an der psyche liegen (bin derzeit etwas sehr angeschlagen diesbezüglich) jedoch bin ich schon immer öfter krank gewesen als alle anderen und nicht erst seit kurzem. an den personen in meinem umfeld kann es auch nicht unbedingt liegen, ich wohne noch bei meinen eltern und selbst wenn beide krank waren krieg ich es meist nicht ab, sondern immer unabhängig davon. ich hab schon vieles in betracht gezogen, daher gehn mir ja langsam wirklich die ideen aus ":/

mkooLnfnxight


wenn es nicht an den mandeln liegt, dann würde ich sie an deiner stelle drin lassen. es ist nämlich keine garantie wenn man die mandeln entfernt das man weniger krank wird bzw. keine halsschmerzen mehr bekommt. in meinem bekanntenkreis haben auch einige zu voreilig gehandelt und sind jetzt öfter krank als vorher. :=o

geh zum HNO und lass dich dort am besten beraten. denn mandeln sind (wenn sie noch intakt sind) wichtig für die abwehr. lg und gute besserung!@:)

JCannax_88


huch, knapp verpasst. danke Biene! :-)

das jetzt ist meine erste und bisher einzige mandelentzündung. als kind hatte ich sie nie! aber ich war auch da schon oft erkältet und hatte halsentzündungen und sonstiges. von einer mandelentzündung weiß ich jedoch nichts und meine mutter erinnert sich auch nicht ":/

als ich vorhin nachgesehen habe, finde ich schon dass sie einer kraterlandschaft ziemlich ähnlich sehen :-/ wie gesagt, ich weiß aber nicht wie sie im normalzustand aussehen sollten. und ob die "kraterlandschaft" jetzt auch an der akuten mandelentzündung liegt?! ich weiß es nicht.

ich werde mir in jedem fall mal ein termin beim HNO arzt machen, dann wohl aber erst wenn ich wieder gesund bin, sonst macht es ja wenig sinn denke ich.

*:)

MsondhäsFchenx91


bloß nicht rausnehmen lassen!!

die meistens ärzte raten heute davon ab!

aus dem einfachen grund das man sich nicht sicher sein kann ob man wirklich weniger halsschmerzen hat, und die erkältungen sich ohne mandeln gleich "tiefer legen "(ich hoffe ihr wisst was ich damit mein) und die entzündungen dadurch das herz mehr angreifen :(v

J[ancna_8x8


na mensch, schon wieder knapp verpasst. danke auch an dich moonnight :-)

das was du schreibst, hab ich auch schon im internet gelesen. noch öfter krank sein als jetzt, möchte ich natürlich auf jeden fall vermeiden :)D

Jva3nna_8x8


super...jetzt hab ich alle meinungen beisammen die ich auch im internet gelesen hab. irgendwie sind die mediziner und die forscher sich auch nicht so einig oder? :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH