» »

Was sticht uns?

moamic070x8 hat die Diskussion gestartet


Seit einiger Zeit habe ich öfters komische Stiche. Dicke Quaddeln,die tierisch jucken, aber nach ein paar Stunden auch wieder verschwinden. Bei meiner Tochter (fast 3 Jahre) verschwinden sie leider nich wieder, sondern werden dunkelrot,ungefähr 3x mal so groß, steinhart, haben keine runden Ausmaße (jeder Stich sieht aus wie ein anderes Land auf der Landkarte) und hatten teilweise sogar einen hellroten "Schatten" ringsrum.

Meine Mutter hat heute eine kleine,schwarze Fliege (keinen Floh) in ihrem Unterhemd entdeckt, die sie auch gleich wieder gestochen hat.Sie meint, es war sone Blumenerde-Fliege. Trauermücken. Aber die stechen doch nich, oder?

Was sticht uns denn für ein blödes Vieh ??? Haustiere haben wir nich. Seit Dezember wohnen wir in unserer Wohnung.

Kann mir jemand weiter helfen? :-/

Antworten
LlichtKr`istPallxxX


In welcher Gegend wohnst Du denn?

mJami0E7x08


In der Nähe von Hannover.

Ktadshidya


Tigermücken?

Die stechen auch durch Kleidung.

Gibts inzwischen auch in Deutschland, Globalisierung sei dank.

[[http://www.sueddeutsche.de/wissen/159/426915/text/]]

Das mit den Krankheiten nicht ernst nehmen - meine Freundin ist schon x-mal von Tigermücken gestochen worden, hat nie eine seltsame Krankheit bekommen.

Das sind wohl in Deutschland geborene Mücken ohne Krankheiten ;-)

L>ichtK3ristalxlxX


Oh,ich auch! ":/ Mhmm....das ist wirklich sonderbar! Wohnt ihr irgendwie in einem speziellen Gebiet?

Könnte es vielleicht eine sogenannte Bremse gewesen sein?

C`orygdoraQs


Das könnten auch die Bisse von Bettwanzen sein. Die sind in Deutschland wieder auf dem Vormarsch. Habt ihr sie immer am Morgen? Die Biester sind nachtaktiv und verstecken sich tagsüber gern in Fußleisten etc.

Bettwanzen machen gerne mehrere Stiche in gerader Reihe, wenn sie nach Adern suchen.

Bettwanzen kann sich jeder "zulegen" - sie sind kein Zeichen schlechter Hygiene! Aber man sollte sie mit Hilfe eines Kammerjägers bekämpfen - sie sind ziemlich schwer loszuwerden.

lg Cory

m/am-i0k708


Oje,oje... Erstmal vielen Dank für die Antworten.Werde mel weiter forschen.

Kann man Bettwanzen sehen? Und wo kommen die her?

Bremsen sind es nicht. Die sieht man ja. Und wir werden "unbemerkt" gestochen.Meine Mutter hat nur sone winzig kleine Fliege gesehen.

F)raui Dinxgens


Bevor man einen Kammerjäger aktiviert, kann man auch seine Räume selber - wie nennt man das jetzt- ausräuchern - mit einem Insektizid aus der Dose. Bekommt man beim Tierarzt. Mir fällt momentan der Name nicht ein. Man muss allerdings für einige Stunden die Wohnung verlassen. Es wirkt aber sehr sicher.

P.f_levgevtusxsi


Ist deine tochter viel im Freien? Es gibt Grasmilben, die Bissspuren hinterlassen .. googel mal danach ;-)

mVamix0708


Wir sind zwar oft draußen, aber gestochen werden wir fast nur nachts.Durch die Kleidung. Meine kleine Tochter hat komischerweise keinen einzigen Stich...

Akurozrxa


Dasselbe hatte ich auch mal. Unbemerkt gestochen, bei meinem Freund gingen die Stiche schnell weg, bei mir wurden sie riesengroß (Duchmesser bis 5 cm) juckend, hellroter Rand und von der Form unterschiedlich.....dauerte 3 Wochen bis die verheilt und verblasst waren.

Weis bis heute nicht was es war.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH