» »

Geschlechtskrankheiten

!Sboh8W6x! hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vielleicht ist meine Frage etwas blöd, aber ich wollte sie trotzdem gerne einmal stellen.

Ich hatte vor etwa einem halben Jahr einen sexuellen Kontakt mit jemandem, den ich kaum kenne.

Ich habe bereits einen HIV-Test gemacht, der zum Glück negativ war, aber irgendwie mache ich mir nun auch Sorgen bezüglich anderer Geschlechtskrankheiten.

Ich kenne mich damit nicht so aus, aber kann ich davon ausgehen, dass ich nix habe, wenn ich in diesem halben Jahr keinerlei Symptome hatte?

Außerdem war ich vor kurzem bei einem normalen Vorsorgetermin beim Frauenarzt, hätte dieser was gefunden, wenn etwas wäre, oder muss man da spezielle Tests machen?

Außerdem wurde in dieser Zeit auch einmal mein Blut untersucht (wegen Grippe), wäre dabei evtl. auch irgendwas gefunden worden, wenn ich etwas hätte, oder muss man auch da spezielle Tests machen?

Oder soll ich mir einfach keine Gedanken machen, solange ich keine Symptome habe?

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen

Viele Grüße

Antworten
!_boAh86x!


Kann mir keine eine Antwort auf meine Fragen geben?? :°(

1&waxy


denke es ist relativ unwahrscheinlich, dass du dir eine sexuell übertragbare krankheit eingefangen hast, aber ich würde mich zur sicherheit nochmal auf gonorrhoe und chlamydien testen lassen. diese errreger müsen nicht zwangsläufig symptome hervorrufen, können aber unbehandelt im schlimmsten fall zur unfruchtbarkeit führen. einfach mal beim arzt ansprechen.

wurde beim hiv-test das diagnostische fenster beachtet? bist du gegen hep b geeimpft?

!kboh$8x6!


Ich glaube ich sollte einfach mal weniger im Internet über alle möglichen Krankheiten lesen.

Früher dachte ich: solange ich keine Beschwerden habe, bin ich auch gesund.

Und jetzt gibts auf einmal doch so viele Krankheiten die gar keine Beschwerden verursachen...

Ich war bei einer Routineuntersuchung beim Frauenarzt, wird dort dann beim Abstrich nicht auch Gonorrhoe und Chlamydien untersucht? Ich finde das irgendwie echt komisch, wieso geht man denn zu Routine-Untersuchungen wenn man am Ende trotzdem noch n Haufen Krankheiten haben kann.

Mein HIV-Test wurde 5 Monate nach dem Risiko gemacht, ich denke das ist ausreichend, ich habe zwar manchmal gelesen, dass man ihn noch 6 Monaten wiederholen soll und bin auch noch am überlegen ob ich es machen soll, aber ich denke mal schon, dass ich dem Ergebnis glauben kann.

Ach, mir fällt gerade auf, dass ich in meinem erste Post vergessen habe zu erwähnen um was für einen sexuellen Kontakt es sich bei mir handelte: also es war nur Petting und Oralverkehr, und Oralverkehr nur er bei mir, ich habe nix gemacht. Daher war eine HIV-Ansteckung ja eigentlich sowieso nicht möglich.

Aber wie sieht es mit den anderen Krankheiten aus? Kann man Gonorrhoe, Chlamydien und Hepatitis B auch dabei bekommen oder eher nicht?

Achja und gegen Hepatitis B bin ich eigntlich geimpft, ist allerdings schon 9 Jahre her. Ich habe im Internet verschiedene Meinungen gefunden, manche sagen, man soll die Impfung nach 5 Jahren wiederholen und manche sagen man soll die Impfung nach 10 Jahren wiederholen.... Deshlab bin ich mir nicht ganz sicher ob ich noch ausreichend geschützt bin.

Wie genau verläfuft eigentlich so eine Hepatitis-Auffrischungsimpfung? Sind das auch wieder 3 Impfungen oder nur eine? Ich war vor etwa 4 Jahren wegen einer großen offenen Wunde in der Notaufnahme und weiß dass die mich nach ner Impfung fragten und ich zu dem Zeitpunkt total verwirrt war und absolut nicht wusste gegen was ich geimpft bin und gegen was nicht, da es ein Notfall war, hatte ich natürlich nicht meinen Impfpass dabei ;-) und deshalb steht da jetzt auch nichts darüber drin, aber gegen irgendetwas wurde ich geimpft. Meinst du das könnte dann auch Hepatitis gewesen sein? Oder wird man in der Situation eher gegen Tetanus geimpft? Oder evtl auch beides?

Also ich habe daran wirklich keinerlei Erinnerungen, stand total unter Schock und hatte viel Blut verloren, aber vor 9 Jahren wurde ich definitiv geimpft....

Also wäre sehr nett, wenn Du nochmals was zu meinen Risiken sagen würdest, würde gerne wissen ob ich noch irgendetwas testen lassen muss...

Auch wenn sich wahrscheinlich sonst absolut niemand so viele Gedanken über solche Sachen macht....

glinax85


Man kann sich auch mit den Feigwarzen anstecken, die dann erst Jahre später ausbrechen können.

!)boh86H!


naja ist aber schon eher unwahrscheinlich, dass man die solange nicht bemerkt?

Ist wie gesagt bei mir jetzt n halbes Jahr her....

Und abgesehen davon sind sie nicht so schlimm.... ich mach mir eben hauptsächlich sorgen wegen Krankheiten, die ich evtl jetzt nicht bemerke und die dann später schlimmere Folgen haben können...

Aber trotzdem danke für deine Antwort!

gKin\a85


also auch bei feigwarzen kann es zu komplikationen kommen, hatte jetzt erst einen fall im bekanntenkreis, da kam es nach laserbehandlung(abheikung is auch sehr schmerzhaft)zu einer superinfektion......auch herpes genitalis kann eine längere inkubationszeit haben.

und ich meinte nicht, das du die feigwarzen nicht bemerkst, sondern, das sie erst nach jahre ausbrechen, bzw die infektion.

!rboh?8x6!


ja, das kann natürlich schon sein, dass es dabei zu Komplikationen kommen kann.

Aber ich denke, wenn ich das hätte und es erst nach Jahren ausbrechen würde, dann könnte ich doch jetzt im Moment auhc nicht wirklich etwas dagegen machen, oder?

Wenns kommt muss es halt behandelt werden.... denk aber net dass ich mir da ansonsten jetzt viel Sorgen machen muss, oder??

@ 1way

Könntest du dich bitte mal wieder zu meinem Beitrag äußern?

Wäre wirklich sehr nett, wenn du mir helfen könntest.

1+waxy


Ich war bei einer Routineuntersuchung beim Frauenarzt, wird dort dann beim Abstrich nicht auch Gonorrhoe und Chlamydien untersucht? Ich finde das irgendwie echt komisch, wieso geht man denn zu Routine-Untersuchungen wenn man am Ende trotzdem noch n Haufen Krankheiten haben kann.

kann ich dir leider nicht genau beantworten, da ich kein gyn bin... beim nächsten besuch einfach das thema ansprechen.

Mein HIV-Test wurde 5 Monate nach dem Risiko gemacht, ich denke das ist ausreichend, ich habe zwar manchmal gelesen, dass man ihn noch 6 Monaten wiederholen soll und bin auch noch am überlegen ob ich es machen soll, aber ich denke mal schon, dass ich dem Ergebnis glauben kann.

dein testergebnis ist sicher, ein weiterer test nicht notwendig

Ach, mir fällt gerade auf, dass ich in meinem erste Post vergessen habe zu erwähnen um was für einen sexuellen Kontakt es sich bei mir handelte: also es war nur Petting und Oralverkehr, und Oralverkehr nur er bei mir, ich habe nix gemacht. Daher war eine HIV-Ansteckung ja eigentlich sowieso nicht möglich.

das eigentlich kannst du weglassen.

Aber wie sieht es mit den anderen Krankheiten aus? Kann man Gonorrhoe, Chlamydien und Hepatitis B auch dabei bekommen oder eher nicht?

sehr unwahrscheinlich.

Achja und gegen Hepatitis B bin ich eigntlich geimpft, ist allerdings schon 9 Jahre her.Deshlab bin ich mir nicht ganz sicher ob ich noch ausreichend geschützt bin.

denke schon, aber wenn du wirklich sicher gehen willst, könntest du durch einen arzt den impftiter bestimmen lassen.

Meinst du das könnte dann auch Hepatitis gewesen sein? Oder wird man in der Situation eher gegen Tetanus geimpft?

Tetanus.

Wenns kommt muss es halt behandelt werden.... denk aber net dass ich mir da ansonsten jetzt viel Sorgen machen muss, oder??

nein, denn gegen hpv/feigwarzen und herpes genitalis gibt es kein heilmittel. man kann lediglich die symptome behandeln, wenn sie akut sind.

g,in2a85


mit der vorsorgeuntersuchung beim frauenarzt ist vorallem die krebsvorsorge gemeint, und nicht die kontrolle aller möglichen geschlechtskrankheiten, wenn dem arzt natürlich sofort was ins auge fällt, wird er das nach absprache mit dir sicherlich behandeln,bzw testen.nach chlamydien miusst du da schon geziehlt fragen...der arzt geht ja nicht davon aus, das du ungeschützen geschlechtsverkehr hast, warum sollte er dich also bei jeder vorsorgeuntersuchung auf alle geschlechtskranheiten testen und vorallem wer soll das alles zahlen?

!4boh86x!


@ 1way

Vielen Dank für Deine Antworten.

Ich werd mich dann wohl mal testen lassen und hoffe einfach mal, dass nix passiert ist, bisschen Angst habe ich allerdings schon...

Kann ich dann wegen Hepatitis auch einfach nen Test machen lassen oder soll ich da erstmal prüfen ob ich noch geimpft bin bzw. würde sich bei dem einen Test das andere gleich mit ergeben?

@ gina85

naja der Frauenarzt macht bei der Vorsorge ja zwei Abstriche, der eine wegen Krebs und der andere, den er sich dann unter Mikroskop ansieht. Wird sowas dann dabei nicht gefunden? Und wenn nicht, wie wird das denn dann untersucht? Ich finde eigentlich schon, dass so etwas zur Routine Untersuchung gehören sollte. Viele Leute haben ungeschützten Sex, ich denke nicht, dass ich da die einzige bin.... aber naja, hatte ich ja eigentlich nicht mal, sondern nur Oralverkehr, deshalb bin ich mir irgendwie immernoch nicht sicher, ob ich so etwas überhaupt haben kann... und irgendwie trau ich mich nicht so wirklich das Thema beim Frauenarzt anzusprechen.... Ist doch irgendwie auch immer doof, wenn man nem Arzt sagt, was er zu machen hat....

"Ich hab da so n paar Krankheiten im Internet gefunden, könnten Sie mich mal bitte danach untersuchen...." der erklärt mich doch für verrückt....

gVinaa8x5


nein, du wärst mit sicherheit nicht die einzige, die ungeschützten verkehr hat,aber deswegen kann man doch die patienten nicht nach allen geschlechtskrankheiten absuchen, der hausharzt macht bei der routine untersuchung ja auch nur ein blutbild und sucht den körper nicht nach krebs aids und was weiss ich noch ab.

der 2 te abstrich ist glaube ich(wurde bei mir heute auch gemacht)um die schleimflora anzuschaun, das heisst ob eine entzündung vorliegt....

und doch, so ist es eigentlich geplant, das du deinen arzt ganz gezielt darauf ansprichst, o sollte ein arzt-patienten gespräch eigentlich sein.

ich hatte meinen heute auch gebeten verschieden sache zu kontrollieren(zysten nach eieerstöcken absuchen wegen verdacht auf endometriose) und der hats dan auch gemacht...nach dem chlamydientest musste ich fragen, bzw stand das mit auf dem überweisungsschein drauf, lg

RMoXbaxtam


Hi,

du kannst deinen Hep B Impftiter beim Hausarzt bestimmen lassen, eigentlich sollte dieser noch vollkommen ausreichend sein, nach 9 Jahren. Andernfalls kannst du dir die Impfung auffrischen lassen, das ist eine Impfung.

Grundsätzlich glaube ich auch, dass die Wahrscheinlichkeit eher gering ist, dass du dich mit einer Geschlechtskrankheit infiziert hast, bei ausschließlich oralem Verkehr.

Ich kann deine Hemmungen verstehen, den Arzt explizit nach Untersuchungen dieser Art zu fragen, aber für ihn ist das kein Problem und es hilft immer weiter, wenn Patienten wichtige Informationen erzählen und auch spezielle Wünsche äußern. Also plag dich nicht weiter rum, sondern frag ihn einfach, dann gehts dir bestimmt besser und du hast Klarheit.

!rbo*h86!


naja, das werde ich dann wohl mal abklären müssen, ich hoffe wirklich sehr, dass nix passiert ist....

Und zu den anderen Krankheiten, wie werden denn Gonorrhoe und Chlamydien übertragen? Also damit is in meinem Fall hätte zu einer Infektion kommen können müssten die Erreger doch im Speichel sein oder? sind sie das denn?

Ist es eigentlich schlimm wenn diese Krankheiten lange nicht bemerkt werden?

Ist ja doch schon n halbes Jahr her jetzt bei mir.... aber man denkt ja auch nicht an sowas so lange man keine Symptome hat.... :(

giina8x5


also ich will jetzt nix falsches schreiben, aber ich glaube, das deine 2 gefragten krankheiten nur durch sex übertragen werden.aber wenn du das sperma im mund hattes(will ned so genau nachfragen)kannst du dich theoretisch mit allen krankheiten anstecken die man durch sex bekommt, sofern du ne wunde im mund hattest(is aber wirklich sehr unwahrscheinlich)!!mach dich nicht verrückt, lass beim arzt alles abklären...sonst findest du nie zu ruhe!!ich wünsch dir alles gute!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH