» »

Fieber nach Alkoholkonsum

J@ust8B hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

seit Silvester letzten Jahres passiert etwas komisches mit meinem Körper und ich weiß nicht, wieso ...

Es fing wie gesagt, Silvester 2009 an ... da ich vorher ewig kein Alkohol konsumiert hatte, weiß ich von vorher nichts. Ich trank also ca. 4-5 Gläser Sekt an dem Abend. Nachts bekam ich Fieber - 38,7 Grad. Dazu frieren und Schüttelfrost. Konnte mir das nicht erklären.

Ca. eine Woche später war ich bei meiner Freundin und wir tranken zusammen jeder ein Bier (0,33). Das war ca. gegen 19 Uhr. Nachts ab 23 Uhr fing es wieder an - Fieber. Diesmal sogar 39,4 ... der Schüttelfrost war übelst extrem.

Habs dann mit dem Alkohol erst mal gelassen, weil ich das komisch fand.

Gestern Abend habe ich dann nach langer Zeit mal wieder 2 Gläser Wein getrunken und ca. 2 kurze Wodka (war auf einem Geburtstag). Und prompt bekam ich nachts wieder Fieber ???

Ich weiß nicht, woher sowas kommen kann ... zumal es auch egal scheint, welche Sorte Alkohol ich konsumiere ???

Hat jemand einen Rat?

Antworten
F\lughxase


Ich will ja was schlimmeres nicht runter spielen aber genau so läuft mein Kater auch ab. Bei mir braucht es zwar ein bisschen mehr bis e so weit ist aber nicht jeder vertägt den Alkohol gleich und wenn du bisher wenig Alkohol getrunken hast ist dein Körper sowieso nicht daran gewöhnt...

eYlelipsxe


Also, nicht dass ich Ahnung hätte.. Aber könnte es vielleicht mit der Leber zusammenhängen? Bleibt das Fieber denn oder ist es nur nachts so? Hast du am nächsten Tag noch Fieber?

s9amDple


Ich will ja was schlimmeres nicht runter spielen aber genau so läuft mein Kater auch ab. Bei mir braucht es zwar ein bisschen mehr bis e so weit ist aber nicht jeder vertägt den Alkohol gleich und wenn du bisher wenig Alkohol getrunken hast ist dein Körper sowieso nicht daran gewöhnt...

ja, aber ein bier und dann gleich hohes fieber.

da wird sch on etwas mehr dahinterstecken.

du solltest mal einen arzt befragen. inwieweit man gegen alkohol an sich allergisch reagieren kann, ist mir nicht bekannt – aber sollte das eine allergische reaktion sein, kann das auch lebensbedrohlich werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH