» »

Zecke – ja oder nein?

TdhoAmas+0790 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle.

Ich bin etwas verwirrt und zwar deswegen weil ich mir nunmal nicht sicher bin ob ich eine Zecke habe oder nicht. Klar, nun wird der ein oder andere sagen: Geh halt zum Arzt. Aber nein, bevor ich diesen Weg gehe frage ich lieber hier nach.

Also der Ort wo ich die Zecke vermute ist im Bauchnabel. Dort sehe ich einen kleinen runden Knubbel. Vom rein optischen her sieht es aus wie ein Hautknubbel. Bei näherer Betrachtung erkennt man auch das dieses "Ding" mit dem Nabel verwachsen ist, sprich mit der Haut. Würde schonmal gegen eine Zecke sein. Das Hinterteil ist ein wenig dunkel und auch so kommt es dem Hinterteil einer Zecke ähnlich (laut Bildern). Desweiteren juckt es am äußeren Nabelrand sobald ich mich da kratze. Also nicht direkt an diesem Ding sondern, wie gesagt, außerhalb. Ab und an hängt da auch minimal Eiter dran.

Da ich aber noch nie eine Zecke hatte kann ich nur sehr schwer beurteilen ob es nun eine ist oder nicht. Sieht man denn die Beinchen der Zecke wenn sie zugebissen hat?

Danke schonmal im Vorraus :-/

Mfg

Thomas

Antworten
S%ulziP52


Es kann auch eine Zecke sein.

Junge zecken sind oft kleiner als 1 mm, also nicht größer als der Punkt hinter diesem Satz.

Und eigentlich nur mit der Lupe zu erkennen. Nur erwachsene Zecken sind 3-4 mm groß.

Hier ein sehr stark vergrößertes Bild, schau mal auf den Mastab von 1mm !´

[[http://www.evascholl.de/texte/eingebohrte%20Zeckenlarve.jpg]]

Wenn es eine Zecke ist muss die schnellstens entfernt werden, denn mit jeder Stunde steigt die Gefahr einer gefährlichen Infektion wie Borreliose oder einige anderer Infektionen an.

m-anuk+4


wenn die zecke voll ist würde sie aber loslassen. du scheinst es aber schon länger zu haben oder??

npajanNaguxt


@ sulzi,

du schon wieder *:) ? Sind wir beide hier die Borreliosepolizei?

@ Thomas:

Geh lieber einmal zu viel mit deinem Knubbel zum Arzt, wenn du's nicht tust und dir doch ne Borreliose holst, wirst du dich ewig ärgern.

Übrigens sind nicht alle Borrelioseüberträger so groß wie die Zecke auf dem Foto, die Nymphen (=junge Zecken) sind viel kleiner und genauso durchseucht.

T^homaxs0790


Ich hab generell ein Muttermal im Bauchnabel und das andere Ding hab ich auch schon vermutlich länger, bin mir nicht sicher.

Das Ding ist vll 2-3mm groß. Wenn ich nach Symptomen nachschaue die während bzw. nach einem Zeckenbiss entstehen, kann ich bei mir nichts derartiges finden.

Ich schau auch öfters nach ob es weiter "wächst" oder so bleibt und bis jetzt hat sich nichts getan.

Ich war aber in letzter Zeit in keinem Wald oder in hohen Gräsern, von daher ist mir das alles etwas unlogisch.

Mit der Lupe bin ich ebenfalls schon dran gegangen und wie gesagt, bei genauerer Betrachtung sieht man das es irgendwie mit der Haut verwachsen ist.

S_apixent


thomas,

wenn du mit der hand drüberstreifst, hebt sich das ding irgendwie an? eine zecke steckt ja nur mit dem kopf drin und man kann das hinterteil sozusagen in alle richtungen bewegen ;-)

ausserdem solltest du spätestens mit einer lupe die beine des viehs erkennen können.

ich hatte dieses jahr bereits eine zecke und das hat ziemlich gejuckt, so habe ich es bemerkt.

T%houmavs07s9x0


Wenn ich das Hinterteil anhebe ziehe ich Haut mit, hoffe du verstehst das. :-)

Diesen Knubbel kann ich schon "frei" bewegen aber, wie gesagt, sieht es so aus das ich die Haut dadurch mitziehe und das Ding angewachsen ist.

Genau das Frage ich mich, ob man die Beinchen sieht.

Mit der Lupe habe ich nichts gesehn kein einziges Beinchen. Auch der typisch starke Juckreiz blieb bei mir aus.

Da ich noch nie eine Zecke hatte bilden sich nunmal Zweifel und Fragen :-D

S!apioenxt


du könntest doch einfach mal herzhaft mit ner pinzette draufdrücken - entweder es platzt oder es tut weh ]:D

hihi

ok, nicht ganz ernst gemeint. bei einer zecke solltest du aber beine erkennen können. die sind zwar winzig anfangs, aber mit einer lupe sollten sie auf jeden fall sichtbar sein.

N{ac/hthaxse


du könntest doch einfach mal herzhaft mit ner pinzette draufdrücken

bei verdacht auf eine zecke, sollte man genau DAS bitte NICHT machen!!

die zecke bekommt sonst stress (welch ein wunder) und kotzt dir ihre krankheitserreger richtig schön in die wunde :(v :|N

K!ami)kazi^08x15


Die Beine einer Zecke sieht man meistens doch schon mit bloßem Auge. Ich hatte da bisher jedenfalls noch bei keiner der x-tausend Zecken unseres Hundes ein Problem, die Beine zu erkennen. Wenn du jetzt schon mit einer Lupe an dem Teil dran warst und nichts erkennen konntest, wird das auch keine Zecke sein.

Zecken sehen auch nicht aus als wären sie 'mit der Haut verwachsen'. Da sieht man m.E. ganz gut, dass sich ein Vieh in die Haut reingebohrt hat.

Ich versteh auch nicht so ganz, wie man 3 Tage lang Panik schieben kann, ohne dann nicht doch mal zum Arzt zu gehen.

Mach doch mal ein Foto und stell es hier rein.

SWapinennt


bei verdacht auf eine zecke, sollte man genau DAS bitte NICHT machen!!

:=o

genau deswegen steht ja auch dahinter "nicht ganz ernst gemeint" %-|

sjchnee+flockve85


du schreibst am anfang, du willst noch nicht zum arzt gehen, wieso denn eigentlich nicht?

dann müsstest du dir nicht blöd gedanken und sorgen machen...

entweder es ist ne zecke, dann kann sie der arzt profesionell entfernen, oder es ist keine, und der arzt kann dir vielleicht sagen, was du da im nabel hast.

denn hier wird dir auch keiner richtig helfen können, weil ja keiner deinen nabel untersuchen kann..

T2homais0x790


Sagen wir mal so.

Ich wollte mich lediglich hier von einigen vergewissern wie eine Zecke wirklich aussieht. Sprich das man die Beinchen sieht oder aber das man die Zecke in jede Richtung bewegen kann. Da ich aber selber schon gemerkt habe, schon vor dem Thread, dass ich diese Beobachtungen nicht gemacht habe, wollte ich einmal nachfragen bevor ich den Schritt zum Arzt in Betracht ziehe.

Ich bin unteranderem beruflich beeinträchtig, sodass der Weg mal eben zum Arzt zu gehen recht schwierig zu gestalten ist.

Klar ist das nicht gerade beispielhaft und vorbildlich aber dieses Forum dient dazu sich ein wenig Gewissheit und den ein oder anderen Rat einzuholen.

Da es nun aber nicht so aussieht, dass es eine Zecke ist. Danke ich trotzdem allen Beteiligten für die Hilfe :)_

i3xcxBhx*dxo=xxcxh


@ Thomas0790

Zecke – oder nicht

Also, es ist mit der Haut verbunden. Du bist grade allein und kannst nicht richtig ransehen – also, Digifoto oder handy raus und ein paar Bilder machen – vergrössert angucken, ob man Beinchen etc sieht. Auch zeigt sich vielleicht rund um die Stelle ein roter abgesetzter Ring, dann ist es eine Zecke.

Unbedingt: Besorge Dir in der nächsten Drogerie oder auch Im Tierhandel einen speziellen Typ zeckenzange (Plastik und ca 2.-) z.B. die von Fackelmann, sieht aus wie ein Kugelschreiber, in grau orange und schwarz erhältlich. Die haben eine voreingestellte Kraft, die ausreicht um die zecke rauszuholen: Knopf drücken, zangen drüber und zugehen lassen, dann die zange um die eigene achse drehen, nicht ziehen! Nach ca 3 bis 4 Umdrehungen sollte sich die Zecke spätestens gelöst haben, der kopf sollte dran sein, sonst heissts dann aber unbedingt zum Doc, was ich Dir sowieso empfehlen würde.

- Wieder Foto von der zecke, vergrössern, kontrollieren ob alles dran ist. Zecke in kleinen Plastikbeutel oder Tupper und auch mit zum Doc.

SQulzxi52


Die billigen "Zeckenzangen" sind völlig ungeeignete Instrumente, vor denen alle Experten ausdrücklich warnen und abraten. Die groben Backen quetschen unweigerlich die kleinen Zecken und somit drückt man wie mit einer Spritze erst recht die Erreger in die Stichwunde!!

Z.B, hier:

[[http://www.dieterhassler.de/index.php?id=82]]

"Pinzetten und ?Zeckenzangen? sind in der Regel zu grob, um die Zecke ausschließlich im Kopfbereich fassen zu können, so daß fast zwangsläufig Druck auf den Zeckenkörper ausgeübt wird. Besonders die kleinen Larven und Nymphen können nur mit einem Skalpell oder einer extrem feinen Pinzette fachgerecht entfernt werden. Keine Öle oder Klebstoffe verwenden, da diese die Zecken veranlassen, Sekrete abzugeben."

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH