» »

Phlegmone im Gesicht - Dringend!!!

ETLadxy hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich (31, Pädagogin) habe mich extra hier angemeldet, weil ich große Angst habe und hoffe, kompetente Hilfe bekommen zu können.

Vor 3 Tagen habe ich mir bei einem Sturz den Kopf ziemlich heftig an einem Holzkasten angeschlagen. Daraus resultiert eine ca. 2 cm große Platzwunde über der rechten Augenbraue. Da die Wunde nicht stark blutete und die Schmerzen auszuhalten waren, dachte ich, Pflaster drauf und kühlen reicht.

Am Tag danach hatte ich dumpfe, diffuse Kopfschmerzen, die aber auszuhalten waren. Die Wunde ließ ich an der frischen Luft trocknen.

Jedoch in der Nacht fing mein Kopf zu pochern an und ich hatte das Gefühl, da drin tut sich was bzw. es entsteht Eiter o.Ä.

Daher ging ich gestern zu meiner Hausärztin. Diese meinte, eine Schädelprellung sei nun mal schmerzhaft und ich solle mich 3 Tage hinlegen. Zur Wunde, die mittlereile sehr spannte und auf der sich kleine Eiterpünktchen gebildet hatten, meinte sie, die sähe noch normal aus und sei nicht entzündet.

Da ich aber gestern Abend noch stärkere Schmerzen bekam, die Schwellung dann auch die Augenhöhle befiel und alles irgendwie juckte und spannte, fuhr ich heute morgen in eine chirurgische Ambulanz.

Dort kam ich sofort dran und die Ernsthaftigkeit der Lage wurde mir verdeutlicht.

Die Wunde wäre entzündet (eine Weichteilinfektion)und eine beginnende Gesichtsphlegmone läge vor.

Dies sei sehr gefährlich.

Ich bekam Cephalex 1000 mund Diclofenac 50 verschrieben, welches ich 5 Tage nehmen soll.

Das Antibiotikum würde aber erst in 24-48 St. wirken. Wenn ich Fieber bekäme, solle ich sofort in ein KH fahren.

Nun habe ich wirklich Angst.... man liest nicht allzu viel über diese Infektion im Netz.

Was kann ich denn noch tun, um eine Heilung zu fördern ??? Muss ich absolut still liegen (habe 2 Kinder...)?Ich merke halt Kopfschmerzen und einen Druck. Diese Infektion soll sich ja sehr rasch ausbreiten, und das im Kopf :-(

Morgen vormittag soll ich wieder zur Hausärztin.

Kann mir jemand helfen ??? ??? ?

Antworten
m.aryxsue


zum einen solltest du deinen hausarzt wechseln.mit solchen kopfgeschichten sollte man nicht spaßen.

zum anderen ist es dir vielleicht möglich hilfe von aussen zu bekommen?du solltest dich wirklich schonen.

sonst kannst du leider nichts machen um den heilungsprozess zu beschleunigen.

gute besserung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH