» »

Tollwutimpfung in Thailand

N3ewChut hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich fliege nächste Woche mit einer Freundin nach Thailand und reise dort einen Monat lang mit dem Rucksack umher. Ich war bei einem Tropenmediziner und habe meine Impfbuch kontrollieren lassen. Hatte eigentlich alles was wichtig ist, nur für die Tollwutimpfung hat die Zeit nicht mehr gereicht! :-( Jetzt habe ich schon ein wenig Angst, da in Thailand (v.a. in Bangkok) ja viele streunende Hunde herumlaufen und Tollwut recht verbreitet ist.

Es gibt ja auch die Möglichkeit, dass man nachdem man gebissen wurde erst impft. Das muss allerdings sehr schnell passieren und in einigen Ländern ist das nötige Immunglobulin nicht vorhanden.

Daher meine Frage: Wer von euch war schon in Thailand, ist dort event. länger herumgereist und kann mir sagen, wie die med. Versorgung dort im Allgemeinen ist. Hab im Internet leider nicht herausfinden können, ob es diesen Impfstoff dort gibt. Und sind Ärzte/Krankenhäuser gut erreichbar oder muss man erst stundenlang nach Bangkok fahren?

Hatte mich sehr auf die Reise gefreut und war auch gut vorbereitet, nur dass mit der Tollwutgefahr hatte ich wohl übersehen und ich bin eh sehr ängstlich!

Würde mich freuen, wenn jemand antwortet!

Antworten
MgauriceoBLxN


Also ich habe mich auch mal bezgl. eine Indienreise beraten lassen im Tropeninstitut. Dort wurde mir gesagt, dass wenn man nicht gerade in der Wildnis rumrennt, man nicht zwingend eine Impfung gegen Tollwut benötigt.

Allerdings bin ich auch eher ängstlich und habe sogar hier Angst vor Tollwut wegen der Fledermäuse. Aber das ist nen anderes Thema.

Zu beachten ist auch, dass nicht alle Impfstoffe im Ausland so gut verträglich sind wie bei uns, da dort oft noch ältere verwendet werden. Aber es bleibt dir ja nun nichts anderes mehr übrig, denn für eine Impfung ist es zu spät. Halte dich einfach von streunenden Hunden fern und fasse keine Tiere an. Dann dürfte nichts passieren, denn so viele Deutsche die jährlich nach Thailand reisen ist nichts passiert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH