» »

Finger nach OP ständig dick wegen nachlaufender Lymphflüssigkeit

I=n-Ko-g Nxito hat die Diskussion gestartet


hallo,

vor 10 Wochen habe ich mich mit einem Rosendorn in das Mittelgelenk des linken Ringfingers gepiekst.

Es gab eine lokale Rötung, aber schon bald wurde das Gelenk dick und tat weh.

Am 5,. Tag bin ich zum Hausarzt, der machte entzündungshemmende Umschläge,die Schwellung ging weg,der Schmerz blieb.

Die Schwellung nahm jedoch wieder zu und der Finger wurde in den drei Wochen, in denen ich immer wieder zum Arzt bin, immer dicker.

Er schloß einen Zusammenhang zwischen Pieks und Schwellung aus, da ich keine Rötung oder Streifenbildung hatte. Er schkickte mich zum Röntgen, war unauffällig.

Eines Nachts ist der Umfang des Fingers regelrecht explodiert.

Da bin ich zu einem anderen Arzt, der mich nach drei Tagen erfolgloser Antibiose zu einem Handspezialisten überwies.

Ein CT wurde gemacht der ganze Finger war voller Eiter, dieser saß schon im Gelenk, das war die obere Schwellung.

Ein paar Tage später lag ich auf dem Tisch.

Kurz gefasst ist die Infektion nun ausgeräumt, die OP-Wunde verheilt.

Aber:

Der Finger ist um das Gelenk rum auch noch doppelt so groß wie sein Bruder.

Es tut weh und der Finger ist aufgrund der Schwellung nahezu steif.

Ich nehme 2 x am Tag Ananasenzyme und Diclofenac (?).

Ich gehe auch zu KG und Lymphdrainage, danach sieht der Finger immer ganz gut aus - außerhalb des Gelenkes- aber nah einer WEile läuft der Finger wieder voll.

DasProblem ist das Gelenk, an der Stelle ist es immer noch warm und auch schmerzhaft.

Eigentlich kann da nichs mehr sein bei Tonnen Antibiotika und Entzündungshemmer, aber in dem Gebiet it immr noch was aktiv, was immer wieder Lymphe auslöst.

Kennt das jemand?

Wie bekomme ich den Finger dünn?

danke

Antworten
Swch+neeheJxe


Wann war die OP?

Ist der Finger geschient?

Kühlst du?

Du solltest die Hand immer hochhalten und nicht runter hängen lassen.

Gute Besserung :)*

LNeuchstfe,uerx 41


Hallo,kämpfe auch mit nen entzündeten Finger. Bei mir ist es der zeigefinger links. allerdinges sind es bei mit schon so ca 3 Monate. Ist 3 mal operiert worden. Die wunde ist am Nagel entlang... mal gehts ganz gut mit nen Pflaster.... doch zwischendurch ist esganz dick, feuer rot und eitert immer wieder...bin regelmäßig bei ner ganz lieben, meiner meinung auch sehr kompitenten chirurgin, sie reinigt die wunde und dann gehts auch wieder ein paar tage besser... nach drei bis vier tagen ist es meist wieder so entzündet das gar nix mehr hilft...allerdings bin ich viel am arbeiten im schwerst behinderten bereich, da ist mit schonung nix drin...

War du schon bei nen Heilpraktiker? Ich bekomm seit gut 2 wochen globulis, ich hoffe das sie doch noch a bisserl mehr helfen...

antibio hat bei mir nur für den akut fall geholfen, jetzt ist es eher immer wieder entzündet...

erzähl mir doch wie es dir weiter ergeht...

lieber gruß,

ach ja, für die Schmerzen nehm ich 3 mal täglich ibu 800, da es am nagel ist sind die nerverendigungen so schmerzhaft..., seifenbäder tun auch gut... bei mir waren es auch 3 dornen von ner brombeere...

bis bald

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH