» »

Seit Jahren bin ich ständig krank

S5amTlemxa


Richtig gerechnet... Da sind Kosten für Putzmittel schon drin.

Insgesamt (Essen, Putzmittel, Kosmetika) gebe ich vielleicht 120€ monatlich aus. Kleidung und Co ist nicht eingerechnet. Ich besitze übrigens auch Haustiere (4 Meerschweinchen), das Futter ist auch mit drin. Nur Streu/Heu kostet monatlich vllt. noch mal 10€ extra.

Wären wir also bei 130€.

S;amFl$ema


Allerdings kommt es auch vor, dass ich manche Sachen wegwerfe, weil sie schlecht werden, oder dass mein Freund bei mir isst. Eigentlich sind es also 130€ für 1,25 Personen und 4 Meerschweine ;-D

JQa}ana


Es ist natürlich so, dass wenn man die ganzen Geschmacksverstärker gewohnt ist alles ohne eben diese erstmal ungewöhnlich "wenig" schmeckt. Da muss man sich erstmal wieder umgewöhnen, musste ich auch, hab ne Zeitlang dann auch alles überwürzt/übersalzen (auch nicht so gesund) aber das gibt sich. Es ist doch irgendwie auch schön eine Karotte als Karotte und einen Broccoli als eben solchen zu schmecken und nicht alles im Tüten-Suppen-Einheitsgeschmack zu haben. Bei Gemüsen und Preisen kommts drauf an, wenn man etwas bestimmtes haben will dann kann das auch mal schnell ins Geld gehen. Wenn man aber sagt: Ich mach ne Suppe oder nen Salat und guck mal was grad günstig ist, dann sieht das schon wieder anders aus: Spät aufm Markt oder bei Aldi etc nach Sondernangeboten schauen. Auch unser Netto um die Ecke hat eigentlich immer bestimmtes Gemüse gut reduziert (letztlich hab ich nen riiiiesen Kolrabi für 39 Cent gekauft).

Ja du hast schon recht, jetzt dreht sich der Thread hauptsächlich ums Essen. Ich denk das liegt einfach daran, dass alles was einem an Blutwerten etc einfiel schon gesagt wurde, den Rest können wirklich nur Untersuchungen klären. Und wenn man zu diesen Themen nicht mehr sagen kann (da das nur Ärzte klären können) dann kommen halt andere Tipps die einem noch zur Verbesserung einfallen und das ist in den meisten Fällen: Sport, Ernährung und ähnliches. Der Körper ist so ein unglaublich kompliziertes Gebilde mit sovielen Wechselwirkungen. Ich denke du solltest einfach schauen, dass du in alle Richtungen weiter forscht bzw versuchst die Schwachstellen zu verbessern. Vielleicht ist es letztlich auch die Kombination die die Situation verbessert, ich hoffe auf jeden Fall das du das Ganze in den Griff bekommst @:)

K)era2mikerixn23


Na dann meine liebe samlema kann ich dir nur ein großes kompliment machen, du wirtschaftest gut.

woran es liegt kann ich nicht sagen, vielleicht isst du weniger :-)

3 Katzen haben aber auch mehr hunger und katzenfutter ist weitaus teurer, ich habe nebenbei auch noch zwei kaninchen und die mit absicht garnicht erwähnt, weil sie kaum Geld verbrauchen, außer eben das Streu. aber Katzensreu ist auch teuer.

Ich kaufe keine marken außer bei wenigen ausnahmen(wie zum beispiel fertigsuppen), nur das günstigste, mit Geld umgehen kann ich, denn ich bin mit 16 ausgezogen und habe schon mit weitaus weniger geld gelebt als jetzt, war auch schon Arbeitslos, und wir waren auch schon beide in der asubildung. jetzt bin ich zwar Schpler aber mein Freund ist immerhin ausgelernt.

Aber es gibt einen entscheidenen Punkt, dass wir evtl. doch weniger brauchen, nur kann ich dir das nicht sagen. wir kaufen viel auf vorrat. es wird ja nicht alles verbraucht, dass ich für eine woche einkaufe...deshalb weiß ich nicht, wieviel genau ich verbrauche. wir haben halt immer alles auf vorrat da.und wenn was im angebot ist so wie katzenstreu dann kaufen wir auch gleich mal 2-3 säcke und deponieren im keller.

naja, egal das ist auch garnicht das eigentliche thema hier. die ratschläge reichen mir so weit aus, ich danke noch einmal allen dafür.

aber ich finde, es muss auch mal gut sein, und man muss nicht ewig auf dem thmea ernährung rumhacken, schließlich sind wir hier nicht einmal im ernährungsforum, wenn ich dazu noch fragen habe, lese ich dort einfach nach!

J/aaVna


Hups da haben sich jetzt ein paar Beiträge zwischen geschummelt |-o

R)oteEr~dbe)erxe


wenn du was verändern willst, dann musst DU (!) neue Wege beschreiten und alte abgelaufene Wege verlassen.

Du hast hier genug Tipps bekommen, ich habe die Ernährungsratschläge gelesen und bewundere alle, die so viel Zeit geopfert haben, dir das darzulegen. Die Tipps sind sehr gut und alle Ratgeber haben Recht.

60 Euro in der Woche sind nicht viel, aber muss man auch 3 Katzen haben, wenn man schon kaum über die Runden kommt? Evtl, hast Du auch eine Katzenallergie?

Leihe Dir doch einen Hund in der NAchbarschaft aus und gehe mit dem Gassi, dann hast Du wenigstens Bewegung.

Man kann auch mit wenig Geld jeden Tag Obst, Salat und Gemüse essen. Du musst nicht im Kaufland einkaufen, geh mal zu den Discpuntern, auch hier ist die Qualität gut. (bei uns bekommt jeder Supermarkt und jedes Delikatessengeschäft die gleiche Ware wie die Discounter, die LKWs stehen jeden Tag davor).

Und sich abends hinstellen und vernünftig und gesund kochen, das darf nicht zu viel sein. Das mache ich auch und bin 8 Stunden berufstätig und hab nen langen Arbeitsweg, also bitte hier keine Ausreden. Bei mir gibt es keine Fertigsuppen, Fertigsossen und Fertigerichte, Das einzige was ich benutze ist ab und an mal Gemüsebrühe und wenn ich alle paar Monate mal nen Braten mache, dann Bratensauce (die Würfel) von Knorr (oder Maggi ??? - keine Ahnung)

Sonst kommt mir nichts ins Haus wo Glutamat oder Hefeextrakt oder sonstige Chemie drin ist.

Süßstoff ist das schlimmste was Du deinem Körper antun kannst - Stevia ist hier vielleicht besser, aber es schmeckt wie Süßstoff, einfach widerlich.

Ich glaube Dir immer noch nicht die Geschichte mit Deinem Arzt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Arzt einen 40 Tage krank schreibt innerhalb weniger Monate, ohne daß er ausgiebige Untersuchungen anstellt und Dich zu Spezialisten schickt.

Kann es sein, dass Du öfters den Arzt wechselst? Und der Eine nichts vom Anderen weiss? Dich mit Antibiotika vollpumpen finde ich höchst fahrlässig! Aber das muss Dir Dein gesunder Menschenverstand auch sagen.

Es liegt an Dir - DU muss was ändern! Du ganz alleine, keiner wird sich jemals so um Dich kümmern wie Du selbst. Fang endlich damit an!!!!

KFeramoike>r|ixn23


@ Jaana.

ja du hast Recht, ich werde in ALLE richtungen etwas verändern, den Termin beim arzt gabs leider nicht früher.

aber zum Hausarzt gehe ich heut abend noch einmal und werde ihn gezielt zu all diesen untersuchungen noch einmal fragen.

ich liebe broccoli und seinen geschmack, ich brauche nicht immer fertigzeug, ich mache zum beispiel nudel broccoli auflauf nur mit nudeln, broccoli, eiern, milch und schinken und gewürzen...mir fehlt da kein geschmacksverstärker...aber hin und wieder finde ich so eine suppe eben auch gut und praktisch...tiroler speckknödelsuppe ist zum beispiel unser favorit...aber ich koch nicht ständig mit diesem zeug und ich muss selber auch immer lachen was es da alles gibt. fix für wiener schnitzel und gulasch und brathähnchen...sowas mach ich alles selber, da brauch ich keine tüte...das einziste wo ich es nutze, ist wirklich bei suppen...und das braune soßenpulver zum soßen verfeinern, das kenn ich schon so von meiner mutter...

ich weiß, wann und wo man welches gemüse günstig kaufen kann, aber danke nochmal, für den lieb gemeinten tipp.

Aber ich hab einfach keinen nerv mehr übers thema essen zu diskutieren, bitte nicht falsch verstehen.

ich geh jetzt ins bett und versuch gesund zu werden...danke euch allen.

T!rull[aORuxlla


ich muss mich auch noch mal zu Wort melden... weil manche Sachen kann ich einfach so nicht stehen lassen.

nur bin ich nun mal keine hausfrau, die sich schön zeit nehmen kann fürs essen und da noch ewig ihr gemüse schnippeln kann.

übrigens, ich bin Vollzeit-Beschäftigt. Bin von morgens um 7 bis abends um 17 uhr auf meinem arbeitsplatz und stelle mich danach auch noch hin und koche - auch gemüsesuppen die ich dann schnippel. allerdings essen wir davon sehr häufig 2 Tage. oder ich friere Portionen ein.

für 50 euro Tabak mach ich meinen Kühlschrank pickepacke voll mit guten Sachen.

3 Katzen ---- brauchen jede Menge Futter und Streu ... auch ein Kostenfaktor und vielleicht sogar noch ein Gesundheitsfaktor in bezug auf deine Atemwegsinfekte. Es könnte ja auch ne Allergie dahinter stecken.

neeeee... deine Argumente ziehen bei mir alle nicht. Es kommt mir so vor --- das dir alles zu viel ist.

Sorry, aber ist so.

K+eriamik`eri\n23


@ roteErdbeere

solche aussagen wie deine machen mich rasend vor wut:

Nein ich welchsel nich öfter den arzt, ich war bei meinem letzten arzt, seit ich 16 war und dort hingezogen bin, bei dem davor war ich seit 0 und bei dem jetztigen bin ich seit august, tut mir leid, dass ich im august hierhergezogen bin und der andere arzt eben 85 km wegwohnt.

und du kannst mir glauben was du willst, ich muss mich hier nicht rechtfertigen, nein er hat mich nicht untersucht und ja er hat mich krankgeschrieben und weil du so schwer von begriff bist, es waren keine 40 tage am stück. weiß auch nicht was du dich immer noch so darüber pikierst es geht dich ja garnix an oder?

ich pumpe mich nicht mit antibiotika voll, weils spaß macht, kannst du schon richtig lesen?

ich war von montag bis freitag krank und es wurde nicht besser sondern immer schlechter, deshalb nehme ich jetzt AB es wurde mir verschrieben und schließlich habe ich genau deshalb diesen thread eröffnet, weil ich nicht gesund werde ohne antibiontika und auch nicht richtig mit und dann komme nhier leute wie du, und hacken genau darauf rum.

mir ist dieses forum echt zu blöd, ohne leute wie jaana und die anderen angreifen zu wollen dies echt gut meinen. aber das hier ist zusätzlicher stress, den man vermeiden kann, und das werd ich jetzt tun. ciao.

Kteramiukeri^n2x3


und nur damits alle wissen:

über meine katzen lass ich nichts kommen, mit denen braucht ihr garnicht erst anfangen, da könnt ihr den mund gleich wieder zu machen. allergietests hatte ich schon häufiger im leben, ich habe keine.

mit katzen bin ich aufgewachsen, und auch jetzt sind die drei wie unsere kinder, tiere machen gesund, sie nhemen einem den stress das ist erwiesen.

dafür habe ich eben keine teuren hobbies, kaufe keine teuren klamotten, handtaschen, schuhe und wir gehen in keine discos oder bars, wie andere in unserem alter.

R;oteErdXbxeere


Du willst Dir nicht helfen lassen! Du sitzt in einer Ecke und schreist wie ein kleines Kind, "keiner mag mich..."

Benimm Dich endlich mal wie eine erwachsene Frau!

Krerami]keriNnx23


entschuldige mal, du stellst mich grad als lügnerin hin, das ist ne unverschämtheit.

wenn ich dir schon zigmal gesagt habe, dass ich ohne untersuchung, nur mit einem blick in meinen hals krankgeschrieben wurde und mir das antibiotika nach einigen tagen, ganz ohne untersuchung verschrieben wurde, dann ist es so.

wie ich mich zu benehmen habe, ist wohl meine sache. wahnsinn, wie mann in so einem internet forum gleich veruteilt wird.

WBoulfgNanxg


":/ :-/ :- :-o %-| %-| >:( :-X

R{oteEqrdbehexre


Wenn der Arzt Dir sagt schlucke Antiobotika (zum x-ten Mal innerhalb von einigen Monaten), dann machst Du das ohne zu hinterfragen und Dich zu wehren?

Aber wenn man Dir hier (sehr!!!) gute Ratschläge gibt, wie Du gesünder leben kannst dann machst Du das nicht und hast 1000 Ausreden.

Seltsam - geh mal zum Psychater!

T_rullQaRu{lxla


über meine katzen lass ich nichts kommen, mit denen braucht ihr garnicht erst anfangen, da könnt ihr den mund gleich wieder zu machen. allergietests hatte ich schon häufiger im leben, ich habe keine.

das genau diese Antwort kommt - das wusste ich, als ich den Satz über deine Katzen schrieb.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH