» »

Seit Jahren bin ich ständig krank

Kderami7ke,rixn23


Und schon wieder eine fette Beleidigung, danke. du kannst nicht sachlich, oder?

und nochmal erklärs ichs dir gern geduldig:

Wenn man schnell wieder fit sein will, aber merkt das es nicht geht, trotz pflanzlichem antibiotika, bettruhe, tee, Acc usw, dann nimmt man das antibiotika, weil es hilft, weils davon besser wird.

das problem ist, dass es eben diesesmal nicht komplett weggegangen ist.

Mir ist bewusst, dass antibiotika nicht gut ist und das immunsystem weiter schädigt, aber ohne wäre es eben auch nicht gegangen.

klar, es gibt immer solche Ökofutzen, die ihr leben lang nur pflanzliches nehmen, wenn ich ein gutes immunsystem hätte und selten nur krank, würd ich das auch utn.

so und jetzt reichts mir, denn ich hab besseres zu tun, als das wildfremde leute mich beleidigen, das nennt man dann Cyber-Mobbing.

KWeSramickMerin2x3


@ TrullaRulla

dann hättest es dir sparen können, wenn du hellsehen kannst :-)

JMaaxna


Naja das man sein einziges Hobby (Katzen) nicht aufgeben will wenn man sich sonst schon alles verkneift Zum Rauchen sag ich mal nix, das hatten wir schon kann ich verstehen. Was die Allergie angeht muss ich aber kurz was einwerfen: Ich hab selber diverse Tierhaarallergien und hab auch mehrmals Allergietests gemacht und immer wurde gesagt: Katzen kann man nicht zuverlässig testen, da deren Fell so unterschiedlich ist.

Was ich aber eigentlich nochmal sagen wollte ist, dass ich den aufkommenden Argwohn gegenüber deinem Arzt schon verstehen kann. Wenn du so oft bei ihm bist, deine Erkrankung selbst mit Antibiotikern nicht weg geht, dann sollte er eigentlich auch mal auf die Idee kommen, dass etwas grundlegenderes nicht in Ordnung ist und mit dir drüber sprechen und weitere Untersuchungen anordnen. Weiß nicht ob da nicht nen Arztwechsel ne gute Alternative wäre. Und weil mir das grad noch eingefallen ist: Wie siehts mit chronischer Bronchitis oder ähnlichen chronischen Atemwegserkrankungen aus? Wurde das mal gecheckt? Kenn mich da zwar nicht aus, aber laut netdoktor sollten da mal nen Lungenfunktionstest und nen Thorax-Röntgen gemacht werden. Würd ich den Arzt auch mal drauf ansprechen, schaden kann es nicht.

Und noch was: Die Leute schreiben hier nicht weil sie dich fertig machen wollen, sondern eigentlich ist da der Wunsch dir weiter zu helfen. Dass das nicht immer bequeme Fragen sind oder man sich über einiges wundert bzw auch einiges kritisiert sollte drin sein. Vielleicht haben manche für dich eine zu direkte Art oder sind (deiner Meinung nach) einen Schritt zu weit gegangen, dass du hier fast ausrastest find ich aber nicht gerecht. Sie schreiben deinetwegen hier, wollen dich vielleicht aufrütteln... denk mal drüber nach @:)

T]ruSllhaRullxa


ja Keramikerin, manchmal kann ich hellsehen. und ich kann menschen gut einschätzen.

auch dich ;-D ;-D ;-D *:)

Jaana, es hat keinen Zweck.

ich werde mich aus diesem Faden zurück ziehen, ich verschwende hier nur meine kostbare Zeit.

Alles Gute!

K+era7miker[inx23


Es wurden manche Dinge aber immer wieder kritisiert bzw. es wurde mir direkt unterstellt dass ich lüge.

warum mein arzt auf diese art und weise handelt, das weiß ich doch auch nicht, ich mag ihm auch nicht so direkt vorschreiben, wie er zu behandelt hat, bin ja auch erst seit august dort in behandlung. all diese test, von denen du sprichst wurden nicht gemacht, ein lungenfunktionstest wurde glaub ich mal mit 14 gemacht, als ich auf kur zum abnhemen war.

der arzt davor war aber auch nicht soviel anders, den einen bluttest vor einigen jahren musste ich ihm auch erbitten, wo dann das mit dem eisenmangel und der schilddrüse rauskam. dadurch, dass ich oft krank bin und schon bei vielen ärzten und sehr oft war( frauenarzt, hausarzt, HNO, orthopäde,zahnarzt ...kann ich nur sagen, dass ich fast immer die erfahrung gemacht habe, dass ärzte nicht mehr das sind, was sie einmal waren, vor allem nicht auf dem land, dass sie ihr wissen nicht einsetzen und dass man froh sein muss, wenn man keinen arzt braucht!!!

ich denke, ich würde es merken, wenn ich eine katzenallergie hätte. In die richtung wurde bei mir aber als kind schon viel getestet, bis man endlich rausfand, dass ich Neurodermitis habe, der letzte Allergietest ist vielleicht 2 jahre her. da kam auch nichts raus, also von den Katzen kommts nicht, da bin ich sicher. Und sie sind mein ein und alles.

Ich habe auch schon mehrmals geschrieben, dass ich in zwei wochen einen termin bei einem anderen arzt habe, einem der im homöopathenvertrag der krankenkasse ist und mir vielleicht helfen kann, ohne antibiotika gesund zu werden. ich suche mir also eine zweite meinung. und ich gehe heute abend noch einmal zum hausarzt und konfrontiere ihn mit meinem entzündetem hals und damit dass das antibiotika morgen zu ende ist...

ich habe mich mehrmals bedankt für die ratschläge und auch geschrieben, dass ich das thema jetzt gern beenden möchte, aber irgendwie interessiert es keinen. es kommen immer wieder die gleichen ratschläge, anschuldigungen usw. also ich kann ja nichts dafür, wenn die leute sich die kostbare zeit nehmen, und immer weiter kritisieren wollen.

K:eram]ikeri5n@2x3


@ TrullaRulla

und es ist in deinen Augen eine Todsünde, dass ich Katzenliebhaber bin?

Klar kannst du mich gut einschätzen, wenn ich schreibe, dass ich drei Katzen habe obwohl ich wenig Geld habe kann sich jeder Mensch denken, dass mir die tiere wichtig sind, dazu braucht man keine besonderen Gaben...

EKisenLtuch


@ Jaana

Naja das man sein einziges Hobby (Katzen) nicht aufgeben will wenn man sich sonst schon alles verkneift Zum kann ich verstehen.

Tiere sind mehr als nur ein Hobby. Meine Lieblinge aufgeben wäre für mich so wie meine Kinder zur Adoption freizugeben. ^^(habe keine aber egal) Das verstehen viele Leute nicht, deswegen kommt vorallem an Allergiker oft der Spruch: "Wenn du dich so streubst die scheiß Viecher wegzugeben, darfst du dich auch nicht beschweren wenn du immer krank bist"

@ Keramikerin

Hmm... ich kenne das, hatte auch oft Probleme mit meiner Gesundheit. War aber phasenweise. Letztes Jahr war ich besonders oft krank, vorletztes Jahr garnicht. Allerdings war es nicht ganz so schlimm wie bei dir. Bei dir befürchte ich irgendeine Schwäche die verborgen liegt. Wer allerdings der Meinung ist, dass ein geeiteter Rachen wehleidig ist, sollte vielleicht seine eingeengte Perspektive ein wenig verlassen. Viel eher sollte man sich fragen WARUM die Threaderstellerin so oft krank wird. Das es die Ernährung ist, wage ich SEHR zu bezweifeln. Man bekommt soviele Fehltage nicht durch "ungesunde Ernährung...." was ich dir aber empfehlen würde, wäre noch weitere Ärzte aufzusuchen.

Sxhexep


Du willst, das dir geholfen wird. Da musst du aber auch, wie Jaana schon schrieb, dich auf unangenehme Fragen gefasst machen. Wir wollen dir hier echt nichts böses sondern nur helfen und dir ab und zu deine Augen öffnen. Deine Reaktionen sind aber mit unter echt unangemessen und zeugen nur davon, dass du nichts ändern willst. Wenn man gewillt ist, etwas an seiner Situation zu ändern, dann verhält man sich auch nicht so bockig.

Was die Katzen betrifft: Die sind nun mal jetzt da. Die jetzt aus finanziellen Gründen aus deinem Leben zu reißen wäre unsinnig. Es sei denn, die würden wirklich deine gesundheitlichen Probleme verursachen. Aber, was die anderen dir eigentlich sagen wollten: Wenn man eh schon knapp bei Kasse ist, dann sollte man sich echt überlegen, ob man sich Haustiere zulegt. Ich frag mich, ob es jetzt unbedingt 3 Katzen sein mussten oder, ob nicht auch eine gereicht hätte, oder vielleicht ein Haustier, was günstiger im Unterhalt ist. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass du mit deinem eh schon wenigen Geld, deine Katzen auch mit hochwertigen Futter, was ja wirklich sehr teuer ist, ernähren kannst. Wenn du denen nur Billigfraß gibst, dann können die irgendwann gesundheitliche Probleme entwickeln und dann kann es erst recht teuer werden. Sollte man halt auch immer bedenken. Aber gut, das ist ein anderes Thema.

Du hast doch auch mal was von Schimmel in deiner Wohnung geschrieben. Das ist ja nun auch nicht gerade doll, vor allem nicht für die Gesundheit. Da der Schimmel wohl sehr schlimm zu sein scheint, solltet ihr wohl lieber ausziehen und für die Zeit, die ihr noch drin seid, Mietminderung verlangen.

ECisen:tucxh


Du hast doch auch mal was von Schimmel in deiner Wohnung geschrieben. Das ist ja nun auch nicht gerade doll, vor allem nicht für die Gesundheit. Da der Schimmel wohl sehr schlimm zu sein scheint, solltet ihr wohl lieber ausziehen und für die Zeit, die ihr noch drin seid, Mietminderung verlangen.

Oh, das habe ich garnicht mitbekommen! Na das könnte durchaus ein Ansatz sein! Weis dein Arzt schon bescheid Keramikerin?

sMchnieWkxi


also bitte, man kann doch nicht ernsthaft verlangen, das die TE ihre Katzen abgibt, nur damit sie etwas mehr geld zur verfügung hat!

Sie hat eine Verantwortung für die Katzen übernommen, als sie diese zu sich geholt hat und ich finde es auch gut, das sie diese weiterhin wahrnimmt! es werden tiere aus viel zu fadenscheinigen gründen abgegeben :(v

Tiere halten uns auch gesund.

also tütensuppen, wie oft esst ihr denn sowas? schonmal überlegt, suppengemüse einzukaufen, das kleinzuschnippeln und einzufrieren? oder auch die brühe selbst einzufrieren? es gäbe auch die möglichkeit, das man so suppenwürze selbst herstellt, da ist dann auch nix künstliches drin und solche sachen halten sich jahrelang bei guter kühlung!

hast du mal geschaut, wieviel grieß kostet und wie die herstellung von grießnockerln ist? ich kenn mich da ehrlich gesagt nicht aus, aber ich hab die erfahrung gemacht, das man z.b. grießbrei um einiges günstiger und besser machen kann, wenn man den grieß "pur" kauft und das selbst macht. dauert auch nicht länger und schmeckt besser, wie aus der fix-packung. kann mir vorstellen, das es bei grießnockerln ähnlich ist und man die mit leichtigkeit selbst machen kann. und das die evtl. auch gut einfrierbar sind? so suppeneinladen einfrieren ist ja meist auch ne gute möglichkeit, weil man die dann nur in die heiße brühe geben muss.

gemüse, das man kocht/dünstet etc. würde ich auch schauen, ob es das schon gefroren gibt. ist meist gesünder und günstiger, wie frisches und vor allem, kann man das gut lagern, sofern man einen gefrierschrank hat.

wäre jetzt nur eine idee von mir.

wegen diätberatung oder so frag doch einfach mal bei deiner krankenkasse. oft wird sowas auch umsonst angeboten, weil eben die chance besteht, das du durch diät, essensumstellung, etc. einfach der krankenkasse geld einsparst. ein versuch ist es wert!

s|chVniexki


wegen des schimmels, die TE hat geschrieben, das der Schimmel professionell entfernt worden ist.

sgupSermoxm64


Einen Allergietest auf Katzen macht man am besten mit den Katzenhaaren der vorhandenen Katzen. Das macht ein (guter) Allergologe, der mir dieses Vorgehen mal beschrieben hat. Die fertigen Tröpfchen bringen kein genaues Ergebnis.

KVeramikeMrin2x3


komme gerade vom Arzt und bin total...keine ahnung fertig...resigniert...weiß auch nicht.

er hat einen kruzen blick in meinen hals geworfen und mir das gleiche antibiotika für weitere 7 tage verschrieben, mancher mag mich jetzt wieder angreifen, dass ich mich damit zupumpe, aber ich will und muss doch gesund werden und so werde ich es nicht.

von einem endokrinologen hält er nichts, hier in der gegend gibts auch garkeinen, er sagt ohne einen richtigen verdacht zahlt meine krankenkasse sowas nicht und das würde teuer für mich werden.

so bald ich ganz gesund bin, macht er mir ein komplettes blutbild.kann er jetzt nicht machen, weil meine blutwerte verfälscht sind, so lang ich krank bin...wegen den hormonen soll ich zum frauenarzt, habe ja schon erwähnt, dass ich mich entschieden habe die pille abzusetzen.

jetzt bleibt mir nur noch der termin bei dem anderen homöopathischen arzt, da setz ich meine ganze hoffnung rein...

@ eisentuch genau,

also der schimmel wurde von einem maler entfernt, ob er wieder kommt weissen wir nicht, es waren keine riesigen stellen, ABEr es war eben im schlafzimmer...einfach so umziehen können wir nicht...wir lüften viel, haben einen luftentfeuchter und hoffen, dass er nicht wieder kommt.ja der arzt weiß vom schimmel...interessiert ihn wenig...

wir sind im mieterschutzverien, haben da also auch hilfe.

grießbrei mach ich auch selber, da brauch ich kein fix. muss aber in dem punkt widersprechen, dass es schon länger dauert, auf diesen fertigen griessbreitüten steht drei minuten, das schaffst du beim selber machen zwar nicth, dafür schmeckts besser, ist viel billiger und man kann weniger zucker rein tun.

aber grießnockerl mach ich mit bernbacher nockerlgrieß, das macht so ziemlich jeder so, den ich kenne aus der familie.

bitte hört endlich auf, auf dem thema tütensuppen rumzutreten, es ist gut!

@ sheep genau,

nur weil man weniger geld als andere hat, darf man sich ja wohl seine haustiere selbst aussuchen, wir haben eben drei katzen, zwei kaninchen, drei griechische landschildkröten und ein aquarium, ich liebe tiere. und meine katzen sind wirklich wie meine kinder.sie gehören ebenso wie ich und mein freund zur familie. nein, sie bekommen kein teures futter, sie bekommen felix, unsere tierärtzin findet das aber nicht schlecht. und wie gesagt ich bin mit katzen aufgewachsen, die wurden alt und waren gesund, obwohl sie günstigeres futter bekamen. ich kann mir auch kein bio und markenprodukte leisten, aber auch noname produkte und nicht bio gemüse kann genauso gesund sein.

K/e%rami}kerxin23


@ schnieki:

tiere hergeben würd ich nie, niemals, lieber würd ich sterben.

die verantwortung hab ich und bin mir dessen auch sehr bewusst.

ich habe keine katzenallergie, da bin ich sicher, sonst würde es mir doch tagtäglich immer schlecht gehen, die schlafen an meinem kopf im bett, das würde ich dann schon merken.also das ist schmarrn, wirklich.außerdem hab ich die katzen erst seit 2 jahren, von 13 bis vor 2 jahren (also 8 jahre)hatten wir keine katzen...und da hatte ich die selben probleme, reicht euch das als grund aus?

H/oppxo


Hallo,

1,58 und 98 kg dann haste ja nen BMI 39,5 , dass dann schon Adipositas (starkes Übergewicht).Und rauchen tust du auch. Und du wunderst dich allen ernstens das du so oft Probleme mit den Atemwegen hast. Ne Abnehmkur müsstest du beantragen und durchziehen. Will dir jetzt nicht zu nahe treten, aber mit starkem Übergewicht ist nicht zu Spaßen, dass ist eine ernste Erkrankung.

Und wieso isst du Salat nur am Wochenende?

40 Fehltage, da wäre ich in meiner Ausblidnug aber schon geflogen, dass kann doch kein Dauerzustand sein... du musst was tun, könntest z.B. mal schwimmen gehen, das entlastet noch den Rücken....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH