» »

Mandelentzündung: Kühlen oder wärmen?

DSieV>erl"iebxte hat die Diskussion gestartet


Hi!

Ich hab gerade ne Mandelentzündung und mir kommt es so vor, als wäre es wesentlich angenehmer, was Kühles zu trinken. Wenn ich Tee trinke, tuts noch mehr weh. Ich hab auch mal gehört, dass bei Problemen mit den Mandeln Eis essen ganz gut tun soll. Aber auf der anderen Seite glaube ich mich erinnern zu können, dass mir mein Arzt auch zu Tee geraten hat, als ich meine letzte Mandelentzündung hatte (ist schon ne ganze Weile her).

Weiß jemand, was denn nun stimmt ???

Danke,

LG :-)

Antworten
KBam#ika3zi081x5


kühlen

hilft auf jeden Fall!

Sowohl von aussen als auch von innen mit Eis (kann man auch gut lutschen!).

Aussen kannst du Halswickel machen, ein Küchentuch nasstränken um den Hals wickeln, ein Handtuch drüber und mit einer Sicherheitsnadel verschliessen.

Dran lassen bis es abgekühlt ist!

Tee ist auch nicht schlecht, aber weniger wegen der Wärme, als wegen der Inhalststoffe.

Tees die dir helfen sind zum Beispiel Salbeitee, den musst du nicht mal trinken , sondern kannst auch abwechselnd damit gurgeln (am besten beides gemischt machen).

Was auch gut gegen Mandelentzündung hilft ist Meditonsin H und abens immer schön einschmiere, mit Vic oder Tigerbalm.

Gute besserung, Kazi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH