» »

Grippe ohne Fieber?

LpichtFKrisxtallxX hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum *:)

Die Sache ist die,dass meine Mutter seit Heute Nachmittag krank ist. Sie hat Gliederschmerzen und sehr trockenen Husten,jedoch kein Fieber.

Sie ist sehr schwach auf den Beinen und da ich mir ja immer grosse Sorgen mache,habe ich Angst,dass sie die Grippe hat. Allerdings hat sie sich gegen die Grippe impfen lassen.

Ist man bei einer Grippeimpfung auch gegen die Schweinegrippe geschützt?

Gibt es das? Eine Grippe ohne Fieber oder muss man eher davon ausgehen,dass sie einen grippalen Infekt hat?

Sie geht natürlich Morgen früh sofort zum Arzt!

LG

Lichti

Antworten
m>ala*genxa


Weshalb hast du denn so Angst vor einer Grippe? Ist sie sehr alt und schwach? Ein gesunder Mensch übersteht eine Grippe (auch Schweinegrippe) in der Regel ohne grössere Probleme. :)^

Rratri=o


Hallo,

also...wenn du jetzt gegen Grippe geimpft wirst,ist auch was gegen die Schweinegrippe mit drin.

So sagte mir mein Hausarzt vor ca.14 Tagen.

Ich habe kürzlich auch einen grippalen Infekt gehabt,er begann auch mit trockenem Husten und sehr schlimmen Gliederschmerzen,

2 Tage später hatte ich Fieber,so 38°C- 38,8°C.

Bei einer richtigen Grippe geht das schneller...meist zuerst Husten,dann ein wirklich schweres Krankheitsgefühl,und hoch Fieber.

Meistens über 39°C.

Und das geht innerhalb weniger Stunden....und man fühlt sich schwer krank.Man steht nicht mehr auf,will nur liegen und Ruhe haben.

Grippe ist eine schwere Erkrankung.

Viele Grüße

Ratio *:)

sucmhnaBtterguRscxhe


Das Fieber ist eine Immunantwort des Körpers auf die Infektion. Es ist aber nicht die einzige. Wenn Deine Mutter kein Fieber hat, dann kann ihr Immunsystem vielleicht noch ohne diese Waffe gegen die Erreger vorgehen. Oder es ist nicht ausreichend kräftig.

Bei einer Grippeschutzimpfung wird man gegen den Erreger geimpft, der erwartet wird. Andere können sich unter Umständen trotzdem ausbreiten. Ob man gleichzeitig gegen Schweinegrippe geimpft wurde, kommt auf das Serum an.

LHichXtLKr!istalxlxX


Danke für Eure Antworten @:)

Weshalb hast du denn so Angst vor einer Grippe? Ist sie sehr alt und schwach?

Nein,aber ich bin allgemein ein sehr ängstlicher Mensch.

wAifxee


hi,

ich bin auch krank. mir tut alles weh, liege seit 3 tagen im bett. heute beim arzt. sagt es ist die grippe. fiebermesser zeigt jedoch 34,2 °C!!!! arzt war von den socken. meinte, mein körper wäre nicht mehr in der lage ein fieber zu produzieren oder so.... war leider zu unkonzentriert um ihm zu folgen. kann mir das jetzt wer erklären? muss ich angst haben?

ich hatte auch gestern gemessen, weil ich mich total fiebrig gefühlt habe und geschwitzt und gefröstelt. es waren auch nur 35 grad!!!

warum ist das so? wie kann ich temperatur erhöhen?

lIe s+anEg} rxeal


Ruh dich einfach weiter aus. Pack dich warm ein ins Bett, viiieeel trinken, viel frisches Obst (alternativ Direktsaft trinken), viel schlafen, dann wird das schon. Kamillentee hilft gegen Entzündungen, das könntest du versuchen, Salbeitee hilft beim Schwitzen.

Vielleicht hast du gerade einen Schüttelfrost-Schub gehabt beim Arzt.

Onxi*dbzroeckRchen


Ich lag diese Woche auch flach mit einer Grippe. Meine Temperatur war nur minimal erhöht aber ich fühlte mich fiebrig. Auch blieb die nervige total verschnodderte Nase aus :)^

Was hat den der Arzt gesagt, was deine Mutter hat?

Lvich<tKrisvtallxxX


Hallo :-)

Meine Mutter war gestern noch beim Hausarzt und ist nun krankgeschrieben. Sie hat dann auch Fieber bekommen.

Laut Arzt hat sie eine Virus-Infektion.

S!unflEowlexr_73


Da scheint gerade wirklich ein komischer Virus umzugehen. Meine Ma hat auch 2 Tage total schlapp flachgelegen, mit bösem Husten. Erst dann kam das Fieber und Schnupfen. Jetzt, 12 Tage später, hat sie immer noch Schnupfen und bellenden Husten. Das Fieber ist seit 3 Tagen weg.

Die Hausärztin sagte: Bett, trinken, inhalieren, Hustensaft. Sei ein Virus, Antibiotika seien sinnlos. Ausruhen und abwarten.

w0ifexe


jap, am schlafen bin ich eh fast 24h/tag *grrr* kann dann oft nachts nicht schlafen und döse im delirium so vor mich hin...

nein, schüttelfrost hatte ich auch schon, aber beim arzt war es keiner. ich schwitz ja wie fiebrig, aber meine temp geht einfach nicht mehr als 34/35 °C hinauf. mein kreislauf ist auch generell schlapp. mache normal sport, aber derzeit gehts ja nicht... jetzt sackt mein blutdruck und kreislauf noch mehr in die hose :-(

arzt meine sowas wie: mein körper schafft es nicht mehr das fieber als waffe zu erzeugen.... hä? ???

mMar<cisa


Hallo

habe seit kurzem auch grippale symptome. Bin zum arzt gegangen habe antibiotekum verschrieben bekommen. seit zwei tagen springt mein fieber von 34 auf 37. Heute den ganzen tag habe ich nur 34°C. Mir ist ständig kalt. Trinke heißen Tee, wärme mich mit dem Heizkissen, aber Fieber hält bei 34,0°C. :°(

Was hat euch geholfen? Was muß ich machen? Was wurde bei euch festgestellt? Der letzte beitrag war ja am 05.03.11. ???

Ich bedanke mich für die Antworten schon im Voraus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH