» »

Körperliche Belastung in Form von Sport mit Antibiotika möglich?

I<MWorkx87 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe am Mittwoch plötzlich Schluckbeschwerden bekommen, am Abend hatte ich dann Fieber, Schüttelfrost und alle Gließmaßen waren völlig "schwer."

Am Donnerstag bin ich dann zum Arzt gegangen und bei mir wurde eine Mandelentzündung festgestellt. Daraufhin hat er mir ein Antibiotikum + ein Mittel für Entzündungen der Nasennebenhöhlen verschrieben.

Beim Antibiotikum handelt es sich um Amoxicillin AL 1000, das andere Mittel heißt Sinupret Forte.

Das Antibiotikum soll ich 3 mal täglich jeweils in einem Zeitabstand von 8 Stunden einnehmen. Das andere Präparat nehme ich auch 3 mal täglich zu mir.

Bereits nach einem Tag merkte ich das meine Schluckbeschwerden weg waren, das Fieber auch weg war und der Körper wie sonst recht aktiv zu sein schien.

Meine Frage: Kann ich Anfang nächster Woche wieder meinen Sport betreiben oder muss ich bis Donnerstag warten, wenn 24 Stunden nach der letzten Einnahme des Antibiotikums vorbei sind? Ich treibe gerne Sport, bloß möchte ich meinem Körper im Nachhinein damit nicht schaden als dass ich z.B. irgendetwas mit meinem Herzmuskel bekomme o.ä.

Eigentlich wollte ich heute schon sportlich aktiv sein, doch merke ich, dass mein Körper nicht ganz auf der Höhe ist wie sonst. Daher wollte ich es auf Montag verschieben, voraussgesetzt ich kann es ohne Bedenken tun.

Antworten
Kcadh!idyxa


Ich persönlich werde immer anfällig für Krankheiten, wenn ich knapp nach dem Auskurieren Sport mache.

Also ich würde es lassen.

OcxidbFrWoeckcxhen


Mir hat man damals gesagt, ich dürfte mich während der Einnahme von Antibiotika nicht sportlich oder stark körperlich anstrengen. Außerdem sollte ich nach Beendigung der Antibiotikaeinnahme noch eine Woche warten, bis ich mich wieder stark anstrenge, damit kein kalter Wind ect. die Mandeln wieder reizt.

Ich habe damals eine "Nachreizung" (Ich glaube so hieß es) bekommen, die wenn sie nicht behandelt wird wieder zu einer Entzündung führt.

Gute Besserung :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH