» »

Missempfindungen hören nicht auf

Naalax85


Chlamydien wurden getestet?

Und wieso verschreibt der Uro AB wenn es keinen auffälligen Befund gab?

Diese Punkte auf der Haut und Müdigkeit klingen eher nach der klassischen Antibiotika Nebenwirkung.

oUnlyaJshrpemjains


die müdigkeit war schon vor dem antibiotika da. heute wieder mit gereiztem rachen aufgewacht.

dass der mir ein antibiotikum verschrieben hat, verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht.

der müsste doch erstmal sicher sein, dass das bakteriell ist bevor der mir sowas verschreibt.

Nialxa85


Vorallem macht man Abstriche um festzustellen welches Bakterium es ist. Betsimmte Antibiotika helfen auch nur gegen bestimmte Bakterien.

o&nlyeashrepmainxs


dessen bin ich mir bewusst, allerdings hat der urologe, der mir dann das antibiotikum verschrieben hat, keinen abstrich gemacht.

es hat 2 urologen gedauert bis ich dann zum facharzt für haut und geschlechtskrankheiten bin, der endlich einen abstrich gemacht hat. allerdings nur von dem ausschlag an der eichel.

dadurch kommt man halt schon ins zweifeln, was die kompetenz angeht.

nur frag ich mich zu welchem arzt ich denn noch soll.

NPala!8x5


Naja einen Urintest auf die Bakterien die die Blasenentzündung ausgelöst haben, kann denk ich jeder Hausarzt machen.

Ansonstenw ürd ich einfach mal ins KH damit gehen und die Harnröhre checken lassen.

S\chn`e]ehexe


Ansonstenw ürd ich einfach mal ins KH damit gehen und die Harnröhre checken lassen.

Er war doch schon bei 2 Urologen, das hätten die sicher mitgemacht wenn es erforderlich gewesen wäre.

o nlyGashrema/i]ns


es hieß, wenn das mit den nerven besser wird, dann wird auch das mit der blase besser. nur frag ich mich wie das passieren soll. hab da ja keinerlei einfluss drauf.

Avnshjarxy


wenn du unbedingt eine krankheit haben willst, wird irgendein arzt irgendwann auch eine finden. bist du dann zufrieden ???

was sagt denn der psychotherapeut?

ofnl|yash1remainxs


der psychotherapeut schiebts natürlich auf die psyche (schlechtes gewissen, angst usw.)

kann man ja auch gut.

hat mir risperdal und seroquel gegeben. dadurch wurde die sache etwas egaler für den moment, ich allerdings auch müder und nicht mehr in der lage den alltag vernünftig auf die reihe zu kriegen. bei mir hängt im moment alles: studium, band, alles, weil ich eben immernoch davon überzeugt bin, dass es eine körperliche ursache hat. es ist schwer zur ruhe zu kommen, wenn man nicht wirklich sicher sein kann, dass es "nur" die psyche ist.

oVnlyas_hremaijns


bzw. es ist leicht/einfach es auf die psyche zu schieben.

aXgnexs


Willst Du eigentlich, daß es Dir besser geht oder daß man eine exotische Krankheit findet?

o2nldyashrXemainxs


ich will ausschließen, dass es überhaupt irgendeine krankheit ist und natürlich dass es mir besser geht.

a,gn)ess


Es ist ausgeschlossen.

oSnlyashhremoainxs


wodurch denn?

a-gne>s


Dir ist nicht zu helfen.

Wenn Du weiteres unnötiges Leiden einer Psychotherapie vorziehst, dann mach das.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH