» »

Missempfindungen hören nicht auf

oonlyaSsh?remaixns


das hat die psychotherapeutin auch gemeint...

A8nshayry


tja, dann ahst du ja deine antwort. ich für meinen teil kling mich an dieser stelle jetzt aus der sinnloskeit der weiteren unterhaltung aus

viel spass mit deiner erzwungenen krankheit

byebye

oBnlyas'hremaiGns


hab gerade mit dem urologen telefoniert. die haben irgendwelche ...kokken gefunden. später nochmal mit ihm reden, was genau und woher. deshalb hat das antibiotikum auch nicht gewirkt.

o|nlyas(hfremaixns


streptokokken

oPnlyashqremaings


streptokokken

EJrd$be2erliDmo


Na, dann haste ja jetzt deine Krankheit ;-) Und die is ja wahrlich erträglich ;-D

o!nlyaWs<hre@maxins


naja, streptokokken treten oft mit infektionskrankheiten in verbindung auf.

witzig ist das auf jeden fall nicht.

_[PXarxv|atix_


Ich würde auch mal Nährstoffmängel in Betracht ziehen, allen voran Vitamin B12 Mangel.

Esrdb'eerlximo


Also ich hatte auch als Kind schon immer Streptokokken und habs auch jetzt noch so 1-2 mal Jährlich. Da gibts wahrlich schlimmeres. Ne Mittelohrentzündung zum Beispiel :-(

Nachdem deine Infektionskrankheiten sonst aber ausgeschlossen wurden hast du wohl einfach Streptokokken. Hab da auch Ausschlag, Rötungen usw usw...

SDch2neeh6exxe


witzig ist das auf jeden fall nicht.

In d. Regel ist das aber gut behandelbar. ;-)

oKnlya<shreImain$s


Berichtigung: Staphylokokken

Laut Urologe wenige und muss auch nicht behandelt werden.

Der meinte ebenfalls ich solle zur Ruhe kommen, dann würde sich das alles mit der Zeit wieder geben. Hm.

o1nlyash4rembaixns


blick da selbst nicht mehr durch.

omnlyasPhremaixns


ist eine gemeinschaftspraxis: der eine urologe meint ich solle ein antiobiotikum nehmen, der andere meint ich solle keins nehmen. super. wobei solche kokken doch ziemlich gefährlich werden können, oder?

und zusammen mit den aphten usw. deutet das doch auf eine immunschsäche hin, oder?

es hört einfach nicht auf...

_NPaKrvRati_


Ich denke mal, viele haben Staphylokokken ohne, dass sie es merken. Ich würde es aber schon behandeln lassen. Kann ja durchaus sein, dass sie sich noch vermehren. Dass die aber die Ursache deiner Beschwerden sein sollen, glaube ich aber nicht. Aber das alles ist reine Spekulation und Halbwissen. Bin ja kein Arzt.

Wie gesagt, lass dich mal auf einen B12 Mangel testen. Sollte man sowieso, allein schon wegen den Missempfindungen.

onnlyRashr?emaixns


werde heute nochmal mit dem urologen telefonieren.

glaube kaum, dass bei mir ganz zufällig nach diesem kontakt ein B12 mangel auftreten sollte. bisher hatte ich damit nie probleme. das als ursache kann ich definitiv ausschließen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH