» »

Katzenbiss – ab wann zum Arzt?

mry/ri8x7 hat die Diskussion gestartet


Meine alte Katzendame hat mich gestern beim Versuch ihr eine Talette zu geben zum ersten mal in 17 Jahren mit ihren Zähnchen am Endgelenk des Mittelfingers erwischt. Die zwei Stellen haben kurz geblutet, ich hab's desinfiziert und der Schmerz hat schnell nachgelassen. Etwa 2-3 Stunden später hat der Finger dann leicht angefangen weh zu tun, allerdings immer noch nicht wirklich tragisch. Vor dem Schlafen gehen dann ein Antiseptikum drauf und gut war.

Mittlerweile sind etwa 24h herum. Im Laufe der Nacht/des Tages hat sich eine der Einbissstellen scheinbar leicht entzündet. Die Rötung/Schwellung ist aber immer noch sehr minimal und lokal um die Stelle herum. Sollte ich mir trotzdem Sorgen machen? Kann da jetzt noch mehr kommen?

Sollte ich auf jeden Fall zum Arzt oder kann ich abwarten, wie es sich weiter entwickelt? (Hausarzt hat nun eh schon zu... ;-) )

Ich geh ungern zum Arzt. Erst Recht nicht, wenn sich hinterher herausstellt, ich hätte mir das Sparen können, weil gar nix wirklich ist... ":/

Danke im voraus und ich werde dann jetzt mal versuchen, dem Kätzchen die nächste Pille zu geben (hoffentlich mit mehr Erfolg als gestern ;-) )

Antworten
SichOnee-hexxe


Hast du einen Tetanus-Impfschutz?

Mittlerweile sind etwa 24h herum. Im Laufe der Nacht/des Tages hat sich eine der Einbissstellen scheinbar leicht entzündet. Die Rötung/Schwellung ist aber immer noch sehr minimal und lokal um die Stelle herum. Sollte ich mir trotzdem Sorgen machen? Kann da jetzt noch mehr kommen?

Da kannst du schon mal abwarten, wenn allerdings pochende Schmerzen auftreten, oder du den Finger nicht mehr bewegen kannst solltest du vielleicht doch mal einen Arzt draufschauen lassen.

werde dann jetzt mal versuchen, dem Kätzchen die nächste Pille zu geben

Viel Glück ... bei unserem Kater geht das nur zu Zweit. ;-)

m,yri!8x7


Hehe...jaah, wir haben et gestern auch zu zweit versucht. Sie hat mich trotzdem erwischt ;-). War schon immer eine kleine Zicke. bei unserem Kater ist das gar kein Problem, den könnte man aber auch am Schwanz aufhängen und der würde immer noch schnurren ;-D

Tetanusimpfung an sich hab ich...aber frag mich nicht wann das letzte mal... ":/

Bewegungseinschränkung ist schon irgendwie da, aber nicht so, dass ich den nicht mehr bewegen kann. Kann den Finger halt nicht mehr komplett beugen. Das kann aber auch an der leichten Schwellung liegen (ich find, man sieht nicht unbedingt eine, wenn man den Finger allein betrachtet. Beim Beugen fühlt es sich aber halt doch deutlich nach Schwellung an) und außerem gehört das ja schlicht zu den fünf Kardinalzeichen einer Entzündung. Und leicht entzündet ist es halt wohl doch irgendwie ;-)

Dafür hab ich den Eindruck, dass der Schmerz was nachgelassen hat im Vergleich zu heute morgen.

...mal schauen, wie sich das entwickelt. Im Moment würde ich das Ganze noch eher als harmlos einstufen :=o

woe!tuata


Ich empfehle Dir fgleich zum Arzt besser Krankenhaus zu gehen ! Mit Katzenbissen ist nicht zu spaßen , kannst mal googeln. Eine Freundin von mir hatte wochenlang Malheur und ist nur knapp um eine Fingeramputation rumgekommen, ohne Witz.

Das war dann bei mir Grund genug nach einem Biss gleich in die Ambulanz zu gehen, an nem Silvestervormittag – ich dachte, die lachen mich aus und schicken mich wieder heim. Von wegen ! Die kennen die Gefahr von Katzenbissen und nehmen sie sehr ernst. Ich bin dann mit nem halbstündigen Fingerbad in so ner Desinfektionsbrühe und Antibiotika versorgt worden.

*:)

m yri8x7


Ui, das gibt mir dann natürlich doch zu denken :-o ...

...wie war das denn bei deiner Freundin. Ich mein ging da das schnell mit der Infektion oder sah das auch erst relativ lange harmlos aus?

Ich mein, über 24h sind ja schon rum und bisher scheint es mir nicht wirklich dramatisch (kann man hier Fotos zeigen? Dann könnte ich ja mal eines machen ;-) ), ist halt leicht entzündet um die Bissstelle herum...

F?ix uncd Fxoxie


Hallo,

über directupload.net kannst du hier Fotos rein stellen.

Ich habe zwar selbst keine Katze, aber wir hatten ein Zwergkaninchen u. einen Wellensittich u. die konnten beide auch ganz arg beißen. Habe mir da nie Gedanken darüber gemacht, deshalb zum Arzt zu gehen.

Wenn du keine großartigen Schmerzen hast wie Pochen in der Wunde, würde ich auch noch abwarten. Aber ich weiß allerdings nicht, ob so ein Katzenbiss gefährlicher ist als ein Kaninchenbiss... ":/ Wäre vll. noch die Frage, ob deine Katze ein Freigänger ist? Sollte dein Tetanusschutz abgelaufen sein (10 Jahre), dann würde ich in dem Fall doch einen Arzt aufsuchen.

LG! @:)

Fsix unpd Foxxie


Nochmal richtig, da kannst du den Link besser kopieren: [[www.directupload.net]]

:)* :)* :)*

Z/uvers]ichxt1


Ich empfehle Dir fgleich zum Arzt besser Krankenhaus zu gehen ! Mit Katzenbissen ist nicht zu spaßen

Hallo myri87!

Also ich schließe mich dem Rat von wetata an.

In meinem Bekanntenkreis gab es auch zwei Fälle von Katzenbissen, die die beiden erst nicht so ernst genommen haben. Später dann kamen Bewegungseinschränkungehn und noch viel schlimmer Blutvergiftungen duch den Katzenspeichel hinzu. Monatelange Behandlungen und wochenlange Antibiotika-Behandlungen waren deshalb erforderlich.

Natürlich muss bei Dir das nicht der Fall sein aber ausschließen kann man es aufgrund Deiner Beschwerden ja wirklich nicht. Ich glaube auch, je früher da ein Arzt draufschaut, desto besser und desto weniger weit gelangen etwaige Keime in Deinen Körper. :[]

Ich wünsche Dir in jedem Falle alles Gute und würde mich freuen, wenn Du Bescheid sagst, wie es Dir weiter geht. :)*

mByri*8x7


Erstmal danke für eure Antworten :)*

Ich hab das mit dem Link mal versucht (keine Ahnung, ob und wie gut man auf dem Foto was erkennen kann... ":/ ): [[http://s7.directupload.net/file/d/2549/dkuy4k2h_jpg.htm]]

Da, wo es nun weißlich ist, war die Einbissstelle (die ich im Gegensatz zu der auf der anderen Seite erst gar nicht bemerkt habe...nun macht aber nur die irgendwie Probleme)

Ich werde morgen früh dann wahrscheinlich statt zur Arbeit erstmal zum Doc, wenn der Finger sich nicht bessert...sicher ist sicher. ;-)

Fxix unrd FoxJie


Oh, das sieht mir aber schon recht entzündet aus! Da würde ich doch so schnell wie möglich zum Arzt gehen, gerade, wenn vll. auch noch dein Tetanusschutz abgelaufen ist! Am besten wäre dann heute noch in die Notfallambulanz!

Alles Gute! @:) :)* @:) :)* @:) :)*

Z_uGversiBcht1


Ich würde auch gleich in die Notfallambulanz gehen, so wie die Wunde aussieht.

Man sieht ja ganz deutlich eine Entzündung am Foto!!!!!!!!

Nochmals alles Gute :)* :)* :)* :)*

H;eli\a 8f0


Ich hab mich heuer im Frühjahr mit einer wilden Katze angelegt, hatte 12 Katzenbissen an beiden Händen plus etliche Kratzer. Bin auch 2 Stunden später in die Ambulanz. Impfschutz war noch vorhanden, die Bisse wurden gesäubert und dick mit Antibiotikacreme eingeschmiert. Dazu Verbände an beiden Händen, bis zu den Ellbogen. Ich sah aus als hätte mich ein Tiger angegriffen. ;-D

Bekam dann noch Antibiotika für 3 Tage mit und Schmerzmittel.

Eiter kam trotzdem raus, sonst war nichts mehr.

Ich würd dir raten unbedingt zum Doc zu fahren. Nimm dein Impfbüchlein mit!

Katzenbissen sind gefährlich weil sie relativ tief in die Haut gehen aber nur eine sehr kleine Wunde an der Oberfläche hinterlassen. Die schließt sich recht schnell und in der Tiefe wachsen die Keime munter vor sich hin. Sieht auf dem Foto auch schon so aus als würd es eitern.

Meine Oma wäre in jungen Jahren fast mal an einem Katzenbiss gestorben.

Lieber einmal zu oft zum Arzt als einmal zu wenig. *:)

Hast du schonmal versucht deiner Katze die Pille mit etwas Leberwurst schmackhaft zu machen? Zerbröseln und untermischen. Meinem Kater kann man damit alles unterjubeln. ;-D

wLeta|txa


Geh gleich in die Notfallambulanz !!! Bei meiner Freundin wars erst auch nicht soo heftig und dann ist sie die 2. Nacht mit heftigsten Schmerzen aufgewacht und gleich los aber besser wäre gewesen, früher zu gehen. Da kann jede Stunde zählen !!!

Alles Gute %:| %:| %:|

w+eltatEa


ups sollten natürlich :)* :)* :)* sein :-D

G9offDeefrNeaxk


Sollte ich auf jeden Fall zum Arzt oder kann ich abwarten, wie es sich weiter entwickelt? (Hausarzt hat nun eh schon zu... )

Wegen der Infektionsgefahr, Katzen schlabbern an Aas und haben mitunter extrem viele Bakterien im Speichel auf jeden Fall zum Artzt.

Anschließend drohen Amptationen im schlimmsten Fall.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH