» »

Genähte Wunde eitert/ ist entzündet

ezasyeluck=yxfree


Nö diese dinger hat sie einfach so draufgeklebt auf die Wunde; deswegen traue ich mich ja gar nicht das selber abzumachen. Ich mache momentan immer noch ein normales Pflaster drüber.

EBhemaliger Noutzer (o#32573x1)


Na abmachen würde ich die auch nicht .

eCaXsyl|uTckyfrxee


Hm ok, dann werde ich da morgen mal anrufen und fragen, was ich machen soll. Danke für eure Hilfe! Ich weiß Ferndiagnosen sind sehr schwierig aber momentan zweifle ich an den 'Nahdiagnosen' ???

eRasyXluckyf\ree


Also ich war heute bei einem anderen Arzt (einfach um noch eine Meinung zu haben) und der hat mit ein Antiseptikum (octenisept) und ne Salbe (amorphes Hydrogel) und er meinte ich könne auch normal Duschen nur halt ohne Duschgel. Hat jemand damit Erfahrung? Irgendwie gehen da die Meinungen auseinander...

e%asyluc!kyFfrexe


Hat jemand einen tipp bezüglich wasser oder nicht?

O8rangaeCaxnyon


Ich würde zum Duschen ein Duschpflaster drüber kleben und nachher einfach wieder entfernen.

e:asy_luNckyfrxee


Ok, danke, werde ich so mal probieren. Meine Haut hat nur diese Pflasterei langsam satt

Alnch2


Was is denn jetzt über der hydrosalbe?? Offengelassen wird der doc das ja ne gelassen haben

eyasyDlucky^fr?ee


Also zuerst soll das Antiseptikum drauf, dann das Hydrogel und drauf dann eine Lipidokolloid-Wundauflage und da drauf ein kleiner Verband und dass soll ich täglich wechseln. Wie hört sich das an? ???

l2e 1sancg reaxl


Ich finde, gut.

eMasyalucxkyfree


Ich hoffe es :-| im Moment siehts echt schrecklich aus, ich bereue es total dass ich das hab machen lassen. Aber naja, hinterher ist man immer schlauer.

Ijn-K_og Ndito


hallo,

meine Tochter hat sich mit der Brotschneidemaschine den oberen Daumenteil abgetrennt, Knochen oben auf.

Sie bekam eine Okklusiv-Verband, d.h. Pflaster, eingebunden und siffen lassen für zwei Wochen.

Die Wunde schwimmt in der Flüssigkeit und diese Suppe heilt die Wunde schneller.

Man darf es auf keinen Fall aufmachen und nach zwei Wochen gibt es einen neuen, solange, bis die Wunde zu ist.

Auf die Art und Weise hat sich bei meiner Tochter sogar der Daumen oben wieder nachgebildet.

I&nf-Ko!g 5Nito


...die konventionelle Methode, also desinfizieren und abdecken, so , wie es Arzt Nr. 3 geraten hat, ist zwar bewährt, aber das Ergebnis ist meist nicht so schön wie die Okklusiv-Methode.

Das ist einfach der modernere Ansatz. War oft genug beim Handchirurgen, der das immer wieder erklärt hat.

Gerade auch eben, wenn es um Hautrekonstruktion geht.

eGaxsylu4ck;yfree


Ja das hat bei mir irgendwie nicht so lange geklappt, nach wenigen tagen hat sich das Pflaster losgelöst und ich musste zum Doc. Im Moment ists mir fast egal wie es wird, hauptsache es verheilt bald. Schön wird es sowieso nicht mehr, weil die wunde aufgeplatzt ist und auch nicht mehr genäht werden kann. Also muss ich es jetzt wohl so probieren. :)D

E3hemalYiger ]Nu!tzer (#3257x31)


Wenn da ein Hydrokolliodverband drauf kommt soll man das aber eigentlich nicht jeden Tag erneuern ....wie heißt den das Pflaster was da oben drauf kommt. Also der Vertriebsname?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH