» »

Lauter unerklärliche Symptome: Borreliose, Epstein Barr?

C*onnylmy4lovxe


Wenn ich das alles so durchlese, klingt das doch sehr nach Borreliose.

Auch ich wurde über Jahre von einer Diagnose zur nächsten verfrachtet und an mehreren Stellen operiert. Als Privatversicherte ist man da Freiwild. Mein Verdacht der Borreliose hat sich erst nach Jahren bestätigt. Gottseidank haben mir die vielen Zwischendurch-Therapien und -Untersuchungen (hoffentlich) nicht geschadet. Nach 25 Jahren Borreliose bin ich nun seit sechs Jahren (letzte antibiotische Therapie) einigermaßen symptomfrei, abgesehen davon, dass sich mit dem fortschreitenden Alter ähnliche Wehwehchen einschleichen. Ich würde mal nach einer Borreliose-Selbsthilfegruppe in Deiner Nähe suchen.

2{n0nyxme


Hallo, ich hoffe dir geht es mitlerweile wieder besser..

Ich weis genau wie du dich fühlst und ich bin erst 16 Jahre alt. Ich hatte vor 2 Jahren EBV und Borreliose und kämpfe heute noch damit. Ich bin früher sehr sportlich aktiv gewesen, war cheerleader und Eiskunstläuferin musste jedoch deswegen alles aufgeben da ich kaum noch laufen konnte weil ich so schmerzen hatte.. Morgens aufstehen ist unmöglich ich fühle mich dann so schrecklich.. Ich habe bis heute tägliche Kopfschmerzen, nacken schmerzen, lymphknoten schwellungen, Starke übelkeit, Bauchschmerzen, Verdauungsprobleme, Sehprobleme und mir ist immer schwindlig. Ich war bei vielen verschiedenen Ärzten und mir wurde oft gesagt ich hätte depressionen und was mit der psyche da sie nichts mehr gefunden haben und gesagt haben die viren wären weg und ich bin wieder gesund. ich bin mir ziemlich verarsc.... vorgekommen weil ich wusste dass das ich mir das alles nicht einbilde.

Und dann hat mich mein arzt zu einer Heilpraktikerin, die auf Borreliose und EBV spezialisiert ist geschickt. Ich dachte immer die helfen nichts sie ist die einzige die mich verstanden hat und wusste wie es mir geht, da sie selber Borreliose hatte. Sie hat eine dunkelfelt blutuntersuchung gemacht und konnte feststellen das ich probleme mit der galle habe, etwas mit der schilddrüse nicht in ordnung ist und man erkennt das ich borreliose und EBV immer noch habe !. Sie hat auch sofort gesehen das ich eine Lebensmittelunverträglichkeit habe und ich hab ihr das nicht mal gesagt. Ich hoffe das sie mir jetzt weiter helfen kann. Vieleicht kannst du es ja auch mal mit einer Heilpraktikerin versuchen :) .

Tut mir leid für den langen text aber ich könnte noch viel mehr schreiben..

2Ln0qnyme


Sorry für die ganzen Tipp fehler :-p

J,ohn,ny1L98x3


Hey,

ich wollt nurmal kurz nachhören, ob der gleichaltrige TE noch aktiv ist und eine Lösung für sein Problem gefunden hat.

Ich schlag mich nämnlich gerade mit ähnlichem rum.

Danke sehr! :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH