» »

Unterwäsche und Hygiene

v}ag.o hat die Diskussion gestartet


Hallo,

auf der Suche nach Unterwäsche im Handel muss ich immer wieder feststellen, dass in der Mehrzahl Unterwäsche für Waschtemperaturen von maximal 40° Celsius angeboten wird. Ist so etwas wirklich hygienisch?

Ich achte bei meiner Unterwäsche darauf, dass sie für Waschtemperaturen von mindestens 60° Celsius geeignet ist.

Strümpfe sind in den meisten Fällen nur für Waschtemperaturen von maximal 30° Celsius geeignet. Das finde ich auch nicht gerade hygienisch und setze dem letzten Spülwasser einen sogenannten Hygienespüler zu. Kann man damit wirklich alle Keime, Sporen und Viren abtöten?

Wie sind Eure Standpunkte zu den angesprochenen Thematiken?

Mit herzlichen Grüßen

Antworten
z@imtzzicxke


Hygienespüler sind in etwa so nützlich wie ein loch im kopf.

ich trage meistens baumwollsocken, die können bei 60 grad mitgewaschen werden, ebenso wie meine baumwollwäsche (und nein, ich träge keine liebestöter ;-) ). und auch meine synthetikhöschen können das ab.

v5ago


Über die Nützlichkeit des Hygienespülers bin ich mir nicht ganz sicher, aber auch nicht, ob man bei einer Waschtemperatur von 60° Celsius eine sichere Sterilität erreicht. Beim Auftreten von Infektionskrankheiten füge ich auch nach dem 60°-Waschgang dem letzten Spülgang den Hygienespüler zu.

Meiner Meinung nach wäre Kochwäsche in Bezug auf die Desinfektion noch besser, aber man ist schon froh, wenn man beispielsweise Bettwäsche und Handtücher für eine Waschtemperatur von 60° bekommt.

Huina/ta


...ich wasche handtücher auch auf 90 grad auch wenn nur 60 draufsteht. Hat denen nicht geschadet ;-D

von 'sterilität' bei wäsche halte ich eh nichts. 60° über längere Zeit tötet die meisten bakterien... außer du hast nen thermophilus erwischt ;-)

Ewm&min9x2


Auf meinen BHs steht Handwäsche drauf und die pack ich bei 60° in die Waschmaschine und in den Trockner... meine Wäsche muss mich aushalten können :-D Ich halt mich nie an die vorgaben ;-D Klar is mir schon ma nen t-shirt eingelaufen oder so, aber da ich keine Klamotten für Hunderte euros kaufe, ists da nicht schade drum ;-D

k~amil:lchsen


Hm, es ist Normalität geworden und man nimmt es meist gedankenlos hin. Wir waschen nie über 40°.

Hygienisch, bzw. unbedenklich ist es, solange man keine Krankheiten hat. In solchen Fällen (oder auch sonst) nimmt man ja heute auch mal Sagrotan.

AIleoxnor


Normale Wäsche muss nicht steril sein. Wie kommst du darauf?

KaamikKazi08x15


Weiße Baumwollwäsche lässt sich problemlos bei 90° waschen. Bei Buntwäsche (reine Baumwolle) geht das auch, allerdings leiden dann die Farben drunter. Bei Unterwäsche bin ich schmerzfrei und packe alles, egal was drauf steht, in die mind. 60°-Wäsche. Hygienespüler bin ich nicht so ein Fan von. Die Socken meines Freundes pack ich übrigens auch immer bei 60° in die Wäsche, zum Teil ganz normale Tennissocken, die halten sich auch noch ganz gut.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob es 'kreimfrei' geworden ist, hilft in manchen Fällen auch drüber zu bügeln.

*:)

Hhinatxa


aber aleonor, weisst du denn nicht von den vielen, bösen bakterien die über all auf uns lauern und nur darauf warten dass wir mal den hygienespüler vergessen?

/ironie aus

steril sollte op-besteck sein und dergleichen, aber wäsche?

Hmoney5_Bunndy9x1


also ich wasch alles bei 40°...

es sei denn es ist etwas wirklich richtig dreckig, sodass es bei 40° nicht sauber wird (wie zb arbeitsklamotten mit farbe oder so ;-D )

H,inatxa


richtige wandfarbe kommt man so oder so nicht mehr raus... :=o *wehmütig zu den streich-sachen im schrank guckt*

HJoney:_BuSnnxy91


:-o neee nicht so ne farbe

ich bin angehende erzieherin und sprach von normaler fingermalfarbe, die ist auch ganz schön hartnäckig ;-D ;-D ;-D

KcamikazGi081x5


aber aleonor, weisst du denn nicht von den vielen, bösen bakterien die über all auf uns lauern und nur darauf warten dass wir mal den hygienespüler vergessen?

Bei uns hat die Wäsche irgendwann mal nach dem Waschen gemüffelt: neue Waschmaschinen verbrauchen irre wenig Wasser, wer dann seine Wäsche nur bei lauschigen 40° wäscht, verkeimt damit auf Dauer tatsächlich seine WaMa. Und hinterher ist es nicht selten, dass die Wäsche muffig riecht. Ich finde das nicht sonderlich lecker...

H^inaxta


und dafür macht man alle paar wochen nen 90° kochgang...

kUam*ilTlchexn


Bleibt dann die spannende Frage, ob sich die ganze moderne Sparerei dann noch rechnet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH