» »

Unterwäsche und Hygiene

Bjraune: H#unde;nas/e


also ich hatte vor einiger Zeit das Problem, dass meine Wäsche "gemufft" hat. alles normal gewáschen, Unterwäsche, Socken und Handtücher auf 60 Grad, alles andere auf 40.

Jahrzehntelang. dann das. ich schiebe es auf die Umstellung auf Aldi- Washmittel.

Seit ein paar Wochen nehme ich ein anderes Waschmittel und dazu Hygienemittel, und endlich ist alles wieder ok. ;-D

Ivsdasnxormal


Unterwäsche, Bettwäsche und Handtücher würde ich nie bei weniger als 60grad waschen, ich wasche bei 90grad, wenns kaputt geht, tja Pech. Oma wäscht alles bei 30grad, ich finds widerlich...aber das is meine Meinung. Jedem das seine.

vVago


Hygiene im Haushalt ist schon eine wichtige Angelegenheit. Viele sind sich der Gefahren nicht bewußt. Als ich Kind war, stand unsere Hofwasserpumpe vier Meter vom Misthaufen entfernt. Die ganze Familie litt an Furunkulose. Als dann unser Haus an die öffentliche Trinkwasserleitung angeschlossen wurde, war es mit der Furunkulose vorbei.

Ich denke, dass es ganz wichtig ist, wenn man vom Einkaufen nach Hause kommt, sich die Hände zu waschen. Gleiches gilt, bevor man mit der Bereitung von Speisen beginnt.

Viele Menschen vergessen, sich vor dem Essen die Hände zu waschen.

Manche vergessen auch, den Abwaschlappen auszuspülen und zu trocknen.

I%sdasnoormxal


@ vago

Tja und wenn man dann einen Partner hat der das nie so gelernt hat, hat man den Salat...ich bin teilweise krank was Hygiene angeht, aber ich habe es so vorgelebt bekommen. Es ist manchmal echt schwer, weil ich mich auch bei und vor anderen ekele.

F#l<ohranzxen


Und die Hände werden auch bei 90°C gewaschen, damit sie hygienisch sind?

Auch ich finde, dass man nach dem heimkommen, vor dem Essen – allgemein wenn man mit Schmutz in Kontakt gekommen ist, die Hände waschen sollte. Aber auch da reicht gründliches säubern mit warmen Wasser vollkommen aus und Desinfektionsmittel sind unnötig.

Mal im erst, von Handtüchern abgesehen ist mehr als 40°C so gut wie nie notwendig um saubere Wäsche zu bekommen. Die Reinigungskraft moderner Waschmittel ist sehr hoch.

k)am8illchxen


Unterwäsche, Bettwäsche und Handtücher würde ich nie bei weniger als 60grad waschen, ich wasche bei 90grad, wenns kaputt geht, tja Pech. Oma wäscht alles bei 30grad, ich finds widerlich...aber das is meine Meinung. Jedem das seine.

Isdasnormal

Wenn du das so streng siehst, handhabst du dann auch noch solche Regeln, wie, dass man mit Straßenklamotten nicht aufs offene Bett geht, keine Tiere ins Bett lässt und keine Tasche vom Beden aufs Bett tut?

Das sind Dinge, die finde ich der Hygiene stärker abträglich als eine 30°-WÄSCHE! Das beachtet heute aber kaum noch jemand.

kXamlillcjhexn


Beden = Boden

S$un$flo>wer_73


Da ich keinen Fußpilz oder sonstige Probleme habe, ist es mir ziemlich egal, wie heiß ich meine Socken wasche. Nylon-Strümpfe landen bei mir eh eher im Müll als in der Wäsche, weil ich ständig Löcher und Laufmaschen bekomme.

Slips:

Tja, ich trage halt zu 99% Slips aus 95% Baumwolle und 5% Elasthan. Waschbar bei 60°. Unter dem wasche ich weder Slips noch Handtücher. Heißer aber auch nicht, weil es bei modernen Waschmitteln keinen Hygienegewinn mehr gibt. Meine Slips sind sicherlich nicht ultrasexy, aber bis auf seltenste Pilzinfektionen nach Antibiotika hatte ich nie Probleme.

Hygienespüler ist überflüssig. Ich bin ja nicht krank, mache keine Chemotherapie und bin nicht organtransplantiert, wo das Immunsystem weniger gut funktioniert.

Benutze Händedesinfektion nur z.T. im Job, wenn wirklich Erkrankungen rumgehen und man explizit dazu aufgefordert wird.

Erfreue mich bester Gesundheit, zumindest im Bereich "Ansteckungsrisiken". Mal eine Erkältung, mal Durchfall – das war's.

vIago


Mal eine Erkältung, mal Durchfall – das war's.

Wo liegen die Ursachen dafür?

IfsSdas>nokrmaxl


@ Flohranzen

Ja ich desinfiziere meine Hände nicht, waschen reicht

@ Kamillchen

Leider ja. Deswegen sagte ich das es teilweise krank ist bei mir :-X ich muss z. B. auch das Sofa nachdem Besuch weg ist abwischen und desinfizieren :-( Ja ich weiss es ist krank...

F8loKhranxzen


@ Isdasnormal

Mein Text ging an vago – Du warst eine Minute schneller ;-)

Ansonsten ist Dein Verhalten – vermutlich durch übertriebene Ängste und Zwänge begründet und tatsächlich krank (krank klingt immer so hart ;-) ). Das Preis/Leistungs-Verhältnis stimmt bei einer solchen Aktion nicht. Und da übertriebene Sauberkeit auch negative Folgen haben kann, ist die Frage, ob es überhaupt einen positiven Preis gibt.

aBgn)es


Wo liegen die Ursachen dafür?

Im Leben ;-D

kfam&ilYlchxen


:)^

;-D

SRunf)lowe[r_x73


@ Istdasnormal:

Das klingt nach ziemlichem Zwang...

@ vago:

Wie Agnes schreibt: Lebensrisiko. Ansteckung bei erkälteten Kollegen, aber auch mal erkältet, wenn NIEMAND etwas hat. Offenes Autofenster, Klimaanlage zu kalt,...

Durchfall: Ich wasche meine Hände nicht vor jedem Essen... kranke Patienten... verdorbener Apfelsaft,...

So ist das Leben. Absolut keimfrei sind nur Isolierzimmer für Knochenmarkstransplantationspatienten. Und je weniger Keimen man sich als Gesunder aussetzt, desto anfälliger wird man.

v-ago


@ Sunflower_73

So ist das Leben. Absolut keimfrei sind nur Isolierzimmer für Knochenmarkstransplantationspatienten. Und je weniger Keimen man sich als Gesunder aussetzt, desto anfälliger wird man.

Ich denke, dass der Mensch in seiner normalen Umwelt zahlreichen Keimen ausgesetzt ist und im Normalfall das Immunsystem damit fertig wird.

Aber es kann in bestimmten Situationen zur Überlastung bzw. zur Schwächung des Immunsystems kommen. Daher bin ich der Ansicht, dass man Infektionen durch hygienische Maßnahmen wie beispielsweise dem Händewaschen vor der Nahrungsaufnahme begegnen sollte.

Nicht zu unterschätzen sind sogenannte Schmierinfektionen, wie sie bei der Benutzung von Einkaufswagen in Supermärkten vorkommen können.

Äußerst wichtig sind auch Hygienemaßnahmen im Küchenbereich sowie im Badezimmer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH