» »

Ein Fall für Dr. House

f~etdtna epflcrhienhue2pfexr


Ja, kann es.

Schau ihm mal in die Augen, ob die auch schon leicht gelblich sind, also das "Augenweiß"

Was er hat, kann ich dir natürlich nicht sagen ;-)

Aber besteht auf eine Verlegung. Redet nochmal mit ihm.

Es kann nicht sein, dass das Dorfkrankenhaus ewig rumprobiert..

Alles Gute für euch, kannst ja mal berichten, wies weitergeht @:)

r#eis#er


PS: Pfeiffersches Drüsenfieber kann durchaus chronisch werden und schubweise immer wieder zu Symptomen führen. Das gilt aber auch für andere Erreger. Es kommen wirklich tausend mögliche Erklärungen in Frage. Da bringt es wenig, wenn wir ohne objektivierte Daten hier herumraten. Wichtig wäre, Deinen Vater zu motivieren, im Umgang mit den Ärzten ein wenig hartnäckig zu sein und auf eine umfassende Diagnostik zu drängen. Lieber ein unbeliebter Patient sein, als ein ununtersuchter!

Alles Gute!

L(u]bi9x2


Ab und zu mal ein bisschen gelblichere Augen hatte er schon, aber nie super gelb (nicht wie bei zB Gelbsucht).

Ich werde ihn auf jeden Fall versuchen in ne Uniklinik zu bringen. Aber wie gesagt mein Vater wäre eig nicht mal zum Arzt oder ins KH gegangen... Seine Lieblingssprüche wie "Was von alleine kommt geht auch wieder von allein" oder "Einfach ignorieren... irgendwann gehts weg" sind dann natürlich auch nicht hilfreich. Und am Ende bin ich es immer, die den Arzt anruft und wirklich weinen und nörgeln muss bis er sich mal für mich dahin bewegt... Ich hoffe, dass funktioniert jetzt auch :(

Ich hab solche Angst dass es was schlimmeres sein könnte :(

Und Morgen versuche ich euch die Blutwerte zu geben

_kParXvatix_


_Parvati_ kann pfeiffrisches drüsenfieber denn auch wieder kommen? da er die gleichen Werte und Symptome ja schon letztes Jahr hatte.

EBV kann in seltenen Fällen einen chronischen Verlauf nehmen. Einfach mal ausschließen lassen. Sicher ist sicher.

fettnaepfchenhuepfer naja seine Haut ist allgemein recht gelblich & rötlich (an manchen stellen so an den andern so), aber ich glaube nicht, dass er das erst seit letzter woche hat. Wenn dann müsste er das schon länger so haben, könnte es trz an der bauchspeicheldrüse liegen?

Gelbliche Haut deutet auf ein Gallen-bzw. Leberproblem hin (Gallenstau o.ä.) und ist ein Anzeichen, dass der Bilirubinstoffwechsel gestört ist.

Sicher wäre da auch ein Bauchspeicheldrüsenproblem möglich. Immerhin hängen Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse eng zusammen. Ein Gallenstein kann z.B. in die Bauchspeicheldrüse gerutscht sein und die Bauchspeicheldrüse entzündet haben.

_GPa)rva=ti_


Ich hab solche Angst dass es was schlimmeres sein könnte :(

Du solltest deinen Vater sagen, dass du dich sehr um ihn sorgst. Ich denke, du wirst es schon schaffen, ihn zu überreden, doch mal in eine Uniklinik zu gehen. Gibt es denn einen Grund, warum dein Vater nur ungern einen Arzt konsuktiert? Hat er vielleicht Angst, dass er eine schlimme Erkrankung haben könnte?

Lcubi(92


Du solltest deinen Vater sagen, dass du dich sehr um ihn sorgst. Ich denke, du wirst es schon schaffen, ihn zu überreden, doch mal in eine Uniklinik zu gehen. Gibt es denn einen Grund, warum dein Vater nur ungern einen Arzt konsuktiert? Hat er vielleicht Angst, dass er eine schlimme Erkrankung haben könnte?

Er ging irgendwie noch nie gern zum Arzt, hat auch Angst vor Nadeln (was es wohl auch erklärt). Naja, er zeigt nicht, dass er Angst hat, aber manchmal glaube ich schon, dass er sich sorgt. Mir geht es jedoch wesentlich schlechter dabei, ich wein in solchen Tagen wirklich den ganzen tag und bin total fertig mit der Welt. Er ist eher der Typ, der dinge verdrängt (außer es geht um mich, dann ist ein schnupfen schon der weltuntergang ;-D).

LCubi9x2


Naja ich geh jetzt mal ins Bett, besuche ihn morgen wieder & werde ihm die Uniklinik nochmals ans Herz legen. (Als ich einen Tumor hatte, wurde ich schließlich auch sofort von ihm zur Uniklinik geschickt -.-")

Außerdem werde ich dann noch ein Blutbild online stellen! :)

Vielen Dank nochmal <3

Ltubxi92


Bin grad von ihm nach Hause gekommen... es geht ihm ein bisschen besser, jedoch noch nicht das Gelbe vom Ei...

Was uns eingefallen ist, er hatte vor einigen Jahren mal einen Zeckenbiss, da hat er dann so einen dunklen kreis, rund ums bein bekommen. Der hat sich in alle möglichen Farben gefärbt und ist irgendwann dann wieder abgeheilt. Beim Arzt war er natürlich nicht. Kann das alles vll auch was damit zu tun haben?

tJhe s]hadohwgirxl


Dann sollte er sich auf jeden Fall auf Borreliose testen lassen!

nhaja`nagut


Pfeiffersches Drüsenfieber kann durchaus chronisch werden und schubweise immer wieder zu Symptomen führen. Das gilt aber auch für andere Erreger.

Da gebe ich Reiser absolut recht, und gerade mit dem erwähnten Zeckenbiss sollte er sich mal auf Borreliose testen lassen. Eine unbehandelte Spätborreliose kann so ungefähr alle Symptome der Welt aufweisen,das ist nicht einfach zu diagnostizieren. Kannst mich gerne per PN anschreiben, wenn du Details brauchst.

Rjosne{lda


Wenn ein CT und Ultraschall des Bauchraums gemacht wurde, hätte man mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Tumor sehen müssen.

Der Sache mit der Knochenmarkspunktion würde ich aber auf jeden Fall nochmal nachgehen. Wenn da was nicht stimmt wäre eine hämatologische/onkologische Abklärung in einem Uniklinikum hilfreich.

Wo man bei unklaren Krankheitszuständen auch immer dran denken sollte sind autoimmune bzw. rheumatologische Erkrankungen. Das kann auch zu Fieberepisoden und ganz unterschiedlichen Symptomen führen. Oder eben etwas infektiöses. Wart ihr mal im Urlaub?

S2mi3llix2


Also Tübingen ist sehr gut!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH