» »

Fieber und starker Husten

fqireanEgexl04 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Also ich bin seit 5 Tagen krank und habe ständig fieber. Das fieber wird besser und ist nicht das größte Problem. Mein größtes Problem ist der Husten. Denn ich kann Nachts nicht mehr schlafen da ich nur am husten bin. Es beginnt abends stark zu werden und nachts kann ich fast nur noch im sitzen schlafen. Ich nehme auch schon Hustenstiller Paracodin und jetzt bin ich umgestiegen auf Capval und ich werde nachts mit Hustenattacken wach und kann nicht schlafen. Tagsüber nehme ich bis 16.00 Uhr Bronchipret und komme auch dann nicht wirklich zum schlafen. Beim Arzt war ich schon und der hat Blutabgenommen es ist eine Viruserkrankung.

Wer hat Tipps wie ich nachts vielleicht etwas zu ruhe komme sodass ich schlafen kann?

Antworten
KCleinewnaldfee


Abwarten und Tee trinken. Ist ein ein -zwei Wochen wieder gut. Ich hatte 6 Wochen lang Bronchitis und das sogar schon 6 mal im letzten Jahr :-X . Ist nervig, aber solange du nicht unter Atemnot leidest oder Rückenschmerzen im Bereich der Lungen hast, kein Grund Angst zu haben.

Anssonten kannst du da nichts machen. Hustestiller übrigens NIEMALS tagsüber nehmen. Der schlei muss raus. Das verhindert der Hustenstiller. Du kannst dir für Nachts mal Kartoffel kochne und diese zersatmpfen und in ein Tuch wickeln und um den hals legen.

h.ag-mtysjxa


5 tage dauerhaft fieber ist nicht normal und ich würde noch einmal zum arzt gehen. dein körper kämpft enorm gegen irgendwas.

es gibt auch eine virale lungenentzündung, tbc, keuchhusten.......da sollte man schonmal genauer auf die lunge schauen. es ist sicher nicht wahrscheinlich, tbc in deutschland zu haben, aber die ursache gehört schon sicher festgestellt.

f irean gexl04


Also ich habe tagsüber leicht erhöhte Temperatur mittlerweile vor 2 tagen hatte ich auch tagsüber 39° und höher. Den Hustenstiller nehme ich nur nachts aber da wache ich ja trotzdem immer auf und muss den dann nochmal nehmen aber besser ist es nicht. Liegen kann ich gar nicht auch wenn ich es gerne mal würde weil es entspannter ist. Ich bin am überlegen gar keinen Hustenstiller mehr zu nehmen, denn nachts quäle ich mich ja eh und ob ich mich dann noch ein bisschen mehr quäle aber es dafür vielleicht schneller weg ist weil ich keinen stiller nehmen würde. Ich habe den arzt in den letzten tagen so genervt glaube ich. Ich war Montag da allgemein dienstag dann zur Blutabnahme und Mittwoch habe ich angerufen um einen neuen Hustenstiller zu bekommen da der nicht hilft. Die Ärztin hatte auch schon Viren geäußert die sehr hartnäckig sind das wird getestet erfahre es morgen.

Anfangs hatte ich schmerzen in der Brust und vorgestern hatte ich das auch noch mal, jetzt nicht mehr. Was mir aber aufgefallen ist, ist das ich empfindlich bin was z.b. die Kopfhaut angeht. Streicht man darüber fühlt sich das etwas unangenehm an. Mein freund hat mir am We den Rücken eingecremt da ich allgemein rückenbeschwerden habe und das eincremen war auch nicht angenehm.

C$ind7erGellax68


hallo,

ich kenne das sehr gut, ich hatte in den letzten 2 Jahren 4 x eine Bronchitis und das allerschlimmste waren die Nächte wegen dieses fürchterlichen Hustenreizes. Man braucht ja bei so einer Erkrankung auch dringend Schlaf {:(

Silomat u.ä. hat bei mir gar nichts gebracht. Irgendwann kam ich auf die Idee, einen Teelöffel Honig vor dem Einschlafen zu nehmen und da ging es. Probier es mal aus :-)

Übrigens hatte ich letzte Woche auch wieder die untrüglichen Anzeichen einer Bronchitis. Ich habe sofort Soledum-Kapseln eingenommen. Ich hab schon vieles an Pflanzlichem durchprobiert früher, auch dieses unaussprechliche Umkala-dingsbums usw., aber das Soledum hat es wirklich gebracht. 2 Tage später war der Husten so gut wie weg; sonst habe ich bis zu 3 Wochen damit rumgezerrt.

Warum kannst du nicht liegen? ???

gute Besserung :)*

K@leginewa+ldfee


ich kenne das sehr gut, ich hatte in den letzten 2 Jahren 4 x eine Bronchitis

Wow, du hasts gut. ich hatte in den letzten 5 Jahren über 30 mal Bronchitis. Bei mir kommt es schlagartig. Ich habe gar keine zeit da noch was zu uinternehmen. Und drr Husten dauert bei mir über einen Monat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH