» »

Sex trotz Geschlechtskrankheit = vorsätzliche Körperverletzung?

KurümeJl00~7


Und genau deshalb hatte ich ja hier geschrieben ;-) um zu erötern, ob es Sinn hat, zur Polizei zu gehen @:)

M4onwik3a6x5


Zur Polizei ja gar nicht. Wenn, dann zu einem Anwalt, würde ich sagen.

KRrümewl00j7


Erstattet man Anzeige nicht bei der Polizei?

M<oniGka6x5


Ja, doch, aber ich würde mir in so einem Fall immer erst mal Rat von einem Anwalt holen.

fhallena'ngwel8x5


ich würde auch direkt zum Anwalt gehen und mir dort erstmal Rat einholen wie viel Sinn eine Anzeige überhaupt macht.

Knmme,l00F7


Naja, Rat vom Anwalt kostet aber. Oder? Rat von der Polizei nicht.

fgall)enangUexl85


hmm... kennst du denn niemanden, der eventuell jemanden kennt... so über Vitamin-B?

KHrümel+0x07


Leider nein...

LFolaxX5


Vielleicht ein juristisches Internetforum befragen? ???

Kvrxümel0x07


Da wird sich, genau wie hier, keiner festlegen. Darf man meines Wissens auch nicht =/

D]u,keN ukexm


In einem Juristen-Forum nachzufragen bringt vermutlich auch nicht so viel. Denn Juristen geben nicht gerne privat Auskunft, mir hat das mal ein Rechtsprofessor erklärt... ich glaube das war so das selbst wenn der etwas privat sagt kann das trotzdem als professionelle Beratung auf die zurückfallen und dadurch Probleme bekommen. Deshalb halten sie dann lieber den Mund aber fragen kostet ja nix.

Das Problem bei der Polizei ist das man bei denen erst mal grundsätzlich alles melden kann aber wie gut sich jetzt konkret dieser Polizist mit der Materie auskennt ist nicht gesagt. Klar bei einem Anwalt kann man erwarten das er einen fundiert in Sachen Rechtslage berät, bei einem Polizisten wohl eher nicht. Vermutlich darf er nicht mal sonderlich viel dazu sagen, genau weil er sich nicht so gut auskennt wie ein Anwalt und die rechtliche Beratung nicht in seinen Aufgabenbereich fällt. Aber ein paar Tipps sollten schon drin sein.

LZolxaX5


Da wird sich, genau wie hier, keiner festlegen. Darf man meines Wissens auch nicht =/

Kommt vielleicht darauf an, wie du die Frage stellst... Wenn du als persönlich Betroffene um juristische Beratung fragst, dann wohl nicht. Aber vielleicht klappt es, wenn du es als konstruiertes Fallbeispiel präsentierst? (Wird man zwar durchschauen, aber vielleicht haben ein paar ja trotzdem Lust die theoretisch relevanten juristischen Details zu diskutieren... ??? ) BTW, wenn man schon an Foren denkt: Vielleicht gibt's ja auch Polizeiforen? ;-D ":/

KLrüm9el\00x7


Hmm, könnte man mal drüber nachdenken, ja ^^

Ewmm3a28


Kommt vielleicht darauf an, wie du die Frage stellst... Wenn du als persönlich Betroffene um juristische Beratung fragst, dann wohl nicht. Aber vielleicht klappt es, wenn du es als konstruiertes Fallbeispiel präsentierst?

Es ist ja nicht so, dass hier niemand Krümel007 helfen wollte...

Es geht halt einfach aus der Distanz nicht, das wird sich auch nicht ändern, wenn sie die Frage in einem Rechtsforum stellt!

Punkt 1 ist wie von All1RB und mir erklärt, dass es eine medizinische Frage zu klären gilt (Ansteckungswahrscheinlichkeit von Clamydien beim GV etc.). Erst anhand dessen lässt sich sagen ob Vorsatz anzunehmen ist (strafbarer Versuch denkbar) oder bewusste Fahrlässigkeit vorliegt (keine Strafbarkeit).

Punkt 2 ist, und da gebe ich Duke Recht, dass sich tatsächlich kein Jurist zu einer definitiven Aussage hinreißen lässt nur aufgrund der Schilderung der TE in einem Internetforum (ist nicht böse gemeint @:) )

Da kommen noch soviele Faktoren hinzu um sagen zu können, ob eine Anzeige und spätere Anklage Aussicht auf Erfolg hat.

Ich gebe nur folgendes zu bedenken:

Wäre dein Freund bereit gegen seinen guten Kumpel auszusagen?

Wäre die TE bereit ihr Intimleben vor Gericht/der Polizei auszubreiten?

Wenn der Ex alles abstreitet, gibt es noch andere Beweise? Kommt man an die auf legalem Weg heran?

Auf dieser Grundlage ohne Klärung der Fragen etc. KANN dir kein Jurist sicher sagen wie das ausgehen wird.

Allerdings bringt eine Strafanzeige und ein Strafprozess auch kein Kostenrisiko für die TE mit sich.

Die Entscheidung zur Poilzei zu gehen oder nicht muss die TE aber alleine treffen!

M-art iencShen


In einem Juristen-Forum nachzufragen bringt vermutlich auch nicht so viel.

Hier haben doch schon 3 Juristen geantwortet, und zwar richtig und gut. Was soll also noch das Juristenforum.

Ich würde im Übrigen wenn dann auch direkt zur Polizei gehen. Was soll ein Rechtsanwalt denn noch machen. Die Behörden ermitteln selbständig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH