» »

Abszess im Genitalbereich (Mann)

h.imyYna3meisolFly hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute ,

ich hatte schon vor ungefähr 3 Monaten mit einem Abszess zu kämpfen , von dem ich zuerst dachte , es sei ein Pickel , bis er aufgeplatzt ist , und eine Blut/Eiter-Flüssigkeit absonderte .

Mit Aloeveragel und Pflastern hab ich den heilen können , so dass nurnoch ein dunkler Fleck geblieben ist (Narbe sozusagen).

Nun hab ich mehr in Richtung Hoden noch einen Abszess bekommen. :°(

Er ist beim Sport aufgeplatzt und hat schrecklich geschmerzt :°( , aus ihm kommt auch mehr Blut , ab und zu auch etwas Eiter.

Behandle diesen jetzt mit Aloe Vera Gel , Pflastern und Zinksalbe .

Ich wollte wissen: a) was ist das fürn Dunkler Fleck vom ersten Abszess? (Eitert ja nichtmehr) :=o ???

b) wie kann ich den zweiten Abszess am besten (ohne OP und ohne nochmal zum Artzt zu gehen ) behandeln? ???

PS: war beim Artzt ,der mir die Aloe Vera behandlung weiterempfohlen hat ..scheint beim zweiten Abszess jedoch nix zu bringen. ???

Jo.

himynameisolly

Antworten
ZTwackx44


Der zweite Abszess sitzt wahrscheinlich tiefer. Du könntest eine "Zugsalbe" probieren oder eben den Chirurgen dranlassen.

h8imyna!meisoxlly


Was für ne Zugsalbe könnteste empfehlen? Zieht Aloe Vera nicht schon genug?

Zfwa.ckQ4x4


Ichtholan-Salbe

DFieat1er5x2


Moin !

Ich hatte bis vor kurzen auch so meine Probleme mit einem Perianalbzess. Fing letztes Jahr im September an,immer geschmiert mit Ichtolan und Ilon-Abzess-Salbe ,gute alte Kernseife ,aber kam immer wieder das Ding. War zwar nie größer als ne kleine Kastanie und schmerzte auch nicht. Nervt aber mit der Zeit das ständige desinfizieren ,Pflaster- Verband mit Salbe etc. ,kennt Ihr ja . Ausdrücken immer nur vorsichtig ohne Gewalt und schön gleich immer mit Alkohol-Watte abwischen ! Dann wieder Ichtolan drauf . Bin denn im November mal mit zum Hausarzt,der meinte auch erst mal weiter mit Zugsalben weiter behandeln. Es war ein ständiges auf und ab,mal wieder dicker das Teil und auch zeitweise kleiner als Kirschkern,aber nie ganz weg.Es kam auch nicht wirklich viel an Eiter-Blutgemisch raus,der harte Kern blieb. Wenn es leer war konnte ich drei kleine Herde ertasten(Karbunkel ) die auch pieksten beim Drücken .Bin dann mal mit zum Chirugen gegangen,was der so meint, weil mir das mittlerweile alles auf den Keks ging mit der Salben schmiererei . Der wollte denn gleich ne OP klar machen und hat mir denn noch so ein wenig erzählt,ja wenn das an den Darn geht dann kommt mehr auf sie zu ... usw. ??? .Mir war das alles nicht geheuer und bin dann erst zum HA und der nicht zum Proktologen geschickt . Der kam denn nach der Untersuchung zum Entschluss das da eine OP nicht notwendig ist,keine Darmfistel etc. ! :)^ Nicht das ich jetzt direkt schiss gehabt hätte,aber ne OP kann ich mir auf Grund meiner Immunschwäche durch Medikamente und rheumatischer Erkrankung nicht leisten. Stehe quasi eh mit einem Bein im Sarg von den Medikamenten her ;-D Also weiter mit Salben usw. und dann habe ich mal im WEB gesucht und bin auf diese Seite gestoßen und etwas von Dr.Schuessler-Salzen gelesen . Hatte noch Nr. 11 Silicea Tabl. und Salbe im Haus,also angetestet das Zeug. Was soll ich sagen es wirkte besser wie alles was ich vorher drauf geschmiert hatte. Bin dann auf die Seite mit der Schuessler Salze Liste [[http://schuessler-salze-liste.de/anwendung/]] und mir speziell das raus gesucht für Abzesse,Eiterungen und Furunkel etc . .Sind die Salze : Nr.5 Kalium phosphoricum D6 , Nr.12 Calcium sulfuricum D6 und Nr.26 Selenium D12

Ich nehme die jetzt seit ca.2 Monaten und das Ding am Po ist weg,keine Verhärtung mehr zu spüren ! Zuerst verschlimmert sich das erst immer,ist aber normal bei der Anwendung mit Schuessler -Salzen,der Abzess reagiert darauf und heilt von innen aus . Es dauert so ca.14 Tage bis diese Salze beginnen mit der Heilung.Also nicht aufgeben,es hilft ! Das schöne dabei ist ,das diese Salze zugleich auch noch gegen andere Beschwerden helfen und man diese auch bedenkenlos einen längeren zeitraum einnehmen kann. Rauchen tue ich auch ,Fleisch mag ich eh nicht mehr so gerne ,aber Zucker bzw.Süßigkeiten,Alkohol allgemein Genussmittel sollte man doch eventuell auch stark reduzieren.Ich hatte das Gefühlt je mehr Schokolade ich gegessen habe um so mehr hatte ich Probleme mit dem Dingens. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen hier auch diese lästige Teil weg zu bekommen. Es muss nicht immer gleich ein OP sein , vor allem wie hier auch gelesen, kommt der Abzess meist wieder. Grund dafür, weil einfach nur rumgeschnippelt wird ohne zu schauen wie und warum das entstanden ist.Ich habe darüber mit einem Arzt gesprochen, der mir sagte das es nur sehr wenige von den Chirugen gibt die speziell davon Ahnung haben . Also , denn wünsche ich Euch viel erfolg bei der Behandlung ! Kopf hoch das wird schon :)^

LG

dieter

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH