» »

Komplikationen nach Blinddarm Op

A-lexanQder_0x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Hatte vor 1 Woche und 2 tagen eine Blinddarm Op mit normalem Bauchschnitt.

Bin seit 4 Tagen zuhause.

Habe am Samstag (genau 1 Woche nach der Op) die ersten Fäden gezogen bekommen und eiter ist aus der Wunde ausgetreten, also Samstag Abend nochmal verbinden und ich bekam Streifen in die offene Wunde. Heute erneut verbinden da alles voll eiter war.

Nun ist wieder alles voll eiter. Ärzte meinen die Wunde sieht gut aus und es passt alles. Bin im rechten Leisten/bzw. Schambereich auch leicht geschwollen und hab unter der Op Naht auch angeblich einen Bluterguss was aber lt den Ärzten kein Problem ist. Mache mir Sorgen! Könnt ihr mir bitte helfen? Vielen Dank!

Lg Alex

Antworten
SechnHeoefloc3ke07


Bei mir musste die Wunde/Narbe nach dem Fäden ziehen nocheinmal auseinandergezogen werden, weil alles ganz dick war. Es kam eine Menge Eiter raus...und das Ende vom Lied...die feinen Ärzte haben einen Faden vergessen und ich eine offene Wunde, da dieser nie gefunden wurde. Auf eigne Faust aus dem KH raus, fand mein Hausarzt den Faden.

Und nun wuchs alles zusammen, aber eine verpatzte, hässliche und tiefe Narbe ist bis heute übriggeblieben.

Einen Rat kann ich dir nicht geben..wahrscheinlich würde ich alles nochmal prüfen lassen. Vllt. wurde ein Tupfer/Faden vergessen. Ist schließlich alles schon vorgekommen.

A-luexaDnderx_08


Na das hört sich ja super an. So ein Blödsinn.

Bin morgen mal beim Hausarzt und der soll drüberschauen. Hoff das is nich ärger gefährlich oder so und da kann nichts schlimmeres passieren.

Is sowas eigentlich nirmal bei so einer op? Die ärzte meinen das is nicht so selten.

L

SXchn.eefloVcxke07


Keine Ahnung- ich war aber in einem KH in dem jede 2.Wunde/Narbe verpatzt wurde.

Geh zum Hausarzt- vllt. findet er was. Hast du vllt. Fieber?

Vllt. war auch etwas unsauber. Wer weiß.

Da passiert schon nichts- mach dir keine Gedanken. Ich hab's überlebt mit wochenlang offner Wunde und fetter Erkältung (O-Ton: Nicht so doll husten, weil sonst deine Bauchdecke aufreißen könnte. -> sehr beruhigend)

A6lexamnd$er_08


Ja das mit dem Husten hab ich hinter mir. Beim aufwachen nach der Narkose hatte ich 3 mal einen Kehlkopfkrampf und bekam dadurch halt nen offenen Hals. Also durchgehend Husten beim aufwachen.

Danke für die aufmunternden Worte!!

Hoffe bald wieder fit zu sein und wieder arbeiten und biken zu können. Halt das daheim nicht mehr aus. :-))

Danke. Lg Alex

SMteyph-BoBunty


Wenn's dick ist und eitert würde ich in jedem Fall nochmal draufschauen lassen! Gefahr Blutvergiftung, z.B. Wenn Du die Möglichkeit hast in ein anderes Krankenhaus zu fahren, dann mach doch das mal. Notfalls Hausarzt... Alles Gute für Dich! :)*

AMlexa|nder_'08


War heut beim Hausarzt neu verbinden und der hat gemeint da is infiltrat drin und das muss alles raus und dann kann die Wunde heilen.

Hat jemand schon Erfahrung wie lang sowas dauern kann bzw was man machen kann um diesen Prozess zu beschleunigen?

Lg Alex

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH