» »

Mandelentzündung, nach 5 Tagen Antibiotika noch Ansteckend?

VJena8x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

ich leide seit Sonntagabend an einer Mandelentzündung und geb euch vorab mal ein paar Infos.

Seit Montag nehme ich Antibiotika (Amoxiclav 875/125 ), hatte bis Mittwoch hohes Fieber – ging bis 40,2°, Die Mandeln waren Knallrot, stark geschwollen und waren total vereitert.

Heute geht es mir ein glück besser , ich habe nur noch leichte Schluckbeschwerden, fühle mich noch etwas unwohl, die Mandeln sind noch gerötet, leicht geschwollen und haben kleine Eiterstippchen.

Ich Lese beim googeln immer das die Mandelentzündung 24 h nach beginn der Antibiotikatherapie nicht mehr ansteckend sei.

Nun habe ich aber wie oben beschrieben noch Eiterstippchen auf den Mandeln und bin mir nicht sicher ob ich meinem Freund gestatten sollte mich besuchen zu kommen, da er momentan seine Diplomarbeit schreibt und es sich nicht erlauben kann Krank zu werden.

Was meint Ihr dazu ?

Liebe Grüße und danke im voraus ;-)

Antworten
o{thjellxo


Faustregel: nach etwa 2 Tagen besteht keine Ansteckungsgefahr mehr – vorausgesetzt, die Keime sind gegen das AB nicht resistent.

Ist halt eine sog. "Schmier-Infektion", d.h. Küsschen hier und da bzw. sonstige innige Kontakte (Schleimhäute!) würde ich noch etwas warten; wenn du mit den eigenen Händen an deinem Mund warst -> Hände-Desinfektion!

Gute Besserung!

b0ee/tlejuxice21


Jo die Faustregel hätte ich jetzt auch zitiert. 48 std nach erster AB einnahme, eigentlich bei jeder gängigen Erkrankung.

Ob du deinem Freund eine quasi deine Mandelentzündung begleitende Erkältung (falls du sie hast) dann verpasst, sollte man außen vor lassen. das ist natürlich trotzdem möglich

Vzena8x6


Vielen Dank für eure Antworten,

ich werde meinem Freund lieber ein besuchsverbot erteilen und warten bis die Stippchen vollständig weg sind, sicher ist sicher ;-)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und danke nochmal :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH