» »

Welcher Erreger und beim Sex übertragbar?

CrharYmagnder hat die Diskussion gestartet


Hi,

meine Freundin war vor ca etwas über einem Monat beim Frauenarzt, der bei ihr 2 Keime festgestellt hat (Symptome hatte sie keine).

Das erste Problem ist, dass sie offensichtlich die Namen falsch notiert hatte (über das Telefon), es sollen sein "Stefelokokken" (Ich gehe mal stark davon aus, dass das Staphylokokken sein sollen) und etwas, das sich wie Cletielen oder Cletielen liest, habe den Zettel leider verloren. Behandelt wurde sie mit Antiobiotika, wieder weiß ich leider den Namen des Medikaments nicht mehr. Ist jemand von euch in der Lage, den Namen des zweiten Erregers zu dechiffirieren? Irgendwelche Ideen, welcher Erreger das sein könnte?

Der erste Erreger soll aus dem Darmbereich kommen, von daher werden das schon die Staphylokokken sein, warscheinlich etwas unvorsichtig bei Analspielchen gewesen sein, dass der so in die Vagina gelangt ist. Der Zweite soll über "Luft/Wasser" übertragbar sein. ???

Nun ja, meine Frage ist eigentlich, auch wenn ich hier impliziere, dass jemand darauf kommt, was der Zweite sein soll: Ist es warscheinlich/möglich, sich als Mann beim Sex mit einer Frau, die symptomlos diese Erreger hat, zu infizieren? Meiner Nudel geht es prächtig, ich habe absolut keine Probleme, obwohl der letzte Sex ohne Gummi jetzt über 1 Monat her ist. Geht halt darum, dass meine Freundin Angst hat, dass ich den Erreger in mir trage und sie wieder damit infiziere, wenn wir wieder ohne Kondom Sex haben. Und ich habe reichlich wenig Lust, die Zeit meines Hausarztes (und meine Zeit! + mein Geld) mit Nichts zu verschwenden, deswege dachte ich mir, dass ich erstmal hier nachfrage. ;-)

Danke und Grüße!

Antworten
Hoonevy_Buxnny91


vielleicht chlamydien? ":/ ":/

männer sind dafür sehr gute überträger, weil sie keine symtome etc. bekommen.

frauen hingegen können davon unfruchtbar werden.

ich würde auf jeden fall zum arzt gehen, sonst schiebt ihr euch das zeug nur gegenseitig zu ;-)

EJmiDlLieA


Auch wenn du mit deinen Staphylokokken lautmalerisch dichter dran bist, musste ich da noch an Streptokokken denken.

Das andere? Hmm... Ich würde euch raten, mindestens mit dem Frauenarzt nochmal zu reden. Einerseits wegen der genauen Namen, andererseits eben wegen einer möglichen Behandlung von dir. Denn deine Freundin hat absolut Recht – sie hatte keine Symptome trotz Infektion, warum solltest du also Symptome haben?

Bei Chlamydien ist es z.B. so, dass Männer keinerlei Symptome haben und Frauen häufig auch nur die, dass sie bei einer unbemerkten, unbehandelten Infektion, unfruchtbar werden können. Ist schon kacke, wenn man das nur bekommen hat, weil der Freund keinen Bock hatte, seine und die Zeit seines Hausarztes zu verschwenden. Die Beurteilung, ob das Nichts ist, überlass ich dir ;-)

Csh4a>rmagndxer


Danke für die Antworten. :)^

Das andere? Hmm... Ich würde euch raten, mindestens mit dem Frauenarzt nochmal zu reden. Einerseits wegen der genauen Namen, andererseits eben wegen einer möglichen Behandlung von dir. Denn deine Freundin hat absolut Recht – sie hatte keine Symptome trotz Infektion, warum solltest du also Symptome haben?

Das Problem ist, dass sie gerade auf ner Reise ist, dürfte mir die Assistentin rein rechtlich überhaupt sagen was sie hat? Ich merke mal an, dass der Arzt und seine Frau (=Die Assistentin) mich kennen.

Bei Chlamydien ist es z.B. so, dass Männer keinerlei Symptome haben und Frauen häufig auch nur die, dass sie bei einer unbemerkten, unbehandelten Infektion, unfruchtbar werden können. Ist schon kacke, wenn man das nur bekommen hat, weil der Freund keinen Bock hatte, seine und die Zeit seines Hausarztes zu verschwenden. Die Beurteilung, ob das Nichts ist, überlass ich dir ;-)

Naja, ich habe sicher keine Geschlechtskrankheiten eingeschleppt, hatte noch mit keiner anderen Frau Sex und dass Männer Chlamydien auf anderem Wege bekommen würden, habe ich auch nie gehört. Ist doch sogar bei Frauen hochunrealistisch, Chlamydien ohne Sex mit einem Partner mit dem Erreger zu haben? Vor allem hat die Assistentin des FAs auf Nachfrage gesagt, dass der Erreger durch Luft/Wasser übertragbar ist und auch erst auf Nachfrage gesagt, dass ich mir von meinem Hausarzt ein Medikament verschreiben lassen soll (ein Antibiotikum, das anscheinend die ganze Platte an Geschlechtskrankheiten abdeckt, auf der Packung fängts schon mit Syphillis und Tripper an, das exakt Selbe wie sie). Wenn es soetwas Hochansteckendes wie Chlamydien wären, dann hätte der FA ihr das doch sagen müssen, also dass ich auch zum Arzt soll, sonst wäre ja die ganze Antibiotika-Therapie für die Katz.

CUharma:n|der


Habe sie angerufen, ein bischen mit ihr gequatscht, an den genauen Namen kann sie sich nicht erinnern, aber Chlamydien waren es auf jeden Fall nicht.

EHmi<liCexA


Das Problem ist, dass sie gerade auf ner Reise ist, dürfte mir die Assistentin rein rechtlich überhaupt sagen was sie hat? Ich merke mal an, dass der Arzt und seine Frau (=Die Assistentin) mich kennen.

Rein rechtlich dürfen sie das natürlich nicht. Wenn sie dich kennen und du ihnen erklärst, dass deine Freundin nicht da ist, du dir aber Sorgen um eure Gesundheit machst, dann könnten sie dir vielleicht einen Tipp geben. Aber das musst du halt ausprobieren. Wie die sich verhalten, kann ich natürlich nicht voraussagen.

Wenn es soetwas Hochansteckendes wie Chlamydien wären, dann hätte der FA ihr das doch sagen müssen, also dass ich auch zum Arzt soll, sonst wäre ja die ganze Antibiotika-Therapie für die Katz.

Aber so wie du schreibst, hat er ihr doch gesagt, dass auch du dich behandeln lassen sollst. Also bin ich grad etwas unsicher, warum du noch zögerst?

Also, was Genaues hab ich jetzt nicht gefunden, aber im Internet steht, dass Chlamydien hochansteckend sind. Es braucht wohl eine Tröpfcheninfektion (wenn ich das richtig deute), allerdings steht da auch, dass diese Bakterien Bindehautentzündungen und eben Genitalerkrankungen auslösen können. Jemand, der Chlamydien im Genitalbereich hat, kann sich damit eine Entzündung der Augen zuziehen, wenn man nicht aufpasst – wieso sollte das also nicht auch umgekehrt funktionieren?

Also, bisher wissen wir zwar nicht, ob es Chlamydien sind, aber du sollst das gleiche Medikament nehmen wie deine Freundin. Tu das bitte auch. Ob du extra zum Arzt musst, weiß ich nicht. Ich bin aber unsicher, ob man Antibiotika ohne Rezept überhaupt erhalten kann.

Eymi6lixeA


Habe sie angerufen, ein bischen mit ihr gequatscht, an den genauen Namen kann sie sich nicht erinnern, aber Chlamydien waren es auf jeden Fall nicht.

Ok, dennoch ist da noch die Aussage, dass du auch Antibiotika nehmen sollst. Wenn du ABs nicht umsonst einwerfen willst, was ich verstehen könnte, bleibt dir der Weg zum Arzt nicht erspart.

EXmGialixeA


Kannst dich hier ja mal durchwurschteln: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Sexuell_%C3%BCbertragbare_Erkrankung]]

Da die Krankheit mit ABs behandelt werden soll, müßte es sich ja um eine Bakterieninfektion handeln und du kannst das schonmal eingrenzen. Es sei denn das AB ist für die erste Erkrankung gedacht und die andere würde anders behandelt. Aber deine Freundin hat ja nur AB verschrieben bekommen, oder?

CGharma6nder


Aber so wie du schreibst, hat er ihr doch gesagt, dass auch du dich behandeln lassen sollst. Also bin ich grad etwas unsicher, warum du noch zögerst?

Die ganze Sache ist etwas komisch. Meine Freundin war zur Routineuntersuchung da, da wurde wohl ein Abstrich gemacht, keine Ahnung wie das bei FAs abläuft. Jedenfalls ist der FA meiner Freundin ein Nachbar und Bekannter von ihr, hat ihr die Nachricht dass sie 2 Keime hat und das Rezept in den Postkasten geworfen. Sie hat sich damit dann auch gleich behandelt, ohne zu wissen was sie überhaupt hat, was mich etwas gefuchst hat, da ich nie Antibiotika nehmen würde, solange es mir oberflächlich gut geht und ich keine Ahnung habe, was los ist. Jedenfalls hat sie dann ca ne Woche später in der Praxis ihres FAs angerufen, allerdings hat sie da nicht mit dem FA selbst gesprochen, sondern seiner Frau, die am Empfang arbeitet. Die hat ihr dann auf Nachfrage gesagt, welche Keime sie hat. Dann hat meine Freundin gefragt ob ich auch etwas machen müsse, und sie hat meiner Freundin den Namen des Medikaments gegeben, das sie auch bekommen hatte, und hat gesagt ich solle es mir bei meinem Hausarzt verschreiben lassen. Ich vertrau halt Medikamentenempfehlungen, die nebenläufig von der Empfangsdame abgegeben werden, nicht so wirklich, besonders wenn sie nem anderen Arzt sagen, was er zu tun hat, deswegen hake ich hier nach. ;-)

Kannst dich hier ja mal durchwurschteln: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Sexuell_%C3%BCbertragbare_Erkrankung]]

Da die Krankheit mit ABs behandelt werden soll, müßte es sich ja um eine Bakterieninfektion handeln und du kannst das schonmal eingrenzen. Es sei denn das AB ist für die erste Erkrankung gedacht und die andere würde anders behandelt. Aber deine Freundin hat ja nur AB verschrieben bekommen, oder?

Ja, nur AB.

Aber ich weiß ja nichtmal ob es ein Erreger ist, der typischerweise durch Sex übertragen wird. Eine Frau hat mit ihrer Vagina halt ein riesiges Angriffsfeld für Erreger aller Art, die es wohl beim Mann deutlich schwerer haben. Ich stelle es mir halt so vor, dass sich wohl die allermeisten Geschlechtskrankheiten beim Mann durch Beschwerden in der Harnröhre zeigen.

Danke dass du hier so viel antwortest, vielleicht bekomme ich ja morgen ne Antwort von ihrem FA, andernfalls müsste ich halte ca 2 Stunden im Wartezimmer meines Hausartes absitzen (kein Termin) ... meh.

gSalaxxys


Staphylokokken und Klebsiellen. Klebsiellen sind Darmbakterien, Staphylokokken kommen auf Häuten und Schleimhäuten vor. Sie sind beide nicht zwingend krankmachend, nur am falschen Ort in zu hoher Konzentration schon. Also Vagina ist definitiv der falsche Ort, die Menge könnte man durch die Analspielchen erklären ;-) wenn du keine Probleme hast, dann hast du auch keine behandlungswürdige Infektion. Ein paar Staphylokokken am Penis zu haben ist nämlich noch im Bereich des normalen ;-)

g(a2l?axxys


Deine Freundin hat ein Antibiotikum bekommen, weil im Abstrich eine Entzündung sichtbar war. Und da war das schon gut so, auch wenn sie noch keine Symptome hatte, die wären vermutlich bald gekommen. Und wenn eine Infektion aufgestiegen wäre, dann wäre das nicht so optimal gewesen. Aber warum willst du jetzt auch das Antibiotikum haben? Du hast ja garkeine Entzündung? Wie du nach dem Sex duschen warst hast du dir vermutlich das meiste eh schon vom Penis gewaschen. Die Vagina ist eine Öffnung, mit Schleimhaut ausgekleidet und dort sammelt sich das sehr schön und es wird beim duschen nicht gereinigt. Ein Penis hat keine immens empfindliche Schleimhaut und ist beim duschen sehr gut zugänglich. Da kann nicht viel sein. Wenn dir dein Hausarzt das AB verschreibt ohne Untersuchung, bloß weil deine Freundin die Infektion hatte, dann würde ich mir Gedanken machen.

CUharmaxnder


Super, danke, auf so eine Antwort habe ich gehofft! :)=

E+m8ili3exA


Dann hat meine Freundin gefragt ob ich auch etwas machen müsse, und sie hat meiner Freundin den Namen des Medikaments gegeben, das sie auch bekommen hatte, und hat gesagt ich solle es mir bei meinem Hausarzt verschreiben lassen. Ich vertrau halt Medikamentenempfehlungen, die nebenläufig von der Empfangsdame abgegeben werden, nicht so wirklich, besonders wenn sie nem anderen Arzt sagen, was er zu tun hat, deswegen hake ich hier nach.

Ja, ok, DAS kann ich dann gut verstehen. Ist halt doch nicht immer so optimal, den Arzt zu gut zu kennen.

Von Klebsiellen hab ich noch nie was gehört, aber dann scheint das ja gelöst zu sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH