» »

Infekt der oberen und unteren Atemwege seit sechs Wochen

S&pi:t-fi)rex89 hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen, also solangsam weiß ich nicht mehr weiter. Anfang Mai hatte ich Husten mit Auswurf, hab mich aber sonst fit gefühlt. Arzt meinte auch dass ich kein Antibiotikum brauch, da ich kein Fieber etc. hatte. Dann hab ich mitte Mai auf nem Fußballturnier mitgespielt, wonach es auch nicht schlimmer (aber auch nicht besser) wurde. Dann entschloss ich mich doch, das Antibiotikum am 20. Mai zu nehmen. Danach -> Unverändert. Also zum andren Arzt, der hörte die Lunge ab und diesem gefielen die Geräusche nicht. -> Antibiotikum Nr.2 folgte... Blutbild ergab nichts, Röntgenbild der Lunge ebenfalls nichts gefunden. Während ich das Antibiotikum nahm, gingen auf einmal meine Ohren komplett zu und die Nase folgte ein paar Tage später ebenfalls...Nach dem 2. Antibiotikum blieb der Husten mit viel Auswurf weg, allerdings raschelt es beim tiefen einatmen immernoch. Nun ging ich zum HNO, denn nach 2 Wochen hatte ich immernoch Druck auf den Ohren und Schmerzen im Kiefer. Der diagnostizierte diesen Montag dann -> Nebenhöhlenentzündung...-> 3. Antibiotikum, stärker als die anderen und ein anderer Wirkstoff. Heute ist Donnerstag, es ändert sich einfach NICHTS, immernoch Druck ohne Ende auf den Ohren, das mittlerweile seit 14 Tagen. Wegen dem Rascheln auf der Lunge schickte mich mein Hausarzt sogar gestern zum Lungenspezialisten, der sagte nur "oh, das hört sich absolut nicht gesund an"...Erneut geröntgt -> Wieder kein Befund. Soll jetzt eine Schleimprobe da abgeben, allerdings kommt von den Bronchien NICHTS mehr, es raschelt halt nur noch. Ich bin mit meinem Latein am Ende, ich schone mich die ganze Zeit, trink kein Alkohol, geraucht hab ich sowieso noch nie. Aber nach 3 Antibiotika, 2 Packungen Gelomyrtol und 20000 Liter Wasser am Tag muss doch irgendwann mal ne Besserung auftreten ???

Solangsam wird man echt verrückt wenns einfach nicht besser wird :-(

Was soll ich machen? Kann ja schlecht ins Krankenhaus und sagen "ich geh hier erst wieder raus wenn sie wissen was ich hab!"....

Und von den Ärzten hör ich nur "Kein Sport, ruhen sie sich aus"....Ja danke fürs Gespräch, was mach ich denn seit Mitte Mai... :|N

Antworten
AsNI1i81x0


oh wei hol dir mal acc akut 600 aus der apo.....und bloß kein antib. mehr. hilft ja scheinbar eh nicht....viel inhalieren(paryboy z.b.)....

A0NI18/10


und versuch milchprodukte wegzulassen...die bilden auch meist schleim....jedenfalls brauchst zeit....

H|appy mBanXaxna


Bei mir dauert jede Bronchitis und Erkältung so lange und noch länger. und davon habe ich 5-7 Stück im Jahr.

Du musst dich weiter schönen. und schlucke keine AB mehr, die sind für Bakterien gedacht und nicht für Viren. Hole dir mal Mucosolvan und Nasenspray. Quasi die Standardmittel, das die dir kein Arzt verschreibt sondern nur AB verschreibt weil er dann vielleicht Geld dafür bekommt ist echt unfassbar. War der Schleim jemals gelb oder grün?

SCchlitz|aug`e67


Corallium rubrum D 4 und Eucalyptus D 6 könnten sehr schnell helfen. in den ersten 2 Tagen jede Stunde 5 Globuli nehmen, danach nach Befindlichkeit oder 3 x 5 Globuli bis zur kompletten Ausheilung.

SApitf|irex89


Danke erst mal für die vielen Antworten. Also ja, der Schleim von den Bronchien war unfassbar zäh und dunkel gelb. Aber ich glaub die Lunge/Bronchien gibt/geben so allmählich Ruhe. Was halt immer noch da ist ist der Schmerz im linken Oberkiefer und halt das Linke Ohr, mal ist es komplett zu, mal schallert es im Kopf wie wenn man Wassern im Ohr hat und mal ist es ne Kombination aus beidem. War jetzt bei 2 HNO Ärzten, beide sagten mir ich solle auf keinen Fall einen Druckausgleich per Nase zuhalten und pressen probieren, dass sei bei ner Nebenhöhlenentzündung sehr ungünstig und verschlimmere das Ganze. Klingt irgendwo logisch.

Nasenspray benutze ich "Budes 50 mg", kein Standartnasenspray, aber auch keine Art Meerwasserspray. Das hilft etwas, aber halt nur in der Nase. Aber der Druck macht mich wahnsinnig, das stört beim kauen, sprechen und und und.

Hat da vlt jemand ein Tipp? Wie gesagt, Druckausgleich fällt aufgrund der NH-Entzündung weg :-/

Happy Banana, 5-7 mal im Jahr solch heftige Erkältungen / Infekte? Das hört sich aber auch nich gesund an ???

H3appy .Bananxa


Gesund ist das bei mir auch nicht. Habe es immer und immer wieder verschleppt. Jetzt hat sich das bei mir alles fest gesetzt und es reichtvschon ein kleiner Auslöser und ich werde krank. Die Nasen-Neben-Höhlen sind bei ständig entzündet. Auch die Stirnhöhle. Und das mit.gerade mal 24.

AgqualYia


.....und bloß kein antib. mehr. hilft ja scheinbar eh nicht...

Bei solch unsachgemäßen, blinden Vermutungen kräuseln sich meine Fußnägel :(v :|N

Du scheinst ein Cortisonspray bekommen zu haben. Gut hilft mir bei Sinusitis Nasenduschen, wobei das Salz schon ein wenig keimabtötend wirkt.

Habe ich es richtig verstanden, dass dein Auswurf nicht mehr dunkelgelb ist? Es ist möglich, dass deine Lunge vom Infekt ein wenig angeschlagen ist.

Wurdest du in letzter Zeit auf Allergien getestet?

AENI18{10


ich mein wenn er schon 3 AB genommen hat ist doch klar dass ein 4.vermutlich auch nicht helfen wird. eher kontraproduktiv. wenn dann bitte abstrich (nasenabrich/rachenabstrich) machen lassen und/oder sputum-probe ....dann falls was bei raus kommt ein antibiogramm... ansonsten würde ich es jetzt auch mit den anderen hustenlösern/schleimlösern probieren und den globulis.

Sxchliktzauxge67


Corallium rubrum D4: wirkt:

bei Husten mit ERschöpfung, zähem Schleim im Rachen, evtl. Kopfschmerz, Nase verstopft, Schleim in der Lunge mit fsst erstickendem Husten. kräftiges Antisepticum

Eucalyptus D6: wirkt:

antiseptisch, Schleimlösemittel, deutlicher Einfluss auf katarrhalische Infekte, chronische eitrige Absonderungen.

S1pitfVire89


Ja, wurde gestern auf Allergien getestet, wir vermutet allerdings ohne Auffälligkeiten.

Also der Schleim (wenn ich mir mal die Nase putzen kann) ist unfassbar zäh und auch dunkel Gelb. Die Lunge ist im gesamten besser, die verstopfte Nase ist jetzt auch nicht das Schlimme, da ich sie ab und zu putzen kann. Aber der Druck auf dem linken Ohr, das ist unnormal, seit knapp 18 Tagen durchgehend. Vor allem beim Essen wirds deutlich heftiger. Unterdruck (als sei Wasser im Ohr) und manchmal einfach gedämpft, als würde jemand seine Hand leicht draufhalten. Zum verrückt werden.

Nasenduschen mach ich auch, hilft das leider auch nicht gegen den Druck im Ohr ":/

Corallium rubrum D4: wirkt:

bei Husten mit ERschöpfung, zähem Schleim im Rachen, evtl. Kopfschmerz, Nase verstopft, Schleim in der Lunge mit fsst erstickendem Husten. kräftiges Antisepticum

Eucalyptus D6: wirkt:

antiseptisch, Schleimlösemittel, deutlicher Einfluss auf katarrhalische Infekte, chronische eitrige Absonderungen.

Sind das diese kleinen Kügelchen? Ich hör immer dass die nur teuer seien und nichts bringen (Das hab ich nur gehört, spiegelt nicht meine Meinung wieder! Ich hab die noch nie ausprobiert)

S8chl<itzIauge67


Warum werden eigentlich solche Kügelchen verkauft?

Ich konnte früher den gelben zähen Schleim, der vom Hals bis zum Kehlkopf hing, kaum abhusten, manchmal dachte ich, ich ersticke. Und wenn ich was hochgehustet habe, war die Qualität auch so, dass beim Anblick jeder gekotzt hätte.

Mit haben diese Globulis als einziges geholfen, die Antibiotikas nicht für nen Furz, dafür war mein Darm geschädigt.....

Du hörst also immer, diese Globulis sind so teuer und wirken nicht....

Dann kannst Du doch gar nix mehr verkehrt machen, außer keine zu nehmen. Logisch, oder?

Dein Antibiotikum scheint nix anderes zu sein: teuer und ohne Wirkung. Erzählst Du hier doch auch groß und breit weiter in aller Ausführlichkeit, oder?

Meine Freundin ist gerade an Krebs krepiert. Die Chemos haben über

50.000 Euro gekostet. Gewirkt haben sie auch nicht....

Immerhin kosten diese Globulis in meiner Internetapotheke genau pro Flasche 4,99 € und halten bei meiner Anfälligkeit ca. 1 Jahr. Das ist natürlich gewaltig teuer. Ohne Internetpreis liegt der Preis bei ca. 8 €uronen.

Es könnte natürlich sein, dass die Globulis wirken, obwohl Du von anderer Seite genau das GEgenteil gehört hast, natürlich auch von Menschen, die genau dies gar niemals eingenommen haben. Dafür habe ich sie eingenommen – und sie haben in der Vergangenheit gewirkt. Und wenn mal wieder eine ERkältung am Anrauschen ist, werden sie gleich genommen – und in der Regel bricht der SChe.ß gar nicht weiter aus und wird sogar gestoppt.

Statt eigene Erfahrungen zu machen und einen harmlosen WEg zu gehen, kann man sich natürlich auch bestens auf Menschen verlassen, die damit nie was am Hut hatten. Das Posting hier ist doch geschrieben nach dem Wunsch auf das Hören von anderen ERfahrungen.

Erfahren kann man nur, wenn man dann auch probiert. Und wenn jemand behauptet, dass wäre nur der Placeboeffekt – ist doch wunderbar. Hauptsache der Schleim und Husten ist weg. Nichts ist besser als der Placeboeffekt.... Ganz ohne Nebenwirkungen.

Hilft meinen Tieren auch immer, bin ganz erstaunt, wieviele dieser Effekte die schon hatten.... :=o

S)pi*tfirxe89


Wie gesagt, ich hab ja nicht gesagt dass sie nicht helfen, ich hab nur gehört was mir mal Leute gesagt haben, aber dass ich darauf höre was sie gesagt haben hab ich ja nicht behauptet ;-)

Ok, dann jetzt mal genau, welche soll ich nehmen um den gelben Schleim in den Nebenhölen besser abzubauen und endlich wieder normal hören zu können?

Und welche nimmst du präventiv, wenn du merkst du wirst krank?

S)chlWitzau7gex67


Das steht doch alles schon da, erstes Posting siehe oben. Beides zusammen nehmen, weil sich das ergänzt.

S$cBhliZtzaPuge67


Corallium rubrum D 4 und Eucalyptus D 6 könnten sehr schnell helfen. in den ersten 2 Tagen jede Stunde 5 Globuli nehmen, danach nach Befindlichkeit oder 3 x 5 Globuli bis zur kompletten Ausheilung.

....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH