» »

Eichelpilz

D%erxTypxe hat die Diskussion gestartet


Kurz und knapp:

Ich war am Mittwoch (29.01.2012) beim Urologen, welcher festgestellt hat, dass sich auf meiner Eichel ein Pilz breit gemacht hat.

Daraufhin hab ich eine Salbe bekommen (Travogen), welche ich 2 Mal täglich auftragen soll, nach ca. 4 Tagen soll alles wieder ok sein.

Nun ist Samstag, sprich Morgen sollte es eigentlich schon vorüber sein, bzw. bald.

Nun wüsste ich aber gerne, wie ich das erkenne.

Meine Symptome vor der Behandlung waren Juckreiz und eine starke Rötung der Eichel, nun ist meine Eichel wieder hautfarben und teilweise mit helleren Flecken bedeckt (ich gehe davon aus, dass das der Pilz ist), der Juckreiz ist fast gänzlich verschwunden (selten juckt es mal ganz kurz, meistens wenn "Er" etwas gequetscht wird), das muss aber nichts bedeuten, da der Juckreiz sofort nachdem ich die Salbe das erste Mal benutzt habe verschwand.

Sprich wenn der Pilz entgültig besiegt wurde, sollte die Eichel komplett hautfarben, ohne jeglichen Flecken o.Ä. sein, oder?

mfg DerType

Antworten
B%ambmienWe


Ich würde weiter behandeln bis die Haut gleichmässig gesund ausschaut und die nächste Zeit zwingend mit Kondom verhüten.

Weisst du bei wem du dir den Pilz eingefangen hast?

Gute Besserung

:)*

D_erTypxe


Ich bin noch Jungfrau und werde es wohl auch noch etwas bleiben :b (15).

Woher weiß ich aber nicht.

D?ehrTyxpe


IUpdate: Seit Gestern schält sich die Haut meiner Eichel oO

Beim reinigen geht immer mehr davon ab...(ich zupfe nicht dran rum, ich wasche nur mit dem Duschkopf drüber)...ich schmiere einfach die Salbe über die "enthäuteten" Stellen, tut auch nicht weh.

Soll das so sein?

Ich würde ja zum Urologen gehen, aber die Schule hat wieder angefangen und da ist das etwas blöd.

Kennt sich hier Jemand damit aus? :-/

Kcamik2azi 081x5


Das Schälen kann ein Effekt von der Creme sein, weil sie die Haut austrocknet. Vielleicht kannst du die Eichel mit etwas Olivenöl pflegen.

Wenn sich das nicht bessert nach ein paar Tagen, würde ich an deiner Stelle dann tatsächlich noch einmal beim Urologen vorstellig werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH