» »

Urlaub in den Tropen - Beschwerden

FOrauh Erdmäannxchen hat die Diskussion gestartet


Hallo,

also erstmal vorweg, ich werde morgen zum Arzt gehen (ich war schon am Freitag dort, aber da musste der Arzt wegen Notfall weg und ich kam nicht mehr dran).

Ich war vier Wochen im Urlaub, bereits am vierten Tag nach der Landung habe ich Halsschmerzen u. Fieber (um die 38°, vielleicht auch mal etwas mehr) bekommen und einen sehr starken Husten, sowie Durchfall. Die Halsschmerzen und der Durchfall waren bereits am nächsten Tag verschwunden, nach wenigen Tagen fühlte ich mich erneut krank und bekam wieder Fieber, ein oder zwei Tage lang. Das Fieber ging dann wieder weg, nur der Husten blieb noch ca. 2 Wochen.

Ich musste dann in der Mitte des Urlaubs noch eine Tollwutnotfallbehandlung nach Tierbiss machen, habe da auch Antibiotika bekommen.

Eine Woche vor Abreise ging es mir wieder schlechter, ich bekam wohl eine Blasenentzündung mit sehr sehr starken Schmerzen (hatte noch Penicillin dabei – mein HA meinte, ich solle das im Falle einer Blasenentzündung nehmen, was ich wegen der heftigen Schmerzen auch tat), zusätzlich Bauchkrämpfe u. Durchfall und wieder Fieber (wie hoch habe ich leider nicht gemessen, aber in der Nacht ging es mir sehr schlecht und ich denke, ich hatte höheres Fieber). Nach dieser Nacht ging es mir dann für den Rest des Urlaubs gut, bis auf gelegentlich nochmal etwas Durchfall.

Zu Hause angekommen bekam ich direkt nach 4 Tagen richtig heftige Halsschmerzen (Schlucken geht garnicht, Sprechen sehr schmerzhaft), Ohrenschmerzen und starke Kopfschmerzen. Kein Schnupfen oder so. Die Halsschmerzen sind jetzt seit drei Tagen unverändert. Zwischendurch habe ich mal etwas Fieber (so bis 38°, dann wieder nicht).

In Malariagebieten habe ich mich nur von Woche 2,5 bis 3,5 aufgehalten, sofern Ranong und Koh Payam in Thailand als Risikogebiet gelten. Hatte keine medikamentöse Prophylaxe gemacht – mein HA meinte, das wäre nicht unbedingt nötig (ob und wie lange wir uns in einem Malariagebiet aufhalten würden stand vor Beginn der Reise noch nicht fest).

Mein Hausarzt sieht das mit Tropenkrankheiten nicht so ernst, solange ich kein hohes Fieber habe (war schonmal nach einer Tropenreise mit Beschwerden bei ihm). Sollte ich ihn trotzdem darauf ansprechen? Zumal ja die ersten Krankheitstage im Urlaub aufgrund der Inkubationszeit der Krankheiten eigentlich nichts ernstes sein konnten...

Übertreibe ich oder besteht da wirklich ein Risiko?

Antworten
M-adame1 CharNenton


Mein Hausarzt sieht das mit Tropenkrankheiten nicht so ernst, solange ich kein hohes Fieber habe (war schonmal nach einer Tropenreise mit Beschwerden bei ihm). Sollte ich ihn trotzdem darauf ansprechen?

du hattest doch Fieber! geh unbedingt zum Arzt, alles andere ist doch Wahnsinn.

außerdem finde ich es grob fahrlässig dass du prophylaktisch nichts gemacht hast!

F,rau Er!dm=ännchxen


In Thailand ist ja nicht überall Malaria Risikogebiet, wir waren ja

hauptsächlich in den touristischeren Gebieten. Daher war ich auch

davon ausgegangen, dass es ohne ok ist. Habe natürlich versucht, micht

gegen Stiche zu schützen, was aber leider nicht immer funktioniert hat :-/

Als ich im letzten Jahr mit einem Infekt nach der Reise dort war, meinte

er halt, solange kein hohes Fieber auftritt, wäre es auch wohl nichts schlimmes.

Und 38° ist doch noch leichtes Fieber?

Ich möchte halt wegen sowas auch nicht übertreiben, irgendwie denke ich,

dass ich mir zuviele Gedanken mache.

Ja, zum Arzt gehe ich morgen.

s.chnDiexki


geh doch in ein tropeninstitut: [[http://www.dtg.org/institut.html]]

d1rak#enatex1


Hallo.

Ich bin zwar kein Arzt und weiß daher nicht, ob Du etwas zu befürchten hast(ich hoffe nicht), würde aber, wie Du es auch morgen tun wirst, definitiv zum Arzt gehen und mich abchecken lassen. Mit Krankheiten ist nicht zu spaßen. Leichtes Fieber ist, meine ich zu wissen, zwischen 38,1 und 38,5°.

Gibst Du uns morgen bitte Bescheid, was der Arzt gesagt hat? Gute Besserung. :)*

o:rbi"tus


Geh auf jeden fall zu einem infktiologen/tropenmediziner. Große teile von thailand sind malariagebiete (wobeo malaria eine sehr lange inkubationszeit hat), zusätzlich gibt es auch noch einige fiebererkrankungen und natürlich verschiedene durchfallerkrankungen (bakteriell oder parasitär verursacht). Halsweh usw. kann auch von der klimaanlage kommen. Zusätzlich hast du dein immunsystem ganz schön gefordert mit 2x antibiotikabehandlung und einer tollwutimpfung (diese macht oft probleme). Dazu noch das andere klima...Außerdem würde ich noch einen HIV test machen. Es gibt wirklich viele möglichkeiten, was dir da so zu schaffen macht (auch eine kombination aus mehreren faktoren ist durchaus möglich), also geh unbedingt zum spezialisten!!

Oqvisq arxies


Hallo Erdmännchen.

Ich würde an deiner Stelle am Montag zu einem Reisemediziner. Hattest du dich vor deiner Reise nicht bei einem Reisemdiziner informieren lassen?

Neben Malaria tritt in Thailand auch das Dengue-Fieber auf. Gegen dieses gibt es keine Chemoprophylaxe, weshalb ein ausreichender Mosktioschutz (Spreys, Moskitonetz, langärmlige Kleidung) wichtig ist.

Da ich mich im Moment selber auf eine SOA-Reise vorbereite wundert es mich etwas, wenn man den Schutz vor Stechinsekten so locker sieht. Gerade in solchen Ländern. Auch wenn Touristengebiete weniger von Malaria betroffen sind, sollte man sich ausreichend schützen.

Dein Hausarzt sieht das ganze aber auch ziemlich locker. Finde ich von seiner Seite sehr unverantwortlich.

Ich wünsche dir eine gute und schnelle Besserung!

Z8Rub


Mein Hausarzt sieht das mit Tropenkrankheiten nicht so ernst,

Mir scheint er eher überfordert.

Da müsste man ja wider mal in die Fachliteratur schauen weil Praktisch kein Hausarzt mal eben so zu Krankheiten aus Thailand alles wissen Parat hat. (Das braucht man nämlich so gut wie nie und vergisst schnell viel.)

PXauliwne1x1


Wenns nicht weggeht, lass es bei einem Reisemediziner klären.

Kenne nur meine eigenen Erfahrungen:

Ohne Autan wäre ich in Mittelamerika nie raus, außer direkt am Meer, wo es keine Mücken gab.

Allerdings habe ich dort zweimal eine grauenvolle Bronchitis bekommen. M.E. aber von den Klimaanlagen in den Hotels. Ich bezweifle, ob die innen jemals gereinigt werden, auch (zuletzt) im Nobelhotel. Ich hab sie nachts zwar oft abgestellt, um überhaupt Luft zu bekommen, allerdings war dann bei ca. 90 % Luftfeuchtigkeit selbst der Fliesenboden klatschnass.

Übrigens half das Anbibiotikum, dass ich mir vor der Reise hatte verordnen lassen (Doxycyclin) nullkommanix. Las dann später nach, dass es dort viele Erreger gibt, die dagegen resistent sind. - sowas gibts auch mal.

F\rauo Erd*männchxen


@ orbitus:

wie meinst du das mit HIV Test? Ich habe gerade vor einigen Wochen einen zweiten Test gemacht, der negativ war. Die Spritzen in Thailand waren alle verpackt. Ich habe mir natürlich schon Gedanken über das Tollwut-Immunglobulin gemacht, was ja aus Spenderblut hergestellt wird. Habe ich auch im HIV-Forum schon gepostet. Da habe ich echt auch Panik vor!

Hm, das mit dem Antibiotika und die Tollwutbehandlung war natürlich nicht geplant und ich habe mich auch echt schwer getan, das bei der Blasenentzündung zu nehmen. Aber ich hatte so unerträgliche schmerzen. Ich habe auch nur 3 Tabletten genommen und dann war es weg (ich weiß, dass man das nicht machen darf, aber ich habe da schon gedacht, je weniger ich meinen Körper mit Medis belaste, desto besser).

Beraten lassen habe ich mich von meinem Hausarzt, der sich auch viel Mühe gegeben hat. Also ich habe alle Standardimpfungen u. Hep. A u. B, sowie Thypus. Da mein Freund zu Beratung bei einem anderen Arzt war und ihm auch nichts anderes empfohlen wurde, bin ich davon ausgegangen, dass es soweit ok ist.

Ich habe mich immer eingesprüht, nur teilweise haben sich die Viecher davon nicht beeindrucken lassen.

Ja, und leider bei einer Tour hatte ich das Spray vergessen, da wurde ich bei Dämmerung ziemlich zerstochen.

Habe gerade bei so einer Notrufnummer angerufen, wollte eigentlich nur telefonische Auskunft, was die meinen.

Werde gleich ins Krankenhaus fahren, da wird mich ein Arzt untersuchen.

Nparchtuhaxse


wenn du insektenstiche hattest, dann solltest du dich dringend auf tropenkrankheiten testen lassen!

gerade das erwähnte dengue-fieber ist ziemlich gefährlich (und wird im gegensatz zu malaria von tagaktiven mücken übertragen!).

mückenschutz in den tropen: am besten etwas mit einer hohen konzentration an deet auf alle freien stellen und wenn möglich lange kleidung.

gute besserung @:)

s,inghxa


Malaria braucht 10 Tage zum ausbrechen (mindestens), da du nach 4 Tagen schon Beschwerden hattest, wuerde ich das ausschliessen, zumindest fuer den Anfang. Hast Du das Doxy denn als Malariaprophylaxe genommen, oder nur wegen der BE?

Dengue: Finde nichts ueber die Inkuabtionszeit, nach 3-4 Tage kann eine Besserung fuer Stunden oder bis zu 2 Tagen eintreten. Starke Glieder- und Kopfschmerzen, wunder Hals. (Nur ursaechlich behandelbar ist Dengue nicht)

Wenn du in der GKV bist, musst du dich ueberweisen lassen: Einfach so zum Tropeninstitut geht nicht.

Was hast du gegessen? Getrunken? Eiswuerfel? Salat? Nicht durchgekochtes? Vom Strassenrand? (sieht lecker aus, ist aber gefaehrlich) Klimaanlagen koennen auch ein Uebel sein: Hatte nie so viele "Erkaeltungen" als in den Tropen.

D-ie[ GekrIä;nzxte


Ja, mit Tropenkrankheiten muss man wirklich aufpassen! Jemand aus meiner Familie hatte sich mal vor Jahren auf einer Afrika-Reise mit einem unbekannten Virus angesteckt, welches sich jahrelang in den Gallenwegen festgesetzt hatte. Irgendwann kam die Krankheit dann zum Ausbruch, weil das Immunsystem geschwächelt hat: Die Person hatte unendliche Schmerzen im Rücken, die die Ärzte erst nicht richtig zuordnen konnten und hohes Fieber. Es hat gut 3 Wochen gedauert, bis die Ärzte im Krankenhaus endlich herausgefunden hatten, dass es eine Gallenwegsinfektion war. Wenn sie nichts gefunden hätten, wäre die Geschichte wahrscheinlich nicht so gut ausgegangen.

FXrau MErdm]änncxhen


So, ich bin wieder da.

Ich habe dem Arzt ausführlich meine Beschwerden jetzt und im Urlaub beschrieben, er hat mich noch untersucht und meinte dann, dass ich wohl eine bakteriell bedingte Entzündung im Hals habe. Auf jeden Fall sind eitrige Stellen im Hals zu sehen. Ich habe Antibiotika bekommen :[] schonwieder :-/ und ein stärkeres Schmerzmittel, da ich zur Zeit auch so gut wie nichts trinken kann. Solche Schmerzen kenne ich echt nur von meiner Mandel-OP, vor allem solche, die über Tage bleiben.

Er hat auch für die erste Erkrankung Malaria ausgeschlossen, da die Inkubationszeit länger ist. Er meinte, dass ich diesen bakteriellen Infekt wahrscheinlich schon länger habe und es mir deshalb am Anfang des Urlaubs u. später nochmal u. jetzt so geht. So wie ich ihn verstanden habe.

Klar kann es auch von der Klimaanlage kommen, so vermute ich fast, dass der Infekt am Anfang des Urlaubs auf die im Flugzeug zurückzuführen ist. Auf dem Rückflug habe ich mich wärmer eingepackt, aber ob das geholfen hat....

@ singha:

ja, Malaria habe ich für den ersten Infekt auch ausgeschlossen. Dengue kann anscheinend schon nach drei Tagen ausbrechen. Doxy hatte ich nicht dabei, wie gesagt, keine medikamentöse Prophylaxe. Hatte nur Penicillin dabei für den Notfall (BE). Ich habe oft Shakes getrunken, da wir aber in touristisch gut erschlossenen Gebieten waren, gehe ich mal davon aus, dass die aus Trinkwasser hergestellt wurden. Salat habe ich gemieden (außer der auf dem Sandwich zu finden war). Ich habe auch am Straßenrand gegessen. Muss dazu sagen, dass ich jetzt das fünfte Mal in Thailand war und bisher nie Probleme hatte. Daher sehe ich das alles auch recht locker. Gewohnt haben wir immer ohne Klimaanlage.

@ Die Gekränzte:

Oh heftige Geschichte. Man sollte wohl eine Tropenreise immer im Hinterkopf haben, wenn Beschwerden auftreten...

Ich werde jetzt erstmal die nächsten Tage abwarten, wie es mit dem Antibiotika wird.

Falls weiter Beschwerden auftreten, werde ich meinen Hausarzt wohl auf einen Tropenmediziner ansprechen.

Blöd ist nur, dass ich mir wegen der Tollwutbehandlung eigentlich nächste Woche die letzte Spritze geben lassen muss, aber wenn ich nicht fit bin, wird das wohl nichts...

P]auliJnxe11


Ich habe Antibiotika bekommen schonwieder

Wenn es andere sind als vorher, lohnt sich ein Versuch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH