» »

Chlamydien entdeckt, noch mehr versteckt?

W*ieneCr'Schn\itzel hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich versuch mich kurz zu halten!

Hatte letztens eine Harnwegsinfektion -> Antibiotika -> geheilt

Danach hatte ich wieder GV mit meiner Freundin und kurz darauf wieder Harnröhrenjucken und brennen beim Wasserlassen. Wieder zum Urologen, der nichts gefunden hat und mich zum Pilzlabor geschickt hat mit Verdacht auf eine Geschlechtskrankheit.

Ich konnte eine Geschlechtskrankheit mit gutem Gewissen ausschliessen, da meine Freundin und ich seit 3 Jahren zusammen sind und wir uns garantiert nie betrogen haben. (Ja, das sagen viele, aber bei uns ist es sicher so!)

Jetzt wurden eben die Chlamydien festgestellt, nachdem eine Woche davor Helicobacter in meinem Stuhl festgestellt wurde. Bekomme jetzt Pantoprazol als Magenschutz und dazu Klacid 500mg und Amoxicillin 1000mg.

Meine Freundin und ich, wir sind natürlich beide sehr erstaunt über das Ergebnis Chlamydien! Sie kriegt jetzt natürlich auch Antibiotikum dagegen. Wir vermuten, dass es einer von uns beiden in die Beziehung geschleppt hat, ohne es zu wissen.

Jetzt stellt sich mir die Frage, wenn ich Chlamydien habe, womit ich niemals im Leben gerechnet hätte, könnte ich dann nicht vl auch Syphilis haben?

Das Pilzambulatorium nur Folgendes getestet:

________________________________

-Gram-Färbung Urethra -> mäßig Leukozyten, mäßig Bakterien

-Chlamydiennachweis Urethra -> Chlamydia trachomatis

-Gonokokkennachweis Urethra -> negativ

-Gonokokkenkultur Urethra -> kein Wachstum

-Bakterienkulturen:

aerobe Bakterien Urethra -> vereinzelt Streptokokken (Viridans-Gruppe)

anaerobe Bakterien Urethra -> mäßig Prevotella sp.

-Mykoplasmenkultur Urethra -> kein Wachstum

-Trichomonadennachweis Urethra ->negativ

-Pilznachweis Urethra & Glans -> negativ

Also, könnte es sein, dass ich eventuell auch versteckt Syphilis habe? (in einem gewissen Stadium hat man angeblich ja keine Beschwerden...)

Ich hatte kürzlich großen Bluttest, Harnprobe, Stuhlprobe wegen Helicobacter und jetzt diesen Test im Pilzambulatorium.

Meine Frage lautet jetzt: Müsste man gezielt nach Syphilis testen oder hätte man in meinen Tests irgendwelche Hinweise darauf gefunden? Und wenn ja, welche?

Bin dankbar für jede Antwort, und danke fürs lesen!

LG

Antworten
g^oodst7ufxf77


Soweit mir bekannt kannst du in jedem labor für wenig geld ein bluttest auf syphilis durchführen lassen (oder beim hausarzt blut abnehmen lassen und er schickts ins labor und du bekommst von denen die rechnung). Wobei bei syphilis bestimmt andere symptome aufgetreten wären... kopf hoch!

W8i"enerScphnitzxel


Na hoffen wird mal ^^

Übrigens wurde bei mir auch Helicobacter entdeckt, wogegen ich grad 3 verschiedene Tabletten schlucke ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH