» »

wer kennt das Antibiotikum Ciprofloxacin?

k2ullxer hat die Diskussion gestartet


Ich war heute wegen einer Bronchitis und eines Harnweginfektes beim Arzt und der verschrieb mir Ciprofloxacin. Da ich krank gemeldet bin und scheinbar Zeit habe, habe ich nach dem Medikament gegoogelt und über ungeheuerliche Nebenwirkungen gelesen was Sehnen und Knorpelschäden, auch nach geringdosierter Einnahme, betrifft. Jetzt bin ich etwas ratlos; wieso verschreibt der Arzt so was, weiß er das nicht bzw. hatte in seiner Praxis noch nie einen solchen Fall oder sind das wirklich nur ganz extrem seltene Nebenwirkungen? Hat von euch schon mal jemand dieses Medi genommen? Wer weiß was? Soll ich mal die Apothekerin fragen? Wenn ich beim Arzt anrufe und ihm erzähle, dass ich alle diesen schlimme Dinge gelesen habe, weiß er doch gleich, dass ich ihm misstraue? Oder soll ich anrufen und vortäuschen ich hätte Nebenwirkungen in der Hoffnung er verschreibt mir was anderes oder soll ich woanders einmaschieren und nichts von dem ersten Arzt erzählen? Oder die Wahrheit erzählen und so

zusagen eine Zweitmeinung einnehmen?

Antworten
AJle`oUnor


Nebenwirkungen können bei jedem Medikament auftreten. Du wirst kein einziges finden wo das nicht so ist. Aber: sie treten meist nur sehr selten auf und der Arzt wägt schon ab ob sich das Risiko "lohnt".

Du kannst natürlich nochmal beim Arzt anrufen und sagen das du Bedenken wegen der Nebenwirkungen hast. Mein Hausarzt versucht es (wenn man nichts dagegen hat) auch erstmal ohne, wenn er das denn für vertretbar hält.

S!eung-OMina


Kann mich Aleonor nur anschließen. :)^

Wird dir zwar nicht wirklich helfen weil jeder Mensch ja anders reagiert aber ich habe Ciprofloxacin wunderbar vertragen.

J0uliaxnia


Ich habe es 2x genommen wegen einem Abzeß in meiner PEG und es beide Male ohne irgendwelche Nebenwirkungen vertragen. Gewirkt hat es außerdem auch gut.

EMbbucsch ka


Ich vertrage Cipro auch ohne Probleme – nur bei meiner letzten Bronchitis hat es dann nicht mehr geholfen (obwohl ich es vorschriftsmäßig eingenommen habe).

I`n-Kog /Niytxo


ich habe es schon öfter genommen und es ist nichts passiert.

bissl dünner stuhl, aber das ist bei anderen auch so.

bakterien kann man eben nur durch eine antibiose bei kommen – wenn man das alles laufen läßt, kann man ernsthaft krank werden,

ich habe z.b. aufgrund einer bakterieninfektion rheuma bekommen – und gegen die nebenwirkungen der rheumamedikamente (cortison, chemo, biologica) sind die des antibiotimums ein witz.

ich wünschte, ich hätte damals nach der infektion sofort ein antibiotikum bekommen, aber der :(v :(v :(v :(v :(v :(v arzt meinte ja, da ist nichts....

kxu<llexr


Hallo Ihr alle!

Ich danke euch sehr für eure Antworten; ich las eben nur voller Panik die Erfahrungsberichte einiger Patienten, die diese seltenen Nebenwirkungen erleben müssen und habe dann weitergehend "gegoogelt" und natürlich nichts Positives über dieses Medi gefunden. In den USA sei sogar "offiziell" davor gewarnt worden. Ich müsste es ja vielleicht nicht unbedingt nehmen, weiß aber nicht, ob ich die Bronchitis (seit 1 Woche erhöhte Temperatur) ohne in den Griff kriege somal ich ja auch schon 5 Tage krank geschrieben bin und das geht ja nicht ewig so. Die Blasenentzündung bekomme ich so meist wieder weg; mit AB ist natürich schneller. Nur dieses eben hatte ich noch nie und bei den anderen stand so was Schlimmes nicht dabei.

Ich freue mich aber, dass die meisten von euch es so gut vertragen haben und keine Gelenkschmerzen oder gar Sehnenabrisse passiert sind............ehrlich gesagt war ich auch mittlerweile bei der freundlichen Apothekerin, die so was auch noch nie aus ihrem Kundenkreis gehört hatte un dauch nix davon wusste.

Danke nochmal :)^

kVaterc+hiarxlie


ich vertrage es gut ohne jede nebenwirkungen....

meine süße hat es genommen

nur eine tablette

und die nebenwirkungen waren übelst

hautausschlag wie streuselkuchen

hohes fieber.

und anstatt besser ist es täglich schlimmer geworden.

uns wurde angst und bange, denn wir waren damals auf der andern seite der welt.

so nach 14 tagen war das schlimmste überstanden

sie sagte sie hat schon beim runterschlucken so ein sonderbares gefühl verspürt.

da hätte sie wohl besser den finger gleich in den hals gesteckt...

Ion-Kdog Nixto


sie sagte sie hat schon beim runterschlucken so ein sonderbares gefühl verspürt.

???

S)ti\lgaxr


hab grad vier wochen damit hinter mir...es haben sich keinerlei nebenwirkungen eingestellt....

lass dich dadurch nicht kirre machen...wenn man bei manchen medis die nebenwirkungen liest, dann kann man fast davon ausgehen, dass man die nächste woche nicht überleben wird...

kbate2rcha-rlie


so ist es bei ihr, sie reagiert auf manches superallergisch und extrem schnell.

es ist wie ein lebendiger schnelltest.

z.b. bei honig.

wenn spuren von honig z.b. im gebäck sind

spürt sie es schon beim ersten bissen – das kribbeln im mund.

oder in diesen billigläden für klamotten.

sie geht rein inhaliert ein paar mal die luft

und bekommt umgehend durchfall.

vermutlich von dem chemiezeugs mit dem die klamotten behandelt wurden gegen schimmel und motten und so.

Sdupe:rkryöt\e


Ich habe es genommen und seitdem (toitoitoi) keine Harnwegsentzündung mehr bekommen (hatte jahrelang damit zu kämpfen und habe immer anderes Antibiotika bekommen) und seitdem ist schluß damit. Nebenwirkungen hatte ich keine. Geholfen hat es mir. Jedes Antibiotika hat Nebenwirkungen, habe mal ein "leichtes" nehmen müssen und hing darauf vor der Kloschüssel, das habe ich wohl nicht vertragen ;-D .

k?ullxer


...........ja danke für eure Antworten, vielleicht doch einer mit Sehnenetzündung oder Abriss dabei? Es beunruhigt mich schon................da ist man ja invalide, wenn so was passiert.

habt ihr denn von diesen "schlimmen" Nebenwirkungen gewusst und die Packungsbeilage gelesen, als ihr es eingenommen habt?

Ich werde das in Zukunft nur noch tun, wenn ich Nebenwirkungen verspürt habe.

@ katercharlie

das tut mir Leid für deine Süße mit der allergischen Reaktion und das Anklopfen in einer anderen Welt, bei ihr ist es dann wohl echt schwierig was Geeignetes zu finden. Als Schnelltest soltest du sie eher nicht einsetzten..................die Arme

Danke nochmal für eure Antworten........

kJaterc5harlxie


na ja so wild ist es nicht, wenn man die gefahr kennt.

wo sie auch schnell reagiert sind die kleinsten schimmelsporen. z.b.im winter keine petersilie – im gewächshaus kreucht der schimmel besonders gern in der kalten jahreszeit...

cipro ist bis jetzt das einzige antibiotikum, bei dem sie reagiert.

z we$tscMhge x1


Versuch mal die nebenwirkungen von andere Antibiotikas zu lesen, zum Beispiel Penicillin. Dann guckst Du automatisch schon die Radieschen von unten an, nach einige Tage einnahme ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH