» »

Seit drei Monaten Reizhusten

S"chn@uffu7x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Anfang Oktober hatte ich eine starke Erkältung mit Reizhusten.

Nach einer Woche bekam ich AB, da die Nebenhöhlen entzündet waren.

Da nach zwei Wochen war die Erkältung weg war aber der Husten blieb, bin ich zum Arzt und habe mir Codeintropfen verschreiben lassen, damit ich wenigstens nachts Ruhe habe.

Mein Arzt meinte da schon, ein Husten würde eben manchmal etwas länger gehen.

Nun haben wir Januar und der Husten ist immer noch da.

Ich habe morgens Hustenanfälle und ab mittag und den ganzen Abend auch. Nachts habe ich Ruhe.

Das Atmen ist nicht schmerzhaft, aber im Hals und Brustbereich ständig ein komisches Gefühl, welches mich nicht richtig durchatmen lässt.

Mein Hausarzt meinte ja, das ein husten schon mal länger dauert, aber drei Monate!?

Kann ich denn noch irgendetwas tun, ausser Inhalieren?

Antworten
Hjappy BUananxa


Lass dich mal auf Asthma und Keuchhusten untersuchen.

Sfchnufhf7x5


Ich glaube, gegen Keuchhusten bin ich geimpft...das hatte der Kinderarzt bei mir mitgemacht, als meine Tochter (4) geimpft wurde...

Kann den eine Erkältung Asthma auslösen?

Bei welchem Arzt bin ich denn da richtig aufgehoben...HNO oder Pneumologe?

K6ayter_x3-8


kenne das, habe ihn bezwungen, mit Calcium Brausetabletten und bei beginn einer Reizphase nehme ich ein stück Würfelzucker und tropfe darauf 3 bis 5 Tropfen Eukalyptusöel. Atme dann tief ein ( die Lunge füllen ) und halte den Atem an und zähle bis 10. mache das einige male, hab denn Reizhusten weggebracht.

Heappy9 Banxana


Kann den eine Erkältung Asthma auslösen?

Ja, das kommt relativ häufig vor. Manchmal muss man halt aber wirklich Ausdauer haben um den Mist weg zu bekommen.

Der Pneumologe ist der richtige Ansprechpartner.

@ kater,

ich denke mal die TE wird in 3 Monaten schon einiges probiert haben um dem Mist weg zu bekommen.

SXchnufxf75


@ Kater_3-8

das Problem ist, wenn ich auch nur annähernd versuche, tief einzuatmen, muss ich sofort husten

dann werde ich bei einem Pneumologen vorbeischauen,nicht das ich da noch irgendwas verschleppe

kDeepsmUi[lingx1


Hallo Schnuff!

Warst du nun beim Pneumologen? Was macht dein Reizhusten?

SQcdhnuf_f7x5


Hallo keepsmiling,

nein war noch nicht da...meine Tochter hat in den letzten drei Wochen zwei Infekte mit nach Hause gebracht und mich jedesmal wieder angesteckt. Ich hänge mittlerweile voll in den Seilen...

der Husten ist natürlich immer noch da und schlimmer als je zuvor...

ich habe nun auch ein wenig bedenken, das ich irgendwas verschleppe, da ich gar nicht dazu komme, meine Erkältung bzw. den Husten ganz auszukurieren

HYapp,y Baanaxna


Ist dein Husten denn fest oder locker?

Wenn du Zuhause bist, würde ich dir raten deine Tochter mal für 2-3 Wochen aus der Kita schauen und dann mal schauen was passiert. Ich denke mal das du alles von deiner Tochter aufschnappst und deshalb nicht mehr gesund wirst. Zudem kannst du dich mal nach einer Mutter-Kind-Kur erkundigen, damit ihr beide wieder einigermaßen fit werdet.

Ansonsten kann ich dir nur sagen, das die Kita (Sie ist doch in der Kita, oder? ;-D )eine sehr schwere Zeit Erkältungstechnisch ist für euch. Du bist nicht die einzige Mama, die dauerkrank ist weil das Kind alles aus der Kita anschleppt.

gerade deswegen halte ich es für sinnvoll, das du euch beide bisschen raus nimmst.

S)chnufxf75


@ Happy Banana

Das ist wirklich nur ein Reizhusten...kein Auswurf dabei.

Ja es ist unser ersten Kiga-Jahr...ich wusste ja das da viele Krankheiten auf einen zukommen, aber wenn man so gar keine Pause hat...ich bin ja froh, wenn sie mal eine Woche in Kiga geht ohne das wieder was neues angeschleppt wird...und als Mama hat man meist ja auch nicht wirklich die Zeit, sich hinzulegen und auszuruhen....

Mutter-Kind-Kur hört sich ja auch nicht schlecht an...hab ich noch gar nicht daran gedacht...mal schauen, ob sich das bei mir machen lässt

HBappHy B{anana


Was ist denn mit dem Vater? Kann der dich nicht ein bisschen entlasten? Wenn du ganz alleine alles wuppen musst, ist es auch nicht verwunderlich wenn dein Körper streikt. Wie lange geht deine Kurze denn schon in die Kita?

S"c)hnuffx75


Sie ist seit August 2012 im Kiga, also der erste Winter ...

der Vater hilft mir nicht wirklich viel...ist selbst chronisch krank und sehr mit sich selbst beschäftigt und anscheinend nicht in der Lage mich zu unterstützen...

hinzu kommt noch, das ich noch eine große Tochter(10) habe, geistig behindert, und auch sehr viel von meiner Aufmerksamkeit benötigt...da bleibt nicht viel für mich selbst über

Hkappyw Buanana


Hast du vielleicht Verwandte oder Freunde vor Ort, die dir die Mädels mal abnehmen können? Wenn schon der Herr Papa seinen Hintern nicht hoch bekommt.

Wenn die Kleine seit August drin ist, habt ihr mit ganz viel Glück schon die erste Hälfte der Bewährungsprobe rum. Wenn du Glück hast, iwrd es dann weniger.

Ansonsten solltest du dich auch nicht scheuen Hilfe von Außerhalb zu holen. Ich kann mir gut vorstellen das du mehr als auf dem Zahnfleisch kriechst. 1 Kleinkind und 1 geistig behindertes Kind alleine zu versorgen ist sehr anstrengend und Kräfte zehrend. :°_

S0chnFuffx75


Großeltern wohnen eigntlich keine 5 Minuten weg...nehmen die Kinder aber nicht...zu anstrengend...haben auch wirklich nie interesse gezeigt. ja und so verhält sich der Rest leider auch...ein behindertes Kind, da möchte keiner die Verantwortung übernehmen...und Familie meinerseits ist leider zu weit weg (500km)..

ich glaube langsam auch einfach, das mein Körper mir zeigt, das es irgendwann nicht mehr geht, wenn man nicht auch mal eine Auszeit hat und ich mich deshalb nicht erhole

H|ap+py B)anaxna


Oh man, das ist ja echt doof. :°_ Aber irgendwie musst du eine Lösung finden. Schon deiner Kinder zu Liebe, sonst klappst du irgendwann ab. Frage doch mal beim Jugendamt nach. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH