» »

Jucken/ Brennen der Scheide, aber keine Pilze oder Chlamydien

SQoo&raj hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen,

ich bin schwerst verzweifelt: vor einem jahr bekam ich nach dem 1. ungeschützten verkehr mit meinem freund eine vaginose. seitdem kehrt immer, wenn wir verkehr haben (auch geschützt!!!), das jucken in der scheide wieder. kadefungin hatte immer geholfen, aber es sind nie wirklich pilze oder etwa ein bedeutend schlimmer zustand der flora vorgefunden worden. chlamydien oder ähnliches auch nicht. mein freund war auch beim urologen. alles schick.

letzte woche hatte der urologe bei mir einen harnröhrenabstrich gemacht – befund ist, dass ich ureaplasmen habe. daraufhin bekam ich ein antibiotikum.

nun ist es so, dass ich am tag des harnröhrenabstrichs auch beim neuen gyn war, um wieder einmal einen abstrich machen zu lassen. ich war zu dem zeitpunkt aber beschwerdefrei; war sozusagen prophylaktisch.

so! und ca 1,5 tage nach dem "arzttag", fing es mit der kribbelei an. das erste mal also beschwerden, die nichts mit gv, sondern bloßen untersuchungen zu tun hatten.

kann es sein, dass durch das "herumgestocher" in meiner scheide irgendwas "ausgelöst" wurde?! oder von a nach b, wo es nicht hingehört und schaden verursacht? meine erste theorie war ja, dass die ureaplasmmen durch den abstrich in meine scheide gelangt sind (wie beim verkehr vielleicht auch?!?!) und dort das üble krabbeln verurachen?! aber dann müsste das antibiotikum doch eigentlich helfen, oder? ich nehme es seit 2 tagen.

allerdings war meine fa etwas überfordert mit dieser theorie und empfahl mir lieber wieder ein pilzmittel. aber das wäre dann das 6. mal innerhalb eines jahres?°?°

das kanns doch echt nicht sein. ich habe probleme und keiner findet die ursache bzw ist alles, was v.a. pilze fördert, i.o.?!? hat eine von euch zufällig einen tipp, was ein sein könnte?

ich habe auch die gynefix. aber davon wurde auch schonmal ein abstrich gemacht und alles war schön.

mein freund ich ich haben schon ewig keinen verkehr mehr. ich denke jeden tag immer an den müll untenrum, weil mir keiner helfen kann – das ist abolut kein zustand %-|

könnt ihr mir mit tipps helfen?

sooraj ":/

Antworten
P#iLnkLadxy89


Vielleicht hat dein Freund iwas?Pilz oder ähnliches?

LxaniHshxa


Hey,

ich hatte im Sommer auch einen Scheidenpilz, nach der Behandlung mit KadeFungin ist es auch besser geworden.

Das ist nun 8 Monate her und ich habe immer noch ein Jucken untenrum. Manchmal merke ich gar nichts, dann kommt es aber wieder. Es ist niemals so stark wie beim Scheidenpilz (aber es hält seit Monaten an). Auf Chlamydien habe ich auch getestet: negativ.

Habe die Befürchtung, dass es bei mir daran liegt, dass meine Scheidenflora immer noch gestört ist. Meine FA sagte damals, ich solle die Scheide nach der Behandlung mit KadeFungin mit Naturjoghurt wieder beruhigen dh. die natürliche Scheidenflora wiederherstellen. Habe das leider vernachlässigt und nur 2mal gemacht, die FA sagte damals mindestens ne Woche. Glaube, dass es daran liegen könnte. Vielleicht sieht es bei dir da ähnlich aus und es ist nur die Scheidenflora gestört, weil du diesen Pilz hattest?

i4xcxVhxd"xoxcxxh


@ Sooraj

Es kann sein, dass irgendwie nur deine Scheidenflora durcheinandergekommen ist. Das machst Du am einfachsten mit unbehandeltem Naturquark – siehe auch Hobbythekücher "Bauch Beine Po" und einige ähnliche , die sich ebenfalls mit (Intim)-Hygiene auf natürlicher Grundlage beschäftigen.

J/ackxy78


Hallo *:) *:) *:)

Habe dieses Problem auch schon sehr lange, ein ständiges wahnsinniges Jucken u anschliessendes Brennen, da ich mich schon wund u blutig gekratzt hab, dann sind wieder Tage, da ist Ruhe. Habe das Problem im inimbereich also äussere Scheide bis äusseren Scheideneingang, bis hin zur aftergegend. es ist kein pilz, keine entzündung. ich vermute MRSA, da ich berufsbedingt mit MRSA-erkrankten Leuten arbeite u mir wahrscheinlich auf der Arbeit was weggeholt habe, wie auch immer, da ich eigentlich die Hygienischen Schutzmaßnahmen im Umgang mit MRSA-Trägern immer gründlich einhalte. Ich werde nächste Woche zu meinem Gyn gehen :[] , der soll mal einen Abstrich nehmen u mich auf MRSA testen denn alles andere wie Pilz, Hauterkrankung, Entzündung usw. kann ich ausschließen. :|N :|N :|N

L4anis-ha


Wie äußert sich denn MRSA?

Bei mir ist es nicht so ein schlimmes Jucken wie beim Scheidenpilz. Habe auch noch nichts blutig gekratzt, geschweige denn rot. Es ist eigtl eher noch ein leichtes jucken.

J+ack`y78


MRSA-Keime sind resistent gegen sämtliche Antibiotika. Es können verschiedene Folgeerkrankungen durch das Tragen des MRSA-Keims enstehen,z.B. Lungenentzündungen, Hautreizungen-entzündungen, Abszessbildungen z.b. imintimbereich oder in der Leistengegend. Das sind jetzt nur ein paar Beispiele, was durch MRSA entstehen kann. werde beim Gyn einen Abstrich machen lassen, dann weiß ich Bescheid!

LcaRnisxha


Achsoo ich habe davon gehört.Weiß was das ist.

Drücke dir die Daumen, dass du die nicht hast :)

J'ackxy78


Na ich hoffe daß ich es habe dennn alles andere kann ich ausschließen u es kann endlich behandelt werden, dass die wahnsinnige juckerei aufhört %:| %:|

Jwackyx78


trotzdem danke fürs daumendrücken :)^ :)_ :)^ :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH