» »

Erfahrungen mit Ciprofloxacin?

D9iese9r7Satz~keinxVerb hat die Diskussion gestartet


Hallo erstmal,

mein Problem ist folgendes mein Arzt hat bei mir eine Entzündung festgestellt und ein Antibiotika genauer das oben erwähnte ciprofloxacin verschrieben. Hab mir dann so wie ich es immer mach den Beipackzettel angeschaut damit ich Bescheid weiß.

Nun hab ich Gelenkschmerzen bemerkt und im Internet einige Berichte gefunden bei denen gleich der schlimmste Fall eingetreten ist. Nun hab ich natürlich Schiss dass auf meine Gelenkschmerzen dauerhafte Schäden wie in den Berichten und den Beipackzettel erwähnt auftreten...

Hat vllt jemand hier Erfahrungen mit ciprofloxacin und kann mit einen Tipp geben?

Mir ist natürlich klar dass keine Ferndiagnose oder ähnliches funktioniert, ich hätte einfach gern ein paar Infos damit ich mir ein Bild machen kann...

Danke im Voraus,

mfg DieserSatzkeinVerb

Antworten
mEnexf


Wegen was hast du es denn bekommen, welches hattest du vorher?

Cipro ist ein Reserveantibiotikum und die verschreibt man (wenn man ein verantwortungsvoller Arzt ist) nur, wenn sonst nichts hilft.

Ich habe damit schlechte Erfahrungen, aber das hilft dir nicht. Viele merken nix davon.

DMi/esBerSfatzke#inVxerb


Naja wie gesagt ich hab Gelenkschmerzen und das kommt höchstwahrscheinlich vom ciprofloxacin. Und ich würd hald gern wissen ob das noch jemand bekommen hat und das dann nach dem ersten Tag schlimmer wurde oder ob das dann einfach bei Gelenkschmerzen blieb.

Ich habe hald Geschichten von Knorpelschwund und Entzündungen der Sehnen etc. gelesen während und nach der Einnahme.

Welche Nebenwirkungen hattest du denn?

Ich habe es bekommen weil ich ein Brennen nach dem Pinkeln hatte mein Hausarzt hat mir erst einen besonderen Tee verschrieben dann Ofloxacin 100mg und dann hat er mich zum Urologen überwiesen (das hat der Hausarzt nach 2 Wochen gemacht) der hat dann in meinem Urin was gefunden (was der Hausarzt nicht konnte) und hat mir dann ciprofloxacin verschrieben. Der Urologe hat eine Prostataentzündung vermutet allerdings sollte das Antibiotika auch noch gegen alles andere Mögliche helfen um zu verhindern dass das ganze chronisch wird.

Auch brauchte ich eine Lösung die die Woche noch funktioniert weil ich nächste Woche in Urlaub fahre.

m@nelf


Meine Nebenwirkungen waren ähnlich, möchte sie hier aber nicht aufzählen, weil eben nicht aussagekräftig für alle anderen. Sie haben nach dem Absetzen nachgelassen und sind komplett verschwunden. Wie lange musst du sie noch nehmen und vor allem, ist das Brennen weg?

D)iese1rSa(tzkei%nVerxb


Brennen ist jetzt nach 3 Tabletten besser geworden und soweit ich das sagen kann sind die Beschwerden dabei das Weite zu suchen...

Nehmen muss ich noch insgesamt 20 Tabletten über 10 Tage... also noch einiges deswegen wollte ich mich informieren wie andere die ganze Sache vertragen haben weil bei mir das meiste noch kommt...

b{eetlNejuicex21


schaut ja so aus als hätte der urologe die resistenzen dieses Keims untersucht... das heißt das es evtl irgendwas biestiges ist, das wirklich resistent auf "Standardantibiose" ist...

Wenn man ne Nebenwirkung hat heißt das nicht das man das sofort absetzen muss wenn es erträglich ist. Ich würde es nur weiter beobachten und wenn es schlimmer wird wirklich besagten Arzt anrufen, man muss dann Kosten-Nutzen-Rechnung machen....

DSieserSwatzkexinVerb


Also ich hatte das Gefühl bei dem Urologen gut aufgehoben zu sein und er nicht willkürlich handelt aber ob dieser Eindruck richtig war weiß ich wohl erst in ein zwei Tagen...

Wenn man ne Nebenwirkung hat heißt das nicht das man das sofort absetzen muss wenn es erträglich ist. Ich würde es nur weiter beobachten und wenn es schlimmer wird wirklich besagten Arzt anrufen, man muss dann Kosten-Nutzen-Rechnung machen....

Ja das war jetzt auch mein Ergebnis da die Gliederschmerzen im Moment "nur" nervig sind und ich als Hauptziel natürlich Genesung habe also Augen zu und durch...oder so....

SAupe rkhxte


Ich habe jahrelang immer wiederkehrende Blasenentzündung gehabt bis ich Cipro mal verschrieben bekommen habe, ich glaub 250mg, aber bin nicht sicher. Zumindest weiß ich das ich danach keine blasenentzündung mehr bekommen habe, ist schon ein paar Jahre her.

Aber ich weiß noch das ich mich krank gefühlt habe und schlapp war, konnte das aber nicht einordnen, also ob das nun von Cipro kam.

Ggernxer


Ciprofloxacin wurde mir auch mal verschrieben. Nach der ersten Tablette hatte ich schon extreme Gelenkschmerzen, ich konnte mich kaum mehr schmerzfrei bewegen. Ich hab mir sofort ein anderes Antibiotikum verschreiben lassen.

Danach wurde es zwar besser, aber Sport war erst nach ca 3-4 Monaten wieder uneingeschränkt möglich. Und das wegen einer einzigen Tablette, ich will mir gar nicht ausmalen, was gewesen wäre, wenn ich das die vollen 14 Tage genommen hätte.

Wende dich am besten nochmal an den Arzt, wenn die Nebenwirkungen bei dir ähnlich heftig sind.

D;ieseTrSaEtzkQeinVerxb


Wie gesagt sind eher nervig als wirklich schmerzhaft im Moment und ich merke manchmal ein unangenehmes Ziehen in den Armen und Beinen so als hätte ich den ganzen Tag Sport gemacht.

Falls es schlimmer wird werde ich natürlich meinen Arzt aufsuchen aber da ich am Mittwoch in Urlaub fahre wäre es gut wenn Probleme vorher oder gar nicht auftreten... Daumen drücken angesagt....

Gmernxer


Bei mir war es im Oberkörper auch so eine Art Muskelkater, als ob ich den ganzen Tag im Kraftraum verbracht hätte. In den Beinen war es nur so lange erträglich wie ich gemütlich spazieren gegangen bin, schnelles Laufen musste ich sofort abbrechen.

Aber hoffen wir mal, dass es bei dir nicht so schlimm ausbricht.

csorvinnexr


Hi,

habe selbige Therapie hinter mir und währenddesen sport getreiben. gelenkschmerzen sowie rupturen treten meist nur bei "vorgeschädigten" leuten auf. kein grund zur sorge also

S[üßer_&KlGeinerU_Beng2exl


frau hat 4 davon genommen wegen mittelohrentzuendung,...... sah danach aus wie 10 stunden sonne,...vorher dicke blasen am ganzen koerper jetzt alles grossflaechig rot....

k1a>terchxarlie


meine süße hat nach einer einzigen tablette eine brutale reaktion bekommen. hautauschlag wie blumenkohl, fieber, .... das war vor vier jahren in indien und ich bin beileibe keiner, der sich schnell in die hose macht. zehn tage übel krank und bett...

das medikamnt hatten wir aus deutschland mitgenommen.

ich hab cipro ohne das geringste problem vertragen. und es hat gut gewirkt.

D=ieserYSatz|kein.Verxb


Also ich hab das ganze jetzt durch war auch nochmal beim Doktor um mich nochmal durchchecken zu lassen.

Cipro hat gewirkt und müsste soweit auch wieder alles passen.

Ich hatte während der gesamten Einnahmezeit allerdings unangenehme Gelenkschmerzen und ein Ziehen an Sehnen und Muskeln.

Ich danke allen für ihre Beiträge das hat mir wirklich geholfen mir ein Bild zu machen und nicht gleich wegen Gliederschmerzen zum Doktor zu rennen und Panik zu schieben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH